Kreativ mit Kindern – Weihnachtliche Schneemänner aus Fingerabdrücken

Schneemänner

In einer Woche genau ist Weihnachten! Kaum zu glaube. Das denke ich immer wieder. Draußen fühlt es sich an wie Frühling, die Sonnenaufgänge der letzten Tage sind mal wieder total schön und die Kinder sind seit gestern zu Hause. Keine Kita und Schule am Computer angeleitet durch die Lehrer. Alles ist irgendwie anders in diesem Jahr und so auch meine Gefühle so kurz vor Weihnachten.

Auch wenn wir einen kleinen Plan für die Weihnachtsfeiertage haben, so ist es doch bis zum Ende unsicher, ob wir wirklich über die Tage verteilt unsere Familien werden sehen können und so manche werden wir dieses Jahr wohl gar nicht besuchen. Das ist schade und nicht für jeden einfach. Deshalb saßen wir gestern gemeinsam am Esstisch und nutzen die Kunst-Einheit vom Homeschooling für eine kleine Bastelarbeit, bei der sogar der kleine Sohn aktiv dabei sein konnte. Die Kinder sollten sich nämlich selbständig eine weihnachtliche Bastelarbeit für ihre Kunststunde ausdenken, umsetzen und dann im Schulchat zeigen. Wir entschieden uns für weihnachtliche Postkarten, die wir dann an Heilig Abend gerne verteilen wollen. Weihnachtsgrüße quasi.

Insgesamt setzten wir zwei Ideen um

Es gibt so schöne und einfache Möglichkeiten, um mit Kindern, egal ob groß oder klein, schnell und einfach schöne Ergebnisse zu erzielen. zwei Ideen möchte ich euch heute vorstellen und eine davon ein wenig ausführlicher gleich zeigen. Insgesamt bastelten wir also zwei verschiedene Arten von Karten. Die eine Variante lief nebenher, weil die andere zwischendurch etwas trocknen musste, bevor wir daran weiterarbeiten konnten.

Weihnachtskarten

Für die “Nebenbeschäftigung” benötigen wir nur bunte Klebebänder (ähnlich wie bei den Osterkarten), weißes Papier, dicke bunte Pappe, Schere und Klebe. Das weiße Papier bekleben wir hierbei nach Bedarf und Gefallen mit den bunten Klebebändern und schneiden im Anschluss ein Wunschmotiv aus. In unserem Fall waren das zum Beispiel Sterne, Tannenbäume oder auch Weihnachtskugeln. Sogar ein bunter und glitzernder Schneemann ist so entstanden. Die dicke bunte Pappe haben wir im Postkartenformat zurecht geschnitten und unser Klebeband-Motiv dann mittig drauf geklebt und mit Stiften notfalls noch ergänzt. Der Schneemann bekam zum Beispiel noch Gesicht und Arme, der Baum einen Stamm oder die Kugeln wurden an Bändern aufgehangen. Wer mag, kann die Karten dann mit den Klebeband noch etwas nachverzieren und fertig sind die ersten Karten.

Weihnachtskarten

In der Zwischenzeit konnten die anderen Karten prima trocknen, bevor wir mit ihnen weiter arbeiten können. Was genau wir da gemacht haben, das zeige ich euch jetzt ausführlicher.

Kleine Schneemänner aus Fingerabdrücken

Als Material für diese Weihnachtskarten braucht es ebenfalls nicht viel: Feste Pappe, Deckweiß, ein schwarzer Fineliner o.ä. und Buntstifte

Material

Wie schon bei den anderen Karten wird die feste Pappe in das passende Format zurecht geschnitten. Wir haben hier das Postkartenformat gewählt. Vielleicht habt ihr ja sogar eine zur Hand, die ihr als Vorlage nehmen könnt. Ansonsten empfiehlt es sich einfach die Pappe in vier gleich große Rechtecke zu teilen.

Schneemänner

Macht euch auf eine kleine Unterlage (Zeitung o.ä.) einen dicken Klecks von dem Deckweiß und dann kommen eure Finger zum Einsatz. Tunkt die Fingerspitze in das Deckweiß und tupft damit nun die Grundlage der Schneemänner. Je nachdem, wie groß er werden soll vielleicht zwei oder drei Abdrücke, die direkt übereinander sind (siehe Bild). Bei einer Familie kann man zum Beispiel Mama und Papa Schneemann mit drei Abdrücken etwas größer machen und die Kinder mit zwei Abdrücken etwas kleiner.

Passt dabei auf, dass ihr mit dem Deckweiß nicht zu großzügig seid, sonst dauert das Trocknen etwas länger und wir wollen ja bald weiter arbeiten. Während die Schneemänner trocknen, kann man nun zum Beispiel die oben schon kurz vorgestellten Karten basteln *lach*.

Schneemänner

Verzieren, Dekorieren und Leben einhauchen

Wenn eure Schneemänner nun getrocknet sind, kommen die Stifte zum Einsatz. Nun wollen wir den Schneemännern noch etwas Leben einhauchen. Mit Buntstiften kann man ganz prima noch Mützen, Ohrschützer und Schal an den Schneemann malen und mit dem Fineliner bekommt der Schneemann Gesicht und Kohlenknöpfe, vielleicht noch Äste, die als Arme vom Körper abstehen.

Schneemänner

Sehen die Schneemänner nicht niedlich aus? So simpel und dennoch so ein tolles Ergebnis, das sogar die kleinen Bastelfreunde stolz macht. Wir haben dann noch zusätzlich mit einem Silberstift Schneeflocken und andere Verzierungen auf die Karten gemalt. Sogar das Klebeband kommt als schöner Rahmen nochmal zum Einsatz. Da sind eurer Fantasie definitiv keine Grenzen gesetzt.

Nun noch ein schöner Weihnachtsgruß auf die Rückseite oder vielleicht ein schönes weihnachtliches Familienfoto und ab damit in die Briefkästen! 

Weihnachtskarten

Denkt aneinander in dieser schweren Zeit!
Wir wünschen euch noch ein paar schöne letzte und produktive Tage, bevor morgen nun endlich die wohlverdienten Ferien starten. Hier werden sie wirklich sehnlichst erwartet und gebraucht und ich wette bei euch ist das nicht anders. Erst einmal die Feiertage genießen und dann sehen wir weiter…

2 Kommentare zu „Kreativ mit Kindern – Weihnachtliche Schneemänner aus Fingerabdrücken“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.