[12 in 2013] Ein Outfit für kleine Helden

header13-kleider

Wenn man neue “Skills” hat, dann will man diese auch nutzen und so habe ich beschlossen das Geburtstagsoutfit für unseren kleinen Riesen dieses Jahr selber in die Hand zu nehmen. Im letzten Jahr trug er ja ein Meisterwerk aus dem Hause Nadine und das mit Stolz! Dieses Jahr wollte ich es mal alleine probieren. Ich habe eine ganze Weile gezögert, weil ich immer dachte, ich müsse das T-Shirt dafür auseinander nehmen, aber nachdem zufälliger Weise in der Nähgruppe eine andere Mutter zeigte, wie einfach es war ein T-Shirt zu benähen, da habe ich es auch versucht. Also ging es kurz zu C&A, wo ich uns mit 2 einfarbigen Shirts eindeckte, denn wie wir alle wissen – In den seltensten Fällen beibt ein Kind sauber *lach*. Ich druckte mir eine große 2 aus, schnitt diese aus und nahm sie als Schablone, um aus dem Wunschsstoff, der später auf das Shirt sollte, dann die entgültige 2 auszuschneiden. Feststecken (an so vielen Stellen wie möglich, damit nichts verrutscht) und dann alles mit Zick-Zack-Stich aufnähnen.

bday-outfit2013-01

Es war ein ordentliches Gefuddel und Geziehe unter der Nadel (blöd, wenn man nur eine kleine Arbeitsfläche auf der Maschine hat), aber am Ende bin ich mit dem Ergebnis mit all seinen Macken und Fehlern zufrieden. Und damit es ein ganzes Outfit wird, habe ich dann noch passend eine Spielhose aus dem Sternchenstoff mit schwarzen Bündchen dazu genäht. Ich hoffe, jetzt spielt das Wetter auch mit, aber ich bin total begeistert und freue mich sehr, dass mir dieses kleine Kunststück gelungen ist *lach* . Und der Miniheld mag den Sternenstoff scheinbar auch gerne…

bday-outfit2013-02

Und? Wie findet Ihr es?

Wer mehr über das Projekt und meine eigene Liste erfahren möchte, folge dem Klick.

11 Kommentare zu „[12 in 2013] Ein Outfit für kleine Helden“

  1. Ja, aufnähen ist in dem Fall tatsächlich einfacher als besticken :)
    Zum besticken muss ich die Shirts erst an einer Seite auf machen, damit ich sie einspannen kann.

    Und ne passende Hose dazu macht doch gleich noch mehr her ^^

  2. @Ella: Ich liebe die Farbe auch sehr.

    @Nadine: Ich hatte halt nur noch im Kopf, dass du damals ein Shirt brauchtest, dass man gut auftrennen kann,d eshalb hatte ich lange gezögert, aber es hat ja dann doch geklappt

    @Kruemel: Danke Dir

  3. Echt schön und eine tolle Idee ein Geburtstagsoutfit zu machen. Der Sternchenstoff ist toll. Nächste Woche fahr ich auch mal runter in den Stoffladen um nach Kinderstoffen Ausschau zu halten. Schade, dass der Laden nicht so viel Auswahl hat.

  4. Ich find’s toll. Ein selbstgenähtes Outfit von der Mami, was könnte es tolleres geben? :3 Gut voraus gedacht, dass du gleich zwei Shirts gemacht hast *lach*

  5. awwww, wie cool! das ist eine schöne erinnerung für später, wenn er dann seine geburtstagsshirts in den händen halten kann :) das hat nicht jedes kind!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.