Unsere Glücksmomente 51/2020 – Lockdown die 2. und endlich Ferien!

Glücksmomente

Enthält (unbezahlte) Werbung*

„Endlich Ferien“, man hörte regelrecht die Erleichterung in der Stimme des großen Sohnes, als er nach seinem letzten Online-Meeting für heute aus seinem Zimmer kam. Drei Tage schulisch angeleitetes Lernen liegen nun hinter uns und zumindest bei uns lief es weites gehend ganz gut. Hier und da brach mal die Verbindung ab oder der Sohn konnte sich nicht sofort einwählen, aber im großen und ganzen waren die Vormittage produktiv. Es ging morgens um 8 Uhr los und er war wirklich wie bei einem normalen Schultag beschäftigt. Nebenher hatte der Mann sein Homeoffice und der kleine Sohn hüpfte aufgeregt um uns herum, weil natürlich auch er beschäftigt werden sollte. Ihm fehlen nun seine Freunde aus der Kita ganz argh, aber nun gut.

Dennoch sind wir erleichtert, dass nun erst einmal die Ferien ins Haus stehen und wir uns nicht um Verpflichtungen wie Schule oder Verein kümmern müssen, sondern die Konzentration ganz alleine auf uns liegt. Das wird uns vor allem als Familie auch mal gut tun. Auch in der letzten Woche vor den Ferien konnte ich wieder ein paar Glücksmomente sammeln, die ich jetzt noch zu später Stunde mit euch teilen möchte.

Unsere Glücksmomente in dieser Woche…

Glücksmomente

01. Da sind sie wieder, die Spaziergänge – Ich muss ja zugeben, das war etwas, das ich im ersten Lockdown sehr genossen habe. Jeden Tag liefen wir eine Stunde durch die Gegend, entdeckten neue Ecken und erlernten neue Fähigkeiten. Der kleine Sohn das Radfahren und der große das Fahren auf den Inlineskates. Da das Wetter aktuell fast an Frühling erinnert, konnten wir dieses lieb gewonnene Ritual nun diese Woche wieder aufleben lassen und gingen jeden Tag nach der Schulzeit spazieren. Die frische Luft tat unendlich gut und ich glaube es tut uns allgemein gut wieder solche gemeinsamen Wege zu gehen. Ich habe es jedenfalls genossen.

Glücksmomente

02. Weihnachtspost – Wie ich sie liebe. Ich mag es, dass man im Dezember jeden Tag irgendwie schöne Karten und Briefe aus dem Briefkasten zieht. Jedes Jahr hänge ich sie irgendwo auf. Meine liebste Weihnachtsdekoration quasi, die über die Adventszeit hinweg wächst und wächst. Schon alleine, weil wir eine recht große Wohngemeinschaft sind, die sich jeden Tag mit Grüßen versorgt und dazu dann kleine Besonderheiten. Danke dafür. Ich muss dringend auch mal wieder mehr Post verschicken.

U9

03. Und dann war da ja noch die U9 – Hat ein Kind Geburtstag, folgt darauf meist der U-Termin. In unserem Fall nun also die U9. Sehtest, Hörtest, Klettern, Entwicklung und all das… grundsätzlich hat der kleine Sohn wie erwartet gut abgeschnitten, ist sehr sportlich, kann gut hören und sehen (immer nett dazu hören, wenn man zu Hause manchmal einen anderen Eindruck hat *lach*) und auch sonst ist alles soweit ok. Schön, oder?

Kalender

04. Adventskalenderliebe – Ich selber komme tatsächlich derzeit so gut wie gar nicht dazu meine Türchen zu öffnen, so dass ich manchmal 3-4 auf einmal öffnen darf. Hat dann schon fast etwas von Weihnachten und ich muss sagen der Nightmare before christmas Kalender ist wirklich schön geworden. Habt ihr einen Adventskalender?

Kalender

05. Der Kressekopf – Auch wenn diese Woche nur noch für einen Tag Kita für den kleinen Sohn auf dem Plan stand, da wir ja am Montag bei der U9 waren und ab Mittwoch alles dicht ist, gab es dennoch zwei drei kleine Glücksmomente für den kleinen Sohn. Er durfte mit seinen Kitafreunden noch Geburtstag nachfeiern und auch sein Säckchen aus dem Kalender bekam er endlich. Darin war dieser kleine Kressekopf, den wir nun jeden Tag neugierig beobachten, ob schon die ersten „Haare“ wachsen.

Unsere Lieblinge aus der Blogsphäre!

Glücksmomente

Bleiben zum Schluss jetzt noch für heute die Glücksmomente der Woche aus der Blogsphäre. Ihr teilt immer so schöne Ideen, die ich euch nicht vorenthalten möchte: Schokotraum-LikörBratapfel RezeptWeihnachtsbaum aus PapierSpekulatius KekseEngel aus PapptellerRezept für Heidesandbunte Lesezeichen bastelnTannenbaum aus Handabdrücken.

Und? Was waren eure Glücksmomente der Woche? Wie werdet ihr den 4. Advent angehen?

Gelistet bei feinslieb

*Anmerkung: Der Artikel über unsere Glücksmomente enthält evtl. Bilder mit Produkten, die wir in unserem Alltag nutzen oder Linkempfehlungen. Wir haben keine Bezahlung für das Zeigen oder Nutzen derselbigen erhalten. Affiliate Links sind als solche markiert.

2 Kommentare zu „Unsere Glücksmomente 51/2020 – Lockdown die 2. und endlich Ferien!“

  1. Ich danke dir fürs Teilen! Und jetzt habe ich mir auch endlich mal Zeit genommen, bei dir zu stöbern. Werde ich sicher wieder tun!
    Alles Liebe & frohe Weihnachten!

    Tanja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.