Lasst uns beginnen! – Wir bereiten eine Motto – Party vor!

Party

Am Wochenende, immerhin ein verlängertes Wochenende, konnten wir endlich anfangen. Der Miniheld liegt mir ja schon eine gefühlte Ewigkeit in den Ohren damit, aber nun wird es tatsächlich auch langsam Zeit. Wenn man bedenkt, dass ich für die Drachenzähmen – Party damals bereits fast zwei Monate vor dem Geburtstag mit Basteln und Vorbereiten anfing, bin ich mit etwas über zwei Wochen vor dem Termin wirklich spät dran.

Party

Wunschzettel eines fast 7 Jährigen

Party – Vorbereitungen mit Hindernissen!

Ich bin ehrlich: Vor einigen Wochen fehlte es mir einfach noch an Motivation und Antrieb. Außerdem rechnete ich irgendwie noch damit, dass der Miniheld sich im letzten Moment um entscheiden würde und doch das Paw Patrol – Thema möchte. Er blieb aber doch beim ursprünglichen Motto und so fing ich zumindest schon einmal mit der Recherche an.

Neben der fehlenden Motivation hakte es aber auch noch an einer anderen Stelle. Als wir nämlich endlich mit den Einladungskarten beginnen wollten, warf uns der Drucker ein bockiges „Ich drucke erst, wenn ich neue Patronen bekomme“ entgegen und wir wurden wieder ausgebremst. Heerjeh… könnt ihr euch vorstellen, wie das an den Nerven des Sohnes zerrte? *lach* Ja, ich glaube dieses Jahr ist es wirklich nicht einfach für ihn. Aufgeregt ist er ja schon immer Wochen vorher, aber da konnte ich ihn dann mit Bastelaufgaben ablenken. Dieses Jahr kamen wir irgendwie einfach noch nicht dazu.

Dabei bietet alleine das Internet schon so viele Möglichkeiten

Schon damals, bei unserer Drachenzähmen – Party, fand ich zwar viele tolle Ideen vor allem auf Pinterest, aber seitdem hat sich nochmal einiges getan, wie ich finde. Egal zu welchem Motto, man findet alles Nötige, was man braucht. Das geht über Deko – Ideen, Kuchenprojekten bis hin zu Printables. Eine Motto – Party vorzubereiten ist heute gar nicht mehr so kompliziert, wie man denkt.

  Party 

Wie ihr wisst, hat der Miniheld sich für dieses Jahr eine Super Mario Odyssey Party gewünscht. Er hat auch ganz viele Ideen und Vorstellungen, möchte gerne einen richtigen Item – Shop auf der Party und eine Powermond — Suche. Herrjeh. Mal sehen, was sich davon alles umsetzen lässt. Einige Ideen habe ich auch und ich hoffe, sie werden ihm gefallen. In jedem Fall habe ich schon gut an Deko vorgesorgt. Es gibt viele Printables für Girlanden, Muffin – Topper, Flaschen – Labels, Spiele und mehr, so dass wir in der Hinsicht schon ganz gut ausgestattet sind. Seitdem nun auch der Drucker wieder funktioniert bzw. mit Farbe gefüttert wurde, können wir auch endlich mit der Umsetzung loslegen.

Party

Am Wochenende zum Beispiel haben wir die Namensgirlande fertig bekommen und auch schon einige Figuren als Deko ausgeschnitten und auf Pappe geklebt. Wir wollen auch wieder einen Fotobooth – Rahmen erstellen und das eine oder andere Spiel basteln. 

Wie viele Kinder sollte man einladen? Eine überschaubare Gästeliste!

Auch die Einladungen haben wir am Wochenende fertig bekommen und der Miniheld kann es kaum erwarten sie morgen in der Schule zu verteilen. Bis auf einen Lieblingsfreund sind nämlich alle seine Gäste aus seiner Klasse. Für mich mal wieder ein beruhigendes Zeichen dafür, dass unser Kind sich in der Schule wohl fühlt. 

Wir fahren ja seit Jahren so, dass die Kinder immer so viele Gäste einladen dürfen, wie sie alt werden. Also letztes Jahr 6 Kinder und dementsprechend 7 Kinder. Manchmal denke ich ja, dass ich mir damit selber ins Bein schieße und bibbere innerlich schon davor, dass ich ja dieses Jahr dann 8 Kinder bespaßen müsste, aber siehe da: Der Miniheld beschränkt sich tatsächlich auf 5 Kinder. „Die sind mir am wichtigsten“, sagt er dazu und ich bin ein bisschen erleichtert und auch stolz darauf, dass er nicht auf Biegen und Brechen die genehmigte Anzahl voll bekommen möchte. Es zeigt mir, dass er damit schon sehr weise umgeht. 

Also schicken wir dieses Jahr 6 Kinder auf eine abenteuerliche Reise mit Mario und Cappy!

Ich bin unglaublich dankbar, dass wir hierbei sogar ein bisschen Unterstützung von Nintendo bekommen. Psst…nicht verraten, aber wir haben doch tatsächlich für jedes Kind ein Cappy parat, damit jeder einen mutigen Kumpel an seiner Seite hat, wenn wir ihn auch Powermond – Suche schicken.

Es wird eine kleine Schatzsuche geben und einen Snack – Station, die ich dann wohl Item – Shop nennen werde. Wir haben Ideen für ein paar Spiele und auch die Idee für den Kuchen steht, wobei der dieses Mal nicht so aufwendig gemacht werden wird, wie letztes Jahr. Ein bisschen gilt es noch zu tun, aber ich bin recht optimistisch.

Party

15 Tage habe ich ja noch und das Wichtigste haben wir ja schon erledigt: Die Gästeliste steht, der Wunschzettel ist geschrieben und eine Wunschkiste im Spielzeugladen gepackt und die Einladungen fertig.

Der Rest kommt von ganz alleine. Nun muss das Kind nur noch nicht platzen vor Aufregung *lach*.

1 Kommentare

  1. Pingback: Kindergeburtstag mit Schulkindern - Ein Fazit zum gestrigen Event!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.