#Probenähen – Sommerhose Emma…easy peasy! Versprochen!

Guten Morgen, Ihr Lieben. Habt Ihr es auch gehört? Diese Woche soll der Sommer wieder kommen, nachdem die letzte ja eher fast wieder herbstlicher Natur war. Zeit also für kurze Sommerhosen, oder? Es sind zwar direkt wieder 30 Grad angekündig. Aber mit einem kleinen Planschboot für Baby und Mamafüße auf der Terasse und einem Sonnenschirm lässt es sich sicher prima aushalten. Manch einen trifft das schöne Wetter nun vielleicht etwas unerwartet *haha*, so dass ich Euch heute wieder das Ergebnis aus einem Probenähen vorstellen möchte. Die Sommerhose ist wirklich total einfach zu nähen und ganz schnell gemacht!

Die Sommerhose „Emma“!

Ich freue mich sehr, dass ich bei diesem Probenähen dabei sein durfte, denn der Schnitt ist wirklich mehr als nur einfach und sehr vielseitig umsetzbar. Meine Namensvetterin Sarah, die für die Sommerhose verantwortlich ist, betonte beim Probenähen immer wieder: Sie gibt  uns einen Grundschnitt an die Hand und wir dürfen alles daraus zaubern, was uns einfällt. Dabei sind wirklich viele schöne Varianten entstanden.

Sommerhose

Für den Minihelden griff ich mal wieder nach einem Fußballstoff. Mit etwas anderem brauche ich ehrlich gesagt aktuell (und sicher auch Dank EM) gar nicht ankommen. Es ist ein ziemlich fester Sweat.

Sommerhose

Den Schnitt habe ich etwas verlängert an den Beinen und unten dann zwei Mal umgeschlagen, damit dieser locker legere Eindruck entsteht. Mit zwei drei Stichen an den Seiten fixiert, damit es nicht wieder ausrollt und fertig ist die sportliche Sommerhose für den Großen.

Auch der Mini braucht eine Sommerhose

Da der Schnitt bereits bei Größe 74 los geht und unser Heldenkind nun die 68 cm geknackt hat, konnte ich auch direkt für ihn eine Sommerhose nähen. Hierbei entschied ich mich für den schon öfter genutzten schwarzen Jersey mit Dreiecksmuster. Ich liebe diesen Stoff.

Sommerhose

Hier habe ich den Saum an den Hosenbeinen einfach einmal umgenäht. Aber ich muss sagen, für Babies würde ich doch beim nächsten Mal ein Bündchen an die Beinausschnitte nähen, damit da nicht so viel Luft rein kommt *lach*. Dennoch sitzt die Hose sehr bequem.

Sommerhose

Beide Hosen habe ich am Bauchbund mit Gummiband versehen, man hätte aber auch Bündchen nehmen könne. Das steht jedem frei und wird in der Anleitung gut erklärt.

Eine Sommerhose für jeden!

Für beide Hosen habe ich insgesamt, also mit Ausdrucken, Zuschneiden und Zusammennähen, eine halbe Stunde gebraucht. Das ist echt unschlagbar. Sollte demnach mal Hosen technisch Not am Mann sein, könnt Ihr so wirklich mehr als nur schnell eine Hose für Eure Süßen zaubern.

Wenn Ihr es nun gerne selber versuchen wollt, dann könnt Ihr Euch das Ebook hier ganz umsonst als Freebook holen. Ich habe so schönen Versionen der Sommerhose gesehen. Kurz, lang, mit Bündchen, als Pumphose…die Möglichkeiten sind wirklich vielseitig.

Und damit entlasse ich Euch heute in einen hoffentlich schönen Dienstag und verlinke diesen Beitrag noch schnell bei Kiddikram und Sew Mini.

sari-unter

4 Kommentare zu „#Probenähen – Sommerhose Emma…easy peasy! Versprochen!“

  1. Total schöne Hosen, toller Stoff und gute Nähkünste. Wirklich zu beneiden, ich selbst habe leider zwei linke Hände. Ich wüsste überhaupt nicht wie ich sowas anfangen sollte.

    Liebste Grüße,
    Jasmin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.