Unser #WIB am 03./04.07.2021 – Augen, Obst und Schildkröte

#WIB

Enthält (unbezahlte) Werbung*

Manno, schon wieder am Wochenende nichts geschrieben. Eigentlich wollte ich euch von den Vorsätzen im Juli erzählen. Pustekuchen. Stattdessen war ich wieder den halben Tag unterwegs oder hatte anderes zu tun oder… ganz banal… ich fühle mich aktuell nicht von der Muse geküsst. Ups… so wie die Kinder gerade im Leerlauf laufen, so tröpfelt auch bei mir gerade alles so vor sich hin. Aber das scheint nicht nur mir so zu gehen. 

Der Vorteil daran ist sicherlich, dass das nur bedeuten kann, dass wir den Alltag leben. Die Zeit als Familie leben und einfach andere Dinge zu tun haben. Es wird sicherlich auch wieder andere Zeiten geben. Wenn wieder Schule und Kita ist zum Beispiel und ich wieder meinen täglichen Routinen folgen kann/muss. Dann wird es auch hier wieder mehr Routine geben. Aktuell leben wir halt in den Tag hinein und warten sehnsüchtig auf den Urlaub des Mannes. Am #WIB sind wir derzeit häufig damit beschäftigt Dinge nachzuholen, die wir unter der Woche nicht geschafft haben. So zum Beispiel etwas, das ich mir schon seit Anfang des Jahres vorgenommen habe.

Am #WIB Samstag hetzte ich von einem zum nächsten

Fußball am Morgen kann zwei Seiten haben. Es kann schon ganz früh stattfinden und der Wecker klingelt manchmal früher als wenn Schule wäre. Es kann aber auch so stattfinden, dass wir halbwegs ausschlafen können. Dafür ist dann aber auch schon ein großer Teil vom Tag weg.

Fußball

Am Samstag war es so ein Mittelding. Wir konnten ausschlafen, mit dem Rad hinfahren und es sollte maximal 1 1/2 Stunden dauern, so dass wir pünktlich zum Mittagessen wieder zurück sein würden. Dennoch wurde es knapper als geplant. Der Mann bereitete zu Hause schon alles vor, so dass der Sohn und ich uns nur schnell umziehen und essen mussten. Wir hatten nämlich nach dem Mittagessen ein Termin. Also der Mann und ich.

#WIB

Die Kinder verbrachten den Tag bei Oma und Opa, so dass sie nicht überall mit hin mussten. Ist auch angenehmer für sie. Da wir dann doch 30 Minuten zu früh da waren, schaute ich noch fix nach neuen Schuhen. Die waren gerade im Angebot. Mir gefallen die linken ja besser, aber die rechten fühlten sich beim Laufen besser an. Krass, was man für einen Verschleiß haben kann bei Laufschuhen. Ähnlich wie bei Fußballschuhen, wie es scheint.

#WIB

Dann ging es aber auch schon los. Sehtest, Augenmessung und was eben sonst noch alles dazu gehört. Vor drei Jahren entdeckte man ein unsichtbares Schielen bei mir, so dass ich das jetzt mal wieder überprüfen lassen wollte. Aufgrund dessen werden sogenannte Prismen in meine Brillengläser eingebaut. Ich glaube so nennt man das.

Optiker

In den drei Jahren haben sich meine Augen nur minimal verschlechtert und für ein entspannteres Sehen kommt nun ein weiteres Prisma ins Glas. Meine Gelegenheit mal nach einer neuen Brille zu suchen. Ich hätte gerne etwas, was nicht ganz so wuchtig im Gesicht ist. Wir werden fündig und ich bin gespannt, wie das Endergebnis in zwei Wochen dann aussieht.

Der Mann und ich nutzen die Gelegenheit und besorgen gleich noch ein paar andere Sachen

Da die Kinder gut versorgt sind ,fahren wir gleich noch andere Stellen an, wenn wir schon dabei sind. So geht es in den Pflanzenmarkt eine Aronia Pflanze für den Garten besorgen.

#WIB

Außerdem brauchen wir Rindenmulch für die Ebene hinten im Garten und für den Zaun zur Straße hin Kies, damit da nicht das Unkraut so wütet wie bisher. Das hat letztes #WIB echt keinen Spaß gemacht das alles zu rupfen.

#WIB

Während der Mann die Kinder im Anschluss einsammeln geht, komme ich meinem Versprechen nach und gieße für die Kita, wie auch schon in den letzten Jahren während der Schließzeit, den Garten. Am Abend bin ich ganz schön platt, denn bis dahin war die längste Zeit in der ich saß an dem Tag, beim Optiker *lach*.

Am #WIB Sonntag haben wir mit den Kindern gemeinsam den Tag geplant

Für sie war nämlich schon klar, dass sie gerne wieder auf den Spielplatz Fußball spielen wollten. Wir schlossen den Deal, dass wir erst einmal ganz in Ruhe in den Tag starten würden.

Garten

Konkret hieß das erst einmal ausschlafen. Klappte leider nicht so gut. Der große Sohn wurde wohl schon um 4 Uhr von den Katzen geweckt, die wohl einen Weg ins Zimmer gefunden hatten und randalierten und ich war um kurz nach 6 Uhr wach. Uff… müde waren wir erst einmal. Nach ein wenig Rumgammeln beschlossen der kleine Sohn und ich aber im Garten fleißig zu werden.

#WIB

Wir wollten der Aronia Pflanze schnell einen schönen Platz geben, bevor es vielleicht wieder nur regnet und man nicht viel machen kann im Garten. Der Sonntag sollte ja doch nochmal schön werden.

#WIB

Der kleine Sohn half tatkräftig beim Loch buddeln und einsetzen mit und als wir dann im Anschluss den Rindenmulch über alles verteilten, war er sogar eine noch viel größere Hilfe und sehr stolz darüber. Die Chilis sind dieses Mal übrigens nicht aus eigener Zucht, sondern waren ein Geburtstagsgeschenk meiner Mutter an den Helden. 

#WIB

Allgemein zeigt eine Wanderung durch den Garten inzwischen schon einige tolle Sachen. Das Hochbeet zum Beispiel hat ordentlich aufgeholt und der Salat ist regelrecht explodiert. Die Tomaten sind schon ziemlich gewachsen und ich kann mir denken, dass wir da bald was ernten können. Auch Erdbeeren und Johannisbeeren können wir fast täglich pflücken. Ein richtiger Naschgarten halt.

Nach dem Mittagessen lösten wir dann unser Versprechen ein

Ab zum Spielplatz. Mit viel Trinken in der Tasche. Vorher machten wir noch einen Abstecher bei einer alten Klassenkameradin vom großen Sohn, weil er bei ihr eine Sammelfigur abgeben wollte. Klar, dass man da zum Quatschen kurz hängen bleibt.

Selfie

Ich trage heute bunt. Huiuiui… eine Carmenbluse unter Jumpsuit. Auch wenn ich eigentlich nicht Bauchfrei trage, hatte ich mich direkt in sie verliebt. Aber ich merke auch: Ich bin echt müde an dem Tag. Das Laufen lass ich lieber sein. Ich hadere noch lange mit mir, ob ich es abends versuche, aber am Ende siegt die Müdigkeit.

#WIB

Die Kinder toben sich ordentlich auf dem Spielplatz aus. Immerhin liegt der halbe Platz im Schatten, da geht das noch. Dennoch ist es warm und somit der Spielplatz eher leer. Viele sind sicherlich im Schwimmbad, im Park oder einfach im Garten. Wer weiß… 

Wieder zu Hause gibt es nochmal eine Abkühlung

Vom Einkauf vom Vortag hatten wir den Kindern eine kleine Überraschung mitgebracht. Mit Aussicht auf diese konnten wir die Kinder dann doch noch überzeugen irgendwann auch mal wieder nach Hause zu gehen. Das und ein Eis lockten sie dann doch…

#WIB

Die Freude ist riesig, denn es ist eine große Schildkröte für den Pool. Die Kinder sind begeistert. Sie lieben Schildkröten, wie ihr sicherlich noch wisst.

Schildkröte

Der kleine Sohn will fast gar nicht mehr raus aus dem Pool, doch wie immer wollen wir das #WIB mit einem gemütlichen Familienfilm ausklingen lassen. Es wird einer ihrer Lieblingsfilme „Hotel Transsilvanien(Affiliate Link). Ich kann sie verstehen. Er ist echt lustig.

Und somit geht es ab in eine neue Woche, in der es scheinbar auch wieder viel regnen soll. Mal sehen, was wir uns dazu so überlegen.

Mehr #WIB gibt es wie gewohnt bei Alu und Co.
Und wie war euer #WIB so?

*Anmerkung: Der Artikel über unser #WIB enthält evtl. Bilder mit Produkten, die wir in unserem Alltag nutzen oder Linkempfehlungen. Wir haben keine Bezahlung für das Zeigen oder Nutzen derselbigen erhalten. Affiliate Links sind als solche markiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.