Unser #WIB am 26./27.06.2021 – Hitzewelle again!

#WIB

Enthält (unbezahlte) Werbung*

Ich sehe es ja selber. Es ist nach wie vor recht ruhig hier auf dem Blog. Umso bemühter bin ich ihn zumindest mit etwas Alltag und kleinen Überraschungen zwischendurch zu bestücken. Ich muss gestehen, ich habe etwas Bammel vor der zweiten Impfung in zwei Wochen und mit beiden Kindern nun wieder zu Hause und knapp 30 Grad jeden Tag, ist die Motivation dann auch noch 2 Stunden am PC zu arbeiten derzeit etwas gering. Muss ja auch nicht immer, oder?

Am #WIB kam nun das heiße Wetter nach einigen Tagen 18 Grad und Regen (sowie drückender Luft) wieder zu uns zurück, so dass wir direkt wieder in den Sommermodus umschwenkten. 

Doch zuerst muss ich euch nochmal kurz vom Freitag erzählen…

Im Grunde fängt ja da am Nachmittag für uns das Wochenende schon immer an und an diesem Freitag fiel sogar Training aus, so dass wir den ganzen Tag relativ in Ruhe angehen konnten. Am Abend hatten wir dann noch eine Verabredung mit der Dame von der Pflegestelle, wo wir unsere Katzen her hatten. Sie hatte noch etwas für uns, was wir abholen wollten und da nutzten wir direkt die Gelegenheit die neuen Babykatzen kennen zu lernen.

Katzenkontent

Als wir nämlich das letzte Mal da waren, zeigte sie uns eine kleine weiße Katze, die schwanger war. Wir alle waren sehr neugierig auf die Babys. Vor allem, weil man nicht wusste, wer die Vater sein könnte und wie dementsprechend die Babys aussehen würde. Nun waren die Babys schon seit 7 Wochen da und wir wollten sie unbedingt kennenlernen.

Katzenkontent

Die zwei Babys, die die weiße Damen bekommen hat, sind wirklich zuckersüß. Ein Junge und ein Mädchen. Beide schneeweiß und mit einer kleinen Zeichnung vorne auf der Stirn. Dazu haben sie strahlend blaue Augen, wobei der Junge zwei unterschiedlich gefärbte Augen hat. Total faszinierend und die Kinder waren ganz verliebt. Das waren ein paar schöne Flauschstunden für die Kinder.

Am #WIB Samstag zog es uns dann wieder auf den Sportplatz

Dieses Mal hatte nur der kleine Sohn Training, allerdings hatte ein Teil der Mannschaft vom großen Sohn ein Testspiel, so dass wir schon früher los gingen, um diese anzufeuern.

#WIB

Außerdem sollten die Kinder aus der Mannschaft vom kleinen Sohn heute von einem Sponsor eigene Trainingsshirts im einheitlichen Design bekommen und das Kind war entsprechend natürlich sehr aufgeregt und voller Vorfreude.

#WIB

Es ist total spannend diese zwei Generationen nebeneinander zu sehen. Im kleinen Sohn sehen wir gerade nochmal die Anfänge vom großen Sohn, während der auf dem Feld nebenan schon so riesig wirkt. Kaum zu glauben, dass dieser nun schon seit 6 Jahren Fußball spielt und wir alle massiv involviert sind. So war das eigentlich nie geplant. Inzwischen wurde auch der Mann vollständig mit reingezogen *lach*.

Nach einem aufregenden Vormittag wird der restliche Samstag etwas entspannter

Tatsächlich wussten wir bis zum Mittagessen noch gar nicht, was wir zu Mittag essen würden. Irgendwie ist mein ganzes Planungssystem schon wieder total durcheinander geraten.

#mittagsaufdentisch

Kurzer Hand zauberte ich für uns alle eine Hähnchen-Curry mit Reis. Ganz simpel, schnell gemacht und super lecker. Wir würden einfach am Abend noch ein wenig knabbern und gut ist.

#WIB

Vom letzten Wocheneinkauf hatte der Papa dem Sohn etwas von Playmobil mitgebracht, weil dort gerade alles massiv um 50% reduziert ist. Das ist preislich wirklich kaum zu schlagen und der Sohn war megahappy. 

#WIB

Nachdem wir Mittags keinen Plan hatten, was wir essen wollten, beschlossen wir für Sonntag besser vorbereitet zu sein und gemeinsam zu grillen. Hierfür mussten wir allerdings nochmal los und fuhren nochmal gemeinsam einkaufen. Unser Mineralwasser war eh alle und es sollte ja nun wieder wärmer werden. Da ist trinken wichtig! Im Einkaufsladen entdeckten die Kinder dann diesen genialen Fußballtisch. Dran sitzen und unten drunter kicken. Klar, dass sie so etwas jetzt für zu Hause haben wollen. Weiß jemand, wo man so etwas bekommt?

#WIB

Der kleine Sohn schlug dann im Einkaufsladen direkt nochmal zu und kaufte sich selber auch nochmal etwas von Playmobil. Da kann es auch schon mal passieren, dass sich Wikinger und Krieger um die Tiere in einer Kleintierpension (Affiliate Link) kümmern.

#WIB

Am Abend schaute dann noch der Onkel vorbei, um mit dem großen Sohn weiter an ihrer gemeinsamen Minecraft Welt zu bauen. Der Sohn liebt diese Momente sehr und genießt es immer, wenn er mit seinem Onkel diese gemeinsame Zeit hat.

Am #WIB Sonntag wagen wir uns mal wieder auf den Erdbeerhof

Mitte der Woche erzählte man uns, wie toll sich der Hof entwickelt haben soll in den letzten Monaten. Zuletzt waren wir am Karfreitag da, weil der große Sohn und ich dort die Teststation nutzten vor Ostern. Damals war noch einiges abgesperrt.

Karls

Der neue Alltag? Desinfektionsmittel in umgewandelten Marmeladengläsern und Zettel, die man ausfüllen muss, damit nachvollzogen werden kann, wer alles da war. Tja, so ist das eben. Wir fahren wie immer extra früh hin, damit es noch nicht voll ist.

Karls

Gerade bei dem schönen Wetter kann ich es immer wieder nur empfehlen. Inzwischen ist der Hof zwar so umfangreich, dass man da sicherlich locker zwei Tage verbringen könnte (wenn man Fan von Fahrgeschäften ist), aber wir nutzen ihn immer gerne mal spontan für einen Vormittag. Spätestens zur Mittagszeit ist es dort brechend voll. Auch dieses Mal war das so.

Karls

Seitdem wir das letzte Mal da waren ist wirklich einiges dazu gekommen. Diese Kletter-Erdbeere zum Beispiel. Aber auch andere Sachen wie ein neuer Innenbereich, der an einen Flugzeughanger erinnert oder auch die Wetter-Welt.

Karls

Für die ist der kleine Sohn allerdings noch zu klein. Macht aber nichts, denn meine Kinder sind für Fahrgeschäfte irgendwie so gar nicht zu haben. Macht den Ausflug für uns zwar um einiges günstiger, weil sie ausschließlich die Spielplätze und Kletter- sowie Hüpfmöglichkeiten nutzen, aber manchmal würde ich schon gerne das eine oder andere mit ihnen ausprobieren.

#WIB

Zum Abschluss gibt es noch ein echt leckeres Eis und dann treten wir den Heimweg an. Dieses Mal sind wir ja besser vorbereitet, was das Mittagessen angeht und dementsprechend voller Vorfreude.

Auch der Garten gibt inzwischen einiges her…

Wenn ich mir die #WIB aus dem letzten Jahr so anschaue, war unser Garten schon viel früher so weit, wie er jetzt ist. Da gab es schon einiges zu ernten. Dieses Jahr blühte alles irgendwie deutlich später, aber inzwischen kann man schon erste Sachen ernten.

#WIB

So gab es schon Erdbeeren und reichlich Johannisbeeren. Mal sehen, was wir daraus machen. Auch den Salat aus dem Hochbeet können wir schon nutzen und das Basilikum sieht wieder toll aus. Nur der Kirschbaum hat nicht eine Kirsche dran, obwohl es Blüten gab und die Nektarine, wie schon mal erwähnt, wurde dieses Jahr von der Kräuselkrankheit befallen.

#mittagsaufdentisch

Das Wetter war zum Grillen wirklich perfekt. Gut, dass wir nochmal spontan einkaufen gegangen sind. Obwohl der Hunger der Kinder sich dieses Mal in Grenzen hielt. Kein Wunder. Es wurde immer wärmer draußen.

Erfrischung

Dann doch lieber die Füße in den Pool und ein erfrischendes Eis dazu. So lässt sich ein #WIB wunderbar aushalten, nicht wahr? Die Kinder haben sich übrigens fast den ganzen Tag ins Haus verzogen. Denen war es einfach zu warm. Sie versuchten aus den Möbel in ihren Zimmern einen eigenen Fußballtisch wie aus dem Einkaufscenter nachzubauen.

#WIB

Am Nachmittag beschloss ich dann doch nochmal aktiv zu werden. Das Unkraut am Zaun zur Straße hin musste dringend verschwinden und das war einiges. Ich war locker eine Stunde beschäftigt und im Anschluss juckte und brannte die ganze Haut, so dass ich erst einmal duschen gehen musste. Plus dass ich mal wieder schlecht Luft danach bekam. Nun ja… Vielleicht bin ich auch deshalb einfach kein großer Fan von so etwas.

#WIB

Anschließend versuchte ich es mal wieder mit Laufen. Ich habe nun den Plan gefasst bis zur Impfung das wieder öfter zu machen. Entweder ganz früh am Morgen oder spät am Abend, denn tagsüber ist das ja kaum machbar, aber ich will endlich wieder aktiv werden. 5 km hab ich geschafft, bin aber deutlich langsamer gelaufen. Ich habe nun auch eine neue Fitnessuhr, mit der ich das ganz gut kontrollieren kann. Abends widmeten wir uns dann nochmal dem Garten und entdecken erste Tomaten.

Die Kinder wünschen sich wieder einen Film, wie immer Sonntag Abend, und damit beenden wir unser #WIB. Der Mann muss nun leider wieder arbeiten und die Kinder genießen die Tatsache, dass sie einfach ausschlafen können. Mal sehen, wie wir ansonsten so in die neue Woche starten.

Mehr #WIB gibt es wie gewohnt bei Alu und Co.
Und wie war euer #WIB so?

*Anmerkung: Der Artikel über unser #WIB enthält evtl. Bilder mit Produkten, die wir in unserem Alltag nutzen oder Linkempfehlungen. Wir haben keine Bezahlung für das Zeigen oder Nutzen derselbigen erhalten. Affiliate Links sind als solche markiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.