Laternenzauber, Gartenprojekte und ein Faultier – #12von12 im Oktober 2018

#12von12

Gefühlt habe ich schon ewig nicht mehr an die #12von12 von Draußen nur Kännchen gedacht. Dabei ist der 12. eines Monats kein unwichtiges Datum. Es war ein 12., an dem wir uns das Ja – Wort gaben und an einem 12. ist das Heldenkind auf die Welt gekommen. Somit wandern wir jeden Monat einen kleinen Schritt weiter. So ist das Heldenkind zum Beispiel gestern 34 Monate alt geworden. 34 Monate ist es bereits bei uns. Was für ein Wahnsinn. In zwei Monaten feiern wir demnach bereits seinen 3. Geburtstag und meine Gedanken kreisen ständig darum. Da er dieses Jahr mitten in der Woche Geburtstag hat, der Mann aber arbeiten und der Bruder in die Schule muss, schränkt das unsere Möglichkeiten ein.

Wie auch immer… gestern war es also mal wieder soweit. Zeit für die #12von12 und dieses Mal habe ich tatsächlich mal wieder daran gedacht und nehme euch mit durch einen Tag mit den Heldenkindern und dem täglichen Chaos, das uns so begleitet.

Unsere #12von12 im Oktober mit Training, Gartenprojekten und einem Faultier

Los geht es. Der Morgen startet hier im Heldenhaushalt mit einem kurzen Frühstück und dem morgendlichen Gang zur Schule und zur Kita.

#12von12

Egal, wo man hinkommt… überall liegen Blätter. Entweder leuchtend bunt oder schon braun und gelb und ganz vertrocknet.

#12von12

In der Kita angekommen, zeigt das Heldenkind mir seine Laterne. Es ist ein grüner Frosch und ich werde ganz sentimental, denn es ist die erste Laterne, die er gebastelt hat (sicher mit viel Hilfe). Die vom Minihelden damals war ein Pilz. „Der guckt traurig“, erklärt mir das Heldenkind ernst.

#12von12

Nachdem beide Kinder abgeliefert sind, eile ich nach Hause, um zu frühstücken und ein bisschen Arbeit am PC zu erledigen. Auch der Haushalt ruft. Grummel…

#12von12

Ich habe noch etwas Luft, bevor ich los muss und widme mich den neuen Einlagen für den Herbst/Winter für meinen Planer. Laminiergerät und Motivpappe sind an dieser Stelle gute Freunde für mich.

#12von12

Und schon geht es wieder los Richtung Kita. Mittag wird erst gegessen, wenn alle zu Hause sind. Der Papa kommt heute früher, so dass alle zusammen essen können. Einen Snack auf dem Weg kann ich mir dann aber doch nicht verkneifen. Endlich wieder leckere Mandarinen.

#12von12

Der Miniheld hat eine Probearbeit Mitte der Woche geschrieben, die über drei Seiten ging. Nicht ein Fehler! Ihr könnt euch sicher denken, wie stolz wir waren. Nun hoffen wir, dass es nächste Woche bei der richtigen Arbeit auch so gut klappt.

#12von12

Der Mann will heute das Schuppendach anfangen, also reiße ich nun endlich die gigantische Tomatenpflanze raus, die davor steht. Sie ist wirklich ziemlich gewuchert und hat sich mit einer Bohnenpflanze zusammen getan. Uff, gar nicht so einfach.

#12von12

Das Heldenkind will helfen und schauen, was der Papa da auf dem Dach macht. Hämmern, Bohren und mehr. Spannend das alles.

#12von12

Doch dann müssen wir los zum Fußball – Training. Das erste Mal in einer anderen Halle, die wir dennoch gut mit dem Rad erreichen können. Der neue Freund vom Heldenkind (Faultier ist sein Name. Ja, wirklich!) muss unbedingt mitkommen und findet Platz im Fahrradsitz.

#12von12

Es gibt Probleme mit der Einteilung der Halle. Wir stehen noch eine halbe Stunde davor und hoffen auf eine Lösung. Letztendlich findet sich eine und mit 5 Minuten Verspätung startet das erste Training in der Halle in dieser Saison.

#12von12

Für uns geht damit wieder einmal die Zeit los, in der wir 1 1/2 Stunden in den Vorräumen der Halle auf den Minihelden warten. Der Rucksack ist voll mit Büchern und anderen Beschäftigungen für den kleinen Bruder und so vergeht die Zeit mehr oder weniger wie im Fluge. Faultier ist immer mit dabei. Natürlich!

#12von12

Auf dem Rückweg belohnt uns dann dieser Anblick. Sonnenuntergänge haben einfach Charme und verzaubern jedes Mal wieder. Egal, wie oft im Leben man sie schon gesehen hat, oder? Und damit endet mal wieder ein 12. eines Monats und wir haben tatsächlich genug Bilder für ein #12von12 für euch gesammelt.

Mehr gesammelte Werke findet ihr bei Draußen nur Kännchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.