Wir lieben Pokémon! Aber das wisst Ihr ja schon! #Werbung

Pokémon

Da stand ich nun, auf der Blogfamilia und begutachtete das wunderschöne Spielzeug, das Tomy dort ausgestellt hatte. Mein Blick fiel auf etwas gelbes und schon aus dem Augenwinkel kam es mir mehr als nur bekannt vor. Hinter mir fing das Heldenkind aufgeregt an zu zappeln und sagte immer wieder nur „Baupy, Baupy, Baupy“! Spätestens da war mir klar, dass dort vor uns Pokémons saßen.

Ich weiß, das Thema hatten wir hier nun schon zu Genüge

Besonders in den letzten Wochen waren die Pokémon hier im Heldenhaushalt mehr als nur präsent und wir haben Euch an den vielen Party – Vorbereitungen teilhaben lassen. Natürlich bestand auch der Wunschzettel des Großen überwiegend aus einer Mischung aus Fußball, Lego und eben der kleinen Taschenmonster.

Was habe ich nicht Stunden in den Online-Flohmärkten verbracht, um die Wünsche des Großen erfüllen zu können. Eine Arena, ein ganz bestimmter Pokéball und nicht nur irgendwelche Schmusetiere, sondern eben auch da ganz spezielle. Das Raupy habe ich sogar von Hand genäht, weil es nirgendwo aufzutreiben war. Uff…

Und da stehe ich nun vor einem Stand voller Pokémon. Mit einem Katalog bewaffnet fuhr ich nach Hause und war überrascht, wieviel Tomy dann doch davon im Angebot hatte. Viele der Figuren, die sich der Mininheld wünschte und auch viel Neues, von dem wir noch gar nicht wussten. Also eigentlich alles, was das Trainer – Herz begehrt.

Ein Beispiel: Die Pop Open Pokébälle von Tomy

Standartmäßig gab es hier und da Pokébälle ja schon zu kaufen. Man konnte sie aufklappen und eine Figur hineintun. Das fand der Miniheld schon im letzten Jahr wirklich toll, weil es an die Serien – Realtität nah heran kam. Werfen sollte man die Bälle allerdings nicht unbedingt, da sie doch recht schnell kaputt gingen.

Tomy

Diesen Ball SOLL man aber nun sogar werfen. Er springt dann regelrecht auf und die Figur kommt „Herausgesprungen“.

Pokémon

Ihr könnt Euch sicher denken, dass hier inzwischen nicht nur die Fußbälle wild durch die Gegend fliegen, sondern eben auch Pokébälle. Aiaiai… mein armes Mamaherz *lach*. Ich persönlich finde es ja (ich habe ja durchaus auch ein kleines nerdiges Herz) auch cool, dass es davon nun auch die anderen Ball – Varianten gibt. Sprich Superball, Hyperball. So dass etwas Abwechslung in die Sache kommt.

Pokémon

Das Heldenkind und sein Blobbi

Während der Miniheld eigentlich alles gut findet, was wir im Tomy Katalog entdecken konnten, hat sich das Heldenkind sofort in das Zygarde Plüschtier verliebt. Vermutlich, weil es ihn ein wenig an Raupy erinnert, dessen Namen es immer und immer wieder sagt („Baaaaaupy“). Aus der Serie kennt man das kleine Tierchen vor allem als Blobbi,den Spitznamen, den die eine Protagonistin ihm gegeben hat.

Pokémon

Die Qualität und Verarbeitung ist natürlich überhaupt nicht mit dem zu vergleichen, was ich da mit der Nähmaschine hinbekomme. Der kleine Kerl ist etwas über 20cm groß und hat damit die perfekte Kuschelgröße. Ich muss allerdings gestehen, ich bin überrascht, dass das Heldenkind sich ausgerechnet in Blobbi verguckt hat, denn die Auswahll an Plüschis ist doch ziemlich groß. Meine Wahl wäre sicher auf ein anderes Pokémon gefallen.

Pokémon

So oder so bin ich froh, dass da doch demnächst einiges aus diesem Bereich wieder in die Verkaufsregale (vom zum Beispiel dem Gamestop) ziehen wird (wir sind ja ganz heiß auf das Evoli, das sich bewegen kann), denn damit wird es für uns in Zukunft auch einfacher und wir müssen nicht ständig hoffen, dass Auktionsplattformen und Co. uns rettend zur Hilfe eilen.

Besucherzahlen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.