An die Töpfe, fertig, lecker! – Spaß an gesunder Ernährung #Rezension

Kochen

Werbung / Rezension – Das Buch wurde uns vom DK Verlag als Rezensionsexemplar für diesen Beitrag zur Verfügung gestellt.

Wisst ihr was? Als Kind habe ich nicht gerne gekocht. Das hatte verschiedene Gründe und einer davon war zum Beispiel, dass ich das Aufräumen und sauber machen im Anschluss nicht mochte. Auch heute merke ich immer wieder, dass die Zeit, die man zum Kochen und anschließenden Wegräumen niemals im Verhältnis zu der Zeit betrachten darf, die es braucht, um das eben Gekochte zu essen. Da steht man manchmal Stunden lang in der Küche und bereitet all die Leckereien zu und dann ist der Schmaus nach nicht mal 10 Minuten verputzt. Das kann schon echt frustrierend sein. Daher war meine Lieblingsspeise, wenn meine Eltern verreist waren und ich zu Hause bleiben durfte, in der Regel angebratene Nudeln mit Schinken *lach*. Das ging schnell, Nudeln konnte man auf Vorrat kochen und man machte nur einen Teller und eine Pfanne dann im Durchschnitt dreckig. Nun ja… 

Heute ist das allerdings etwas anders: Ich liebe Kochen und Backen

Mehr oder weniger. Zumindest habe ich mehr Freude daran und probiere mich gerne auch mal an Neuem aus. Ich freue mich auf ein leckeres Gulasch, das ja auch so seine Zeit im Topf benötigt und wenn wir uns mal Besuch zum Essen einladen, dann kochen wir durchaus auch mal eine Vorsuppe und zaubern einen leckeren Nachtisch dazu. Die Küche sieht zwar im Anschluss (meist erstmal) wie ein Schlachtfeld aus, aber man kann die Früchte seiner Arbeit umso mehr genießen.

Seit damals habe ich mich stark entwickelt und meine Fähigkeiten gehen inzwischen über das Kochen und Anbraten von Nudeln hinaus. Sehr zur Freude meiner Familie, die mein Mittagessen inzwischen sehr mögen und sich darauf freuen. Man wächst halt und lernt dazu, nicht wahr? Der Held war in dieser Hinsicht ein guter Lehrmeister und heute versuche ich das auch für meine Kinder zu sein und ihnen Freude am Kochen zu vermitteln. Anders eben, wie es bei mir als Kind war.

Es schadet nie, die Kinder mit in die Prozesse einzubeziehen.

Und sei es nur beim Verstreichen der Tomatensoße auf der Pizza oder das Einfüllen von Vanillezucker in den Kuchenteig. Einen Tritt an den Herd gestellt und das Kind kann beim Kochen zuschauen und auch selber mal den Holzlöffel in die Hand nehmen und die Suppe oder die Bolognese umrühren. Am Ende hat es dann das Gefühl eine große Hilfe gewesen zu sein und kann beim Essen dann auf das fertige Werk schauen und sagen: Das habe ich gemacht. Ein gutes und wichtiges Gefühl, das man fördern und unterstützen sollte. Die Kinder kommen immer gerne in die Küche und fragen, ob sie mal mit anpacken dürfen.

„An die Töpfe, fertig, los!“ – Die Kochshow für Kinder

Im Disneychannel gibt es ja inzwischen auch eine Kinderkochshow, die Freude am Kochen für und mit Kindern vermitteln soll. Hier kochen Kinder zusammen mit einem erwachsenen Kochhelfer für Promis leckere Speisen. Die Herausforderung hierbei: Die Mahlzeit besteht dabei aus mindestens einer Zutat, die der Promi eigentlich gar nicht mag. Müssten die Kinder für mich kochen, wäre das zum Beispiel Spinat.

Dabei heraus kommen viele vor allem gesunde Gerichte, die zeigen, dass Gemüse und Co. bzw. gesunde Ernährung an sich Spaß machen und wirklich lecker sein kann. Ich bin ehrlich: Als ich das erste Mal in das Kochbuch „An die Töpfe, fertig, los! – Das Kinderkochbuch zur TV – Show“ aus dem DK Verlag schaute, war mein erster Gedanke „Das essen meine Kinder doch nie“. So viele gesunde Zutaten, so viel Gemüse. Bei genauerer Betrachtung musste ich aber feststellen, dass das alles tatsächlich gar nicht schlecht aussah.

© Dorling Kindersley Verlag GmbH

Alles ist abgedeckt: Frühstück, Mittagessen, Abendbrot, kleine Snacks und auch Süßspeisen

Es gibt insgesamt 20 verschiedene Rezepte in dem Disney – Kochbuch, die alle aus der gleichnamigen Sendung aus dem Disneychannel stammen. Zusätzlich zu den relativ einfach umsetzbaren Rezepten gibt es zudem noch eine menge bunt gestalteter Seiten, die viele wichtige Informationen und Tipps zum Thema Kochen und Ernährung bereit halten.

Welche Küchengeräte werden benötigt und wofür werden sie gebraucht. Was ist eine Erdbeere und was ist so gut an einer Tomate? Was sind Nährwerte und was tut unserem Körper besonders gut. Solche und andere Fragen werden in kleinen Zwischensequenzen zwischen den einzelnen Rezeptabschnitten erklärt und näher vorgestellt. 

Kochen

Da wir gerade selber für den Sommer wieder kleine Tomatenpflanzen vorziehen, ist besonders dieser Bereich gerade für uns sehr spannend und wird von den Kindern intensiv studiert. Passend dazu könnte man sich dann an einem „Fenchel – Tomaten – Gratin“ versuchen, um das Thema „Tomate“ ausführlich auszuarbeiten.

Und bunte und vielseitige Einführung für Kinder in das gesunde Kochen

Ich kann euch nicht versprechen, dass alle Rezepte aus diesem Buch bei euren Kindern einschlagen werden wie eine Bombe, aber das Buch lädt definitiv dazu ein, sich mal an etwas Neuem und Gesunden zu versuchen. Inhaltlich hält es viele spannende Rezepte aus den verschiedensten Bereichen für euch bereit. Das geht vom Frühstück, über Mittagessen, gesunde Snacks (wie zum Beispiel verschiedene Eierspeisen, die hier sehr gut ankommen) bis hin zu Vorschlägen für gesunde Süßspeisen. 

Kochen

Kombiniert mit den verschiedenen Infos, die kindgerecht verpackt sind, ist „An die Töpfe, fertig, lecker! – Das Kinderkochbuch zur TV – Show“ ein schönes Kochbuch nicht nur für Kinder, das Lust auf Kochen macht. Auf meiner To – Do – Liste steht zum Beispiel als Nächstes die Rosenkohl – Hähnchen – Lasagne, denn wie ihr euch vielleicht erinnern könnt, habe ich 2018 dieses Gemüse nach über 20 Jahren nicht mögen endlich für mich entdeckt.

Noch ein paar Eckdaten zum Schluss: Das Buch ist im DK Verlag erschienen und umfasst 80 Seiten, die vollständig farbig und mit vielen Fotos und Bildern versehen sind. Als Zielgruppe ist das Alter ab 6 Jahren anvisiert.

Kategorie Bücher, Empfehlungen

Frau Mondgras – Das bin ich, Sari. Gerne auch als Sari Mondgras bekannt und im Internet zu finden. 2-Fach-Mutter, Heldenehefrau, Kreativling, Harmoniesüchtig und ständig auf der Suche nach Glück. Ich komme aus Berlin, bin hier aufgewachsen und lebe hier seit ich denken kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.