Unsere Weihnachtswunschzettel 2015 [ + Printable ]

Es ist wieder soweit. Ich greife zu einer alten Tradition aus meiner Kindheit, die ich Euch nun seit einigen Jahren auch hier auf dem Blog vorstelle: Ich male meinen Weihnachtswunschzettel. Jedes Jahr, seit ich denken kann, schreibe ich nicht einfach meine Weihnachtswünsche irgendwie auf, sondern gestalte einen Wunschzettel. Mal mehr, mal weniger aufwendig, aber immer selbstgemacht. Das gibt mir immer ein kleines Gefühl davon nicht einfach nur haben zu wollen, sondern auch zu zeigen, dass ich mir dafür auch Mühe gebe. Diese Tradition führte damals meine Mutter ein. Sie sammelte die Wunschzettel meiner Schwester und mir, stellte sie ans Küchenfenster oder hing sie dort in der Nähe auf und erzählte uns immer, dass die Engel dann kämen um sich unsere Wünsche anzusehen. Ich finde diese Tradition so schön, dass diese ja nun auch mit dem Minihelden so fortgeführt wird. So viel zur kleinen Vorgeschichte…

Auch dieses Jahr saßen also Miniheld und ich wieder am Küchentisch und grübelten über unseren Zetteln, wie wir sie gestalten wollten und was drauf sollte… beim Minihelden ging das dann doch recht fix *lach*. Kinder, sie haben immer Wünsche… nur ich, ich brauchte dieses Jahr irgendwie länger. Das Zeichnen des Zettels an sich ging recht fix und die Outlines standen schnell. Der Miniheld war dann allerdings schon fertig, so dass ich meine Zeichnung erst einmal beiseite legte und ein paar Tage ruhen ließ…

wunschzettel2015-sw

>> DRUCK MICH AUS <<

Als ich ihn scannte, kam mir der Gedanke, dass die Vorzeichnung vielleicht etwas für die Ausmalwütigen unter Euch wäre, daher gibt es die Outlines für Euch als Freebie zum Ausdrucken (das Feedback von Euch dazu auf FB gab ein deutliches PRO zu hören, also bitte, meine Lieben). Aber natürlich sollte er auch von mir wieder Farbe bekommen. Ein Mix aus Copics, Buntstift und ja, der Hintergrund ist am PC eingearbeitet. So ganz weiß war er mir dann doch zu…nun ja…schlicht…

wunschzettel2015-farbe

Zum Schluss müssen natürlich auch die Wünsche rauf, nicht wahr? Es fiel mir dieses Jahr richtig schwer, da mein Kopf ja eh immer nur um eine Sache derzeit kreist und ich dieses Jahr ja auch massiv versucht habe zu Hause zu minimieren und auszusortieren…hachja… Aber so vollkommen Wunschlos ist auch eine Sari dann nicht *lach*. Und um Euch zu zeigen, wie sich die Wünsche eines Minihelden im Laufe der Jahre weiter entwickeln können, möchte ich Euch natürlich auch seinen diesjährigen Weihnachtswunschzettel nicht vorenthalten.

miniheld-wunschzettel2015

Wer neugierig ist, was wir in den letzten Jahren so gezaubert haben, der ist herzlich eingeladen sich durch die alten Zeichnungen zu wühlen: 20142013 –  2012 201120102009 200820072004/05.

Und wie jedes Jahr stelle ich Euch auch heute die Frage: Werden bei Euch Wunschzettel geschrieben? Und wenn ja, in welcher Form? Gibt es Listen, Zeichnungen…erzählt oder zeigt doch mal?!

sari-unter

4 Kommentare

  1. Gibt´s den vom Minihelden auch in Größer? :) Ich würd gern dieses Jahr ihn auch ein kleines Teilchen beilegen wollen :D

  2. Eine tolle Tradition, den Wunschzettel so liebevoll und aufwendig zu gestalten. Ich glaube das werde ich auch einführen, wenn die Kleine was älter ist ;)

    • Ich kann es nur empfehlen, es bekommt damit auch nochmal für das Kind eine vollkommen andere Bedeutung und Wichtigkeit und geht nicht so unter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.