#30am30 und #bestofnine im Oktober 2021 – Unser #Kampftober

#30am30

Enthält (unbezahlte) Werbung*

Gleich zu Beginn des Monats war ich für ein paar Tage Strohwitwe und mit einem erkälteten Kitakind und einem Schulkind alleine zu Hause. Aber das haben wir gemeinsam prima gewuppt und der Mann war ganz schnell wieder bei uns. Insgesamt würde ich auf den ersten Blick sagen, dass der Oktober wahnsinnig schnell vorbei gegangen ist, was aber sicherlich daran liegt, dass wir ein paar schöne Momente, aber vor allem 2 Wochen Herbstferien hatten, die wir gut gebrauchen und nutzen konnten. Hachja..

Im Vergleich dazu wird der November sicherlich etwas anstrengender werden, schon alleine wegen der vielen Arbeiten, die für das Schulkind angesetzt sind. Aber da machen wir wie gewohnt das beste draus. Im November weiß ich immer nicht so recht, wie ich mit dem Monat umgehen soll. Es ist so ein Zwischenmonat zwischen Herbst, Halloween und mehr und der heran nahenden Weihnachtszeit. Die Kürbisse müssen langsam vom Fenster ab, aber für Lichterketten ist es einfach noch zu früh. Naja, aber Laternen dürfen wir basteln.

Bevor wir uns aber damit beschäftigen, wollen wir uns wieder ein wenig erinnern, was wir im Oktober alles erlebt haben. Und wie macht man das am besten? Richtig mit den #30am30 und den #bestofnine.

Unsere #bestofnine und #30am30 im Oktober

Nochmal kurz zur Erinnerung: Die #bestofnine ist eine kleine Zusammenstellung der Bilder, die ich im Laufe des Monats auf Instagram gepostet habe, die #30am30 setzen sich auch Bildern und Erinnerungen zusammen, die ich allgemein im Oktober so erlebt habe. Also wollen wir loslegen?

#bestofnine
#bestofnine

01. Herbst ist meine Jahreszeit. Das spüre ich jedes Jahr wieder und ich glaube man sieht es mir auch an. 

02. Wir finden Zeit zu basteln und der Sohn zeigt mir, wie wir kleine Kastanien für das Fenster herstellen.

03. Ich mache erste Erfahrungen mit Brush-Pen und zeige euch die Ergebnisse. Daran will ich mich nun öfter versuchen.

#30am30

04. Zu Beginn des Monats ist der kleine Sohn sehr wetterfühlig und fühlt sich ein paar Tage nicht wohl, so dass er nicht in die Kita geht. Wir nutzen die Zeit für etwas Quality time für uns und genießen gemeinsam das schöne Wetter.

05. Der große Sohn hat im Oktober oft erst zur 3. Stunde aufgrund einiger Ausfälle. Dadurch ist das Aufstehen zur dunklen Jahreszeit für uns alle etwas erträglicher.

06. Wir rufen den #Kampftober aus bzw. ein Freund tut das. Das Ziel: Wir wollen alle wieder aktiver werden und fordern uns so ein wenig heraus.

Indisch

07. Wir testen einen neuen Inder zum Mittagessen. Dieser hat direkt im Einkaufszentrum eröffnet, wo wir immer unseren Wocheneinkauf machen. Wie praktisch. Etwas zu viel Reis für meinen Geschmack, aber super zartes Fleisch.

08. Unser Garten wird herbstlich. Wir dekorieren die Fenster mit Herbstbasteleien, Herbstfundstücken und Kürbissen, die wir gekauft haben. So macht nach Hause kommen Spaß.

09. Wir sammeln Herbstblätter aller Art und pressen sie. Mal sehen, ob wir noch dazu kommen etwas Schönes daraus zu machen.

#30am30

10. Der große Sohn erlebt ein paar spannende und gute Spiele im Oktober und bekommt die Chance sich mal von der starken Seite zu zeigen. Das stärkt sein Selbstbewusstsein sehr.

11. Auch der kleine Sohn hat ein paar Spiele und schlägt sich gut.

12. Der kleine Sohn entdeckt bei schönstem Sonnenschein das Tischtennis spielen für sich.

#bestofnine
#bestofnine

13. Wir backen Herbstkekse. Dazu kauften wir zu Beginn des Monats schon ein paar süße neue Ausstecher. Davon kann man nie genug haben.

14. Der Herbst leuchtet auch dieses Jahr wieder wunderschön. Die vielen Farbnuancen sind einfach toll. Mehr und mehr zeigen sie sich an den Bäumen, auf den Straßen und zu den verschiedenen Tageszeiten am Himmel.

15. Wir basteln wieder. Dieses Mal bunte Herbstbäume für das Fenster. Mega schnell und einfach zu machen.

#30am30

16. Endlich Herbstferien. Wir alle haben das sooooo dringend nötig.

17. Wir erfüllen mir einen kleinen Wunsch, denn ich möchte unbedingt zu der Kürbisausstellung in Klaistow. Dort verbringen wir einen tollen Vormittag mit Spielplatz, Eis, ganz vielen Kürbis-Skulpturen und Maislabyrinth. ich glaube letzteres bringt den Kindern am meisten Freude.

18. Ich entdecke durch Zufall ein Mega-Angebot und so komme ich nach ziemlich genau einem Jahr endlich zu meinem runden Esstisch.

Oktoberfest

19. Recht kurzfristig und spontan fahren wir in der zweiten Hälfte der ersten Ferienwoche zu unseren Freunden nach Frankfurt für ein paar Tage. Wenn wir schon nicht verreisen, dann so ein wenig Abwechslung, die uns allen gut tut.

20. Gemeinsam feiern wir ein wirklich lustiges Oktoberfest.

21. Außerdem besuchen wir dort Bauer Lipp mit einer weiteren kleinen Kürbisausstellung und einem Maislabyrinth.

#WIB

22. Ich nehme im Oktober an zwei Online-Meetings mit einem Buchverlag teil, der wieder viele tolle Neuerscheinungen vorstellt. Hach, immer wieder schön.

23. Der große Sohn darf an einem Ferienworkshop der Forscherfreunde teilnehmen (selbstbezahlt). Thema ist Minecraft und er lernt ein paar spannende Dinge, die er im Anschluss mit Begeisterung umsetzt.

24. Ich hole mit meiner Mama ihren Geburtstag nach und wir gehen einen Nachmittag gemeinsam shoppen. Dabei finde ich eine Mütze, die von Molly Weasley sein könnte.

#bestofnine
#bestofnine

25. Da der große Sohn erst einen Tag später wieder Schulbeginn hat, gehen wir gemeinsam essen. Das haben wir uns schon länger vorgenommen und testen eine Pizzeria, in der wir noch nie waren. Das gibt etwas Quality time für den großen Sohn, die er wirklich sehr genießt. 

26. Anfang Oktober schauen wir uns das Finale von Lego Masters an. Das Fieber hält immer noch bei den Kindern an, nachdem wir letzten Monat bei der Steinewahn Austellung waren.  Da sind schon einige coole Bauwerke enstanden.

27. Ich greife zwar etwas vor, aber das Bild zeigt mich mit meiner Halloween Perücke in diesem Jahr. Der Mann sieht etwas kränklich aus, aber das wird schon wieder.

#30am30

28. Auszeiten genießen. Davon gönnen wir uns hin und wieder diese Woche welche. So wichtig, so gut. Kleine Momente für uns.

29. Der Mann und ich schaffen es endlich zur Tetanus Impfung *lach*. 

30. Ein grandioser Monatsabschluss mit einem tollen kleinen Halloween-Wochenende für die Kinder. Mit Deko im Garten, einer Mini-Party bei einer Freundin und coolen Kostümen, in denen wir eine Runde spazieren gehen. Ich staune immer noch über die vielen kreativen Ideen, auf die viele Leute gekommen sind, um das den Kindern in Zeiten wie diesen möglich zu machen.

Der November ist wie eine Zwischenwelt

Ich weiß nicht, ob dieses Gefühl jedes Jahr bei mir so vorherrscht, aber in diesem Jahr ist es ganz extrem. Als ob sich da ein Monat dazwischen gemogelt hat, der da eigentlich nicht hingehört. Nachdem wir im Oktober gefühlt mal wieder wirklich viele passende Sachen erleben durften, was in letzter Zeit selten möglich war, wirkt der November im Vergleich dazu eher ungewiss.

Ein Blick auf den Kalender zeigt viele Termine für Klassenarbeiten und schulische Veranstaltungen. Der kleine Sohn hat nächste Woche sein Schuluntersuchung, für den großen Sohn steht ein Crosslauf und eine Experimentiernacht an und andere Sachen. Lassen wir uns einfach überraschen, was die #30am30 im November dann für uns bereit halten.

Wie habt ihr den Oktober erlebt?

Mehr #30am30 findet ihr übrigens bei Alu.

*Anmerkung: Der Artikel über unsere #30am30 und #bestofnine enthält evtl. Bilder mit Produkten, die wir in unserem Alltag nutzen oder Linkempfehlungen. Wir haben keine Bezahlung für das Zeigen oder Nutzen derselbigen erhalten. Affiliate Links sind als solche markiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.