Heldenküche – Würstchen Nudel Pfanne

Würstchen Nudel Pfanne

„Was möchtest du heute essen“, frage ich das Heldenkind und eigentlich kenne ich die Antwort schon. „Nudeln!“, tönt es mit Begeisterung und ich muss schmunzeln. Nudeln, die gehen irgendwie immer, oder? Gibt es eigentlich ein Kind, das nicht gerne Nudeln isst? Genauso wie Würstchen. Ich kenne kaum ein Kind, das zu einem Würstchen nein sagen würde. Maximal die Pelle ist nicht so beliebt, aber auch das kommt eher selten vor. In der Kita essen die Kinder wohl am Liebsten Würstchen – Pizza *lach*. Kannte ich vorher auch noch nicht. 

Wie auch immer, was spricht also dagegen, sich mal mit einem Mittagessen auseinander zu setzen, das beide Lieblingszutaten enthält: Wie wäre es mal mit einer Würstchen – Nudel – Pfanne? Das Rezept dafür habe ich euch heute mitgebracht.

So einfach geht eine Würstchen Nudel Pfanne…

Bei den Zutaten kann man etwas variieren. Mein großer Sohn mag zum Beispiel Paprika überhaupt nicht, dabei würde dieses Gemüse super dazu passen. Daher hier mal die Grundzutaten für die Pfanne:

250 Gr Würstchen, 1 große Zwiebel, 2 EL Tomatenmark, 500 ml passierte Tomaten, 400 ml, 1 1/2 TL Gemüsebrühe, 1 Knoblauchzehe, 200 Gr Nudeln und bei Bedarf eine rote Paprika, sowie Salz und Pfeffer

Dann kann es auch schon losgehen! Zu Anfang schälen wir die Zwiebel und den Knoblauch und würfeln beides ganz fein. Im Anschluss braten wir diese kurz in etwas Öl in einer großen Pfanne an.

Auch die Würstchen werden schon einmal in Scheiben geschnitten und zu den Zwiebeln dazu gegeben. Wenn ihr gerne noch Paprika dazu geben wollt, dann wird auch diese nun klein geschnitten und zusammen mit den Würstchen, den Zwiebeln und dem Knoblauch angebraten.

Im Wasser lösen wir schon einmal die Gemüsebrühe auf und geben das Tomatenmark zu den anderen Zutaten in die Pfanne. Wenn alles gut angebraten ist, löschen wir es mit dem Wasser und den passierten Tomaten ab und rühren gut um. 

Nun haben die Nudeln ihren Einsatz, denn diese werden nicht vorgekocht, sondern kommen direkt in die Pfanne. An dieser Stelle könnt ihr auch ein wenig nach Bedarf mit Salz und Pfeffer nachwürzen. Die Nudeln werden nun direkt in der Tomatensoße gegart. Unbedingt zwischendurch schauen, ob vielleicht noch etwas Wasser nachgegossen werden muss. Wenn die Nudeln gar sind, ist eure Würstchen Nudel Pfanne fertig!

Würstchen Nudel Pfanne

Überraschend lecker und mal etwas anderes!

Ich selber bin nämlich nicht unbedingt ein Würstchen – Fan muss ich an dieser Stelle zugeben, doch diese Variante fand auch ich ganz lecker. Überrascht war ich, dass es so gut geklappt hat die Nudeln direkt in der Tomatensoße gar kochen zu lassen, wenngleich es vielleicht etwas länger als sonst gedauert hat und man wirklich schauen muss, ob es nach einer gewissen Zeit noch einmal etwas mehr Flüssigkeit braucht. Diese kocht sich nämlich recht gut weg.

Den Kindern hat es auf jeden Fall sehr gut geschmeckt und somit hat dieses Rezept es in unsere Rezeptesammlung geschafft.

Was für Rezepte lieben eure Kinder ganz besonders?

6 Kommentare

  1. Mein Sohn ist seit zwei Monaten Vegetarier und auch sehr konsequent. Keine Würstchen mehr in der Tomatensauce… Und ich glaube auch nicht mehr, dass es nur eine Phase ist. Aber trotzdem sind Nudeln mit Tomatensauce sein Lieblingsessen.
    Liebe Grüße

    • Sarah Kroschel

      Spannend. Bei uns wurde ganz ganz lange Fisch verweigert. Und irgendwann war es dann auf einmal wieder ok.

  2. Da Facebook-Kommentare so flüchtig sind, auch einfach nochmal direkt hier. :) – Mein Mann und ich haben ein ähnliches Gericht schon vor der Geburt unserer Tochter immer mal wieder gemacht. Meist, wenn keiner so wahnsinnig Lust zum Kochen hatte, weil das hier einfach so schön schnell geht.
    Statt Wiener Würstchen kann man dann auch Jadgwurst oder Fleischwurst nehmen. Oder auch einfach Kochwurst-Reste mit reinschnippeln. :D
    Seit unsere Tochter normal mitisst, gibt es öfter mal Fischstäbdchen oder paniertes Fischfilet. Das findet sie total toll. Oder abends eine einfache Tomatensuppe mit Buchstabelnudeln.

    • Sarah Kroschel

      Der Mann meinte auch, dass er das schon immer gerne mit Fleischwurst gemacht hat. Mir war das vollkommen neu *lach*

  3. Hallo.
    Heut aus Zeitmangel getestet und es war wirklich sehr Lecker, alle waren zufrieden und haben es gelobt.
    Hatte noch 2Paprika die weg mussten, die hab ich noch dazu geschnippelt. Super schnell, sehr Lecker, alle Happy;) Gibt es ganz sicher wieder!
    Ich kannte es so mit Würstchen und Nudel in Tomatensoße auch nicht.
    Liebe Grüße,
    Bine

    • Sarah Kroschel

      Huhu, cool! Danke für das Feedback! Es freut mich, dass es euch geschmeckt hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.