Unser #WIB am 30./31.10.2021 – This is Halloween…

#WIB

Enthält (unbezahlte) Werbung*

Wieder einmal hatte ich mir so einiges am #WIB vorgenommen und wieder einmal kam so viel Action dazwischen, dass ich einfach nicht dazu kam. Aber das spricht ja immer eher für einen ausgefüllten und schönen Tag, nicht wahr? Und ja, an diesem Wochenende hatten wir ganz schön Action. Eine Freundin lud uns zu einer kleinen Halloween Party ein und natürlich wollten die Kinder auch an Halloween direkt ein wenig um die Häuser ziehen. Die Temperaturen spielten auch ohne Probleme mit und das Programm drum herum sorgte für weitere Ablenkung, so dass wir von einem wirklich vollen und buntem #WIB sprechen können. Ihr ahnt sicher schon: Heute gibt es eine ordentliche Bilderflut mal wieder für euch…

Am #WIB Samstag steht dem großen Sohn aber erst einmal ein extrem wichtiges Spiel bevor!

Genau genommen das wichtigste in dieser Staffel. Die Jungs würden gegen den Tabellenführer spielen, der bisher als ungeschlagen galt. War das Ziel zu Beginn der Saison einfach nur nicht abzusteigen, hatten sie jetzt tatsächlich die Chance auf den ersten Platz zu kommen, wenn sie dieses Spiel gewinnen würden. Ehrlich gesagt hatte keiner von uns je geglaubt, dass die Saison so laufen würde. So oder so konnten die Kinder also mit ihrer Leistung zufrieden sein.

Frühstück

Dennoch wollte der Sohn fit und gestärkt in dieses Spiel gehen und forderte statt Schokobrot einen Obstsalat zum Frühstück *lach*. 

#WIB

DAs Wetter war schön und die Kinder motiviert. Dieses Mal hatten wir sogar einen Schiedsrichter organisieren können und ein spannendes Spiel wurde uns geliefert. Entgegen unserer Erwartungen (wir rechneten damit, dass wir einfach nur versuchen würden die Niederlage so klein wie möglich zu halten), gingen die Kinder sogar mit einer Führung in die Halbzeit, die sie am Ende aber unglücklich verloren. Also die zweite Halbzeit. Und wenn selbst die Gegner sagen, dass sie unverdient gewonnen und unsere Jungs das Spiel von Anfang bis Ende dominiert hätten, dann hatte das schon etwas zu bedeuten. Es gab zwar Tränen und Frust, aber der Trainer betonte mehrfach, dass sie eine super Leistung abgeliefert hatten.

Dann ging es an die Vorbereitungen

Der große Sohn war danach erst einmal platt, der kleine Sohn hatte mal wieder eine Geburtstagseinladung und war für die nächsten zwei Stunden woanders. Am Abend hatten wir allerdings auch eine Einladung von einer Freundin zu einer kleinen gemütlichen Halloween Party.

#WIB

Erfreulicher Weise kam meine Perücke zu diesem Anlass dann doch noch pünktlich, sah aber leider gar nicht so aus, wie ich sie gerne gehabt hätte. Eigentlich sollte sie ganz dolle Locken haben, stattdessen war sie aber nur etwas wellig. Nun gut. Damit ließ sich trotzdem etwas anfangen.

#WIB

Und wenn ich schon dabei war, holte ich noch ein bisschen Deko hervor, die der große Sohn dann schon mal in den Vorgarten hing. Erst am Sonntag würden wir allerdings den Garten so richtig schmücken. Die Katzen waren doch leicht irritiert.

#WIB

Wir bekamen den Auftrag etwas Süßes zur Feier mitzubringen, so dass ich mich dazu entschied die Double Chocolate Cheesecake Muffins zu backen und ein wenig zu dekorieren.

Halloween

Kann sich doch sehen lassen, oder? Dazu gab es dann noch Halloween-Glückskekse mit lustigen Sprüchen und passenden Tellern.

#WIB

Mein Kostüm für diesen Abend wurde nicht ganz das, was ich geplant hatte, aber ok. Mit ein bisschen Kreativität bekommt man aus allem etwas Nettes hin, nicht wahr?

Uns erwartet ein lustiger Abend

Wie schon letztes Jahr, als wir mit meiner Schwester und ihrem Mann einen schönen Abend verbrachten. erwartete uns auch hier dieses Mal viel Kreativität.

#WIB

Aufwändig dekoriert hatte die Freundin und tolle Leckereien kreiert. Dazu passende Musik, Halloween-Filme für Kinder im Hintergrund auf Großleinwand, verschiedene Spiele und mehr. Es ist immer wieder krass, was sie sich für Mühe macht.

Halloween

Es war auf jeden Fall eine willkommene und schöne Abwechslung und besonders der kleine Sohn erzählte im Nachgang noch ganz viel von den Spielen und mehr.

#mittagsaufdentisch

Ich glaube Halloween-Paprika plane ich für nächstes Jahr ganz fest für uns als Mittagessen ein. Die Idee finde ich ja so genial…

Am #WIB Sonntag werden wir dann auch selber kreativ.

Wir wollen dieses Jahr unseren Garten schön schmücken und haben von den verschiedenen Kürbisausstellungen einige mitgenommen, die nun ein wenig Herbstfeeling in unseren Garten brachten. Aus Herbst soll nun aber Halloween werden. 

#WIB

Mit einem Stift kann man da schon einmal eine ganze Menge erreichen *lach*. Ein paar unserer Kürbisse bekommen also Gesichter.

#WIB

Um unseren Nachbarskindern und eventuellen Kindern, die auch so vorbei schauen, etwas Süßes zu bescheren, packen die Kinder wieder kleine Naschtüten.

#WIB

Diese hängen wir vorne an unseren Gartenzaun, wo sich die kleinen Gruselmonster dann einfach eine Tüte abziehen können. Vollkommen Kontakt frei und dennoch mit viel Freude für die Kinder. 

#mittagsaufdentisch

Während wir im Garten fleißig dekorieren, zaubert der Mann in der Küche mal wieder am Herd. Es gibt verschiedene Curry-Varianten mit Reis. Ein scharfes und ein mildes. Man, war das lecker!

Natürlich schnitzen wir auch dieses Jahr wieder einen Kürbis

Letztes Jahr haben wir zwar nicht geschnitzt, sondern den Kürbis angemalt, weil wir es zeitlich einfach nicht mehr anders schafften, aber einen Kürbis zu gestalten, gehört für die Kinder irgendwie einfach dazu.

#WIB

Jedes Kind hat also einen Kürbis. Beide stehen auch schon eine Weile bei uns im Garten und haben brav auf ihren Einsatz gewartet. Der kleine Sohn versucht es mit etwas Unterstützung alleine. Das Ergebnis zeige ich euch später.

#WIB

Für den Vorher-Nachher-Effekt: Noch ohne Kostüm, aber im neuen Kuschelkleid am Tag, verwandelt sich die Sari wenn es dunkel wird in …

#WIB

… ein Glücksbärchi! Ich weiß, mal wieder so gar nicht gruselig, aber ich finde es muss nicht immer gruselig sein. Plüschig ist auch gut und wärmt wunderbar bei diesem Wetter da draußen. Das Kostüm entdeckte ich mal gebraucht und war sofort Feuer und Flamme. Begleitet wurde ich von Schmusebärchi, den ich schon habe, seitdem ich selber noch ganz klein war.

Und dann konnte es endlich losgehen!

Am Ende waren die Kinder dann doch ganz schön aufgeregt. Draußen hörte man schon die Stimmen der Nachbarskinder, als es langsam dunkel wurde und auch wir wollten endlich los ziehen. Die Nachbarn hatten uns schon den Hinweis geschickt, dass unsere Kinder gerne wieder vorbei schauen dürfen.

Kürbis

Im Dunkeln wirkte unser Garten gleich nochmal viel cooler und die geschnitzen Kürbisse sowieso! Sieht der Kürbis vom kleinen Sohn nicht toll aus?

#WIB

Warm angezogen mit Thermosachen unter den Klamotten und Kostümen, die sie sich wie Umhänge einfach überwerfen konnten, zogen die Kinder dann los.

Geister

Was mir in diesem Jahr ganz besonders positiv auffiel waren zwei Sachen: Zum einen haben viel mehr Leute dieses Jahr etwas für die Kinder mit ganz viel Mühe und Aufwand gemacht und zum anderen sind sie dabei extrem einfallsreich vorgegangen. Manche hatten Röhren aus ihren Fenstern herausragen, wo sie dann für die Kinder etwas Süßes durchschickten, andere wie wir etwas vorne angebracht, wo man sich einfach etwas wegnehmen durfte. Kontaktfreies Halloween quasi, aber mit ganz viel Deko, Lichtern und Grusel. Wirklich toll.

Man mag von dem Fest wirklich halten, was man möchte, aber meine Kinder hatten einen enorm tollen Abend und ein spannendes Wochenende und ganz ehrlich: Das haben sie sich wirklich verdient. Insofern ein großes Danke an alle, die den Kindern an diesem #WIB tolle Erlebnisse beschert haben, egal in welchem Umfang und auf welche Art.

Wie war euer #WIB dieses Mal? Mehr davon findet ihr wie immer bei Alu und Co.

*Anmerkung: Der Artikel über unser #WIB enthält evtl. Bilder mit Produkten, die wir in unserem Alltag nutzen oder Linkempfehlungen. Wir haben keine Bezahlung für das Zeigen oder Nutzen derselbigen erhalten. Affiliate Links sind als solche markiert.

 

4 Kommentare zu „Unser #WIB am 30./31.10.2021 – This is Halloween…“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.