“Lenni im Weihnachtsglück” von Margit Auer #Rezension

Lenni

Rezension*

Noch 8 Mal schlafen, dann ist endlich Weihnachten. Könnt ihr das glauben? Tatsächlich habe ich hier noch immer ein zwei Deko-Gegenstände in Kartons stehen, die ich für die Weihnachtszeit aufstellen wollte. Statt dies zu tun, sitze ich hier und grüble über einer Homeschooling-Aufgabe für den Kunstunterricht, die der große Sohn später noch in seiner Schul-App vorweisen muss. Mal sehen, wann wir eine ruhige Minute dafür finden. Nebenher hüpft hier nämlich noch das Kita-Kind herum und der Mann sitzt am Laptop und macht Homeoffice. Ja, so sieht der Alltag bei vielen derzeit aus. Weihnachtsstimmung ist da nicht einfach. Was für uns zu einer schönen und gelungenen Weihnachtszeit dazu gehört, erzählte ich euch ja schon mal. Aber die Zeit dafür ist irgendwie derzeit schwer greifbar.

Auch Lenni hat viel Freude an der Weihnachtszeit

Um wieder ein bisschen mehr in Stimmung zu kommen, nehme ich mir also das zappelige und unruhige Kita-Kind und gemeinsam gönnen wir uns ein paar Minuten auf dem Sofa für eine schöne Weihnachtsgeschichte. So viel Zeit muss sein und gibt es immer mal im Laufe des Tages.

In dieser Zeit sind es besonders die schönen Rituale, die für uns so wichtig und lieb sind und dazu beitragen, dass es ein schönes Fest wird. Was gehört für euch dazu? Lenni der Bär liebt die Weihnachtszeit  Schon im letzten Winter hat er bei seinen heimlichen Streifzügen in die Stadt mitbekommen, dass die Menschen zur Weihnachtszeit anders… irgendwie glücklich sind.

Lenni

“Lenni im Weihnachtsglück” von Margit Auer

Bei seinen Wanderungen schaut er gerne in die hell erleuchteten Häuser der Bewohner und ganz besonders schön und gemütlich findet er es bei Familie Arnold. Diese besteht aus Mama, Papa und zwei Kindern, Molly und Ludwig. Hier sieht er, wie gebastelt, gebacken und dekoriert wird und versucht dies für seine Höhle im Wald alles nachzumachen. Er sammelt Zweige, Fundstücke aus dem Wald, stellt sogar einen Baum auf wie Familie Arnold und nach und nach holt er sich so den magischen Weihnachtszauber in sein eigenes kleines zu Hause.

Doch dann kommt Weihnachten und irgendetwas fehlt noch für sein persönliches Weihnachtsglück. Wisst ihr, was es sein könnte?

Margit Auer gelingt hier ganz wunderbar die Stimmung und die Besonderheiten der Weihnachtszeit einzufangen

Ich mag “Lenni im Weihnachtsglück” wirklich sehr. Die Bilder der Illustratorin Lena Hesse passen ganz wunderbar zu dieser kleinen, aber feinen Geschichte von Margit Auer, die wir ja unter anderem schon durch kleine Meisterwerke, wie zum Beispiel “Die Schule der magischen Tiere” kennen. Etwas, das inzwischen kaum aus einem Kinderzimmer wegzudenken ist, oder?

Lenni

Ich mag es den liebevollen Bären Lenni zu begleiten und mich in seine Gefühlswelt hineinzuversetzen. Diese Neugier und Vorfreude auf etwas, was er bei anderen sieht und das scheinbar und offensichtlich etwas ganz Besonderes ist, das ruft in mir selbst wieder ein bisschen von dieser kindlichen Vorfreude von früher auf. Das Basteln, das Dekorieren, das Backen, das zusammen sein… all diese Dinge, die einfach irgendwie dazu gehören.

Eine wirklich schöne Geschichte und ein tolles Bilderbuch für groß und klein ab 4 Jahren.

*Anmerkung: Das Buch wurde uns vom Carlsen Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.