Mama ist krank! – Wochenlieblinge 12/2019

Wochenlieblinge

Werbung (unbezahlt) – Der folgende Artikel enthält evtl. Bilder mit Produkten, die wir in unserem Alltag nutzen oder Linkempfehlungen. Wir haben keine Bezahlung für das Zeigen oder Nutzen derselbigen erhalten. Affiliate Links sind als solche markiert.

Ja huch.. das geht? Na klar wird auch eine Mama mal krank. Nur eben anders. Sonntag Nachmittag ging es los mit Halsschmerzen und Montag Abend war ich dann ohne Stimme. Das hielt gut zwei Tage an und war verdammt schlecht getimed, da ich zeitweise quasi eine Strohwitwe war, aber wir haben es zu dritt ganz gut gemeistert. Da es dieses Mal nicht nur mich, sondern auch den Trainer erwischt hatte, fiel diese Woche vollständig das Training aus und wir hatten ganz viel Zeit für uns und um mal so richtig gesund zu werden. Und das haben wir dann auch gebührend ausgenutzt. Zumal sich das Wetter diese Woche mal von einer etwas freundlicheren Seite gezeigt hat.

Unsere Wochenlieblinge mit Sonnenschein und Kamillentee

Wochenlieblinge

01. Ein Hauch Kindheit – Immer, wenn ich krank bin, dann mache ich mir selber eine warme Milch mit Honig. Das ist, als ob mir jemand den Hals streichelt und ich dann wieder besser Luft bekomme. Gleichzeitig erinnert es mich an meine Kindheit, denn da hat mir mein Vater immer so eine Milch gemacht, wenn ich mit dem Hals zu tun hatte. Das wärmte den Bauch, half beim Einschlafen und milderte die Schmerzen ab.

Wochenlieblinge

02. Gigantisches Farbenspiel – Irgendwie sind zu den Jahreszeitenwechsel die Sonnenuntergänge immer am Schönsten, oder? Oft begegnen sie mir nun, entweder morgens beim Sonnenaufgang oder abends, wenn wir von irgendwo nach Hause kommen. Diese warmen, milden Farben, bei denen man ganz automatisch stehen bleiben und sie einen Moment lang bewundern muss. Schade, dass es so schwer ist, diese Farbenpracht so einzufangen, wie sie tatsächlich ist.

Wochenlieblinge

03. Eine Woche ohne Regen – Also fast. Montag schüttete es ja nochmal ordentlich aus allen Eimern und der Miniheld hatte im Regen ein sehr wichtiges Turnier zu bestreiten. Tags darauf war ich ja dann endgültig unbrauchbar (oder zumindest meine Stimme), doch dafür blieb für den Rest der Woche das nasse Wetter auch aus und wir konnten mehr frische Luft genießen. Viele sah ich sogar in ihren Gärten werkeln, was wir auch mal unbedingt tun müssten. Wir haben das schöne Wetter allerdings ausgenutzt, um endlich wieder draußen mehr zu spielen. Die Kinder haben es sichtlich gebraucht.

Wochenlieblinge

04. Die Post war da – Für mich geht es ja nun langsam daran mir Gedanken zu machen, was der Osterhase dieses Jahr verstecken könnte. Glauben eure Kinder noch an den Osterhasen? Ich befürchte ja, dass es beim großen Sohn das letzte Jahr sein könnte. Wie auch immer. So trudeln hier nun ab und an Pakete ein (da wir ja auch für Freunde den Osterhasen spielen wollen) und einen Tag hielt mir die Postbotin plötzlich ein ganz unerwartetes und schweres Paket in die Hand. Die Oster – Bücherbox von Carlsen war das und sie war prall gefüllt mit tollen Büchern. Einen ersten Einblick gewährte ich gestern schon in den Stories auf Instagram. Mein Favorit? „Hier kommt Polly Osterkuh!(Affiliate Link). Mehr dazu sicher demnächst hier…

Wochenlieblinge

05. Quality Time mit Mama – Nicht nur ich war diese Woche angeschlagen, auch der kleine Sohn war ein paar Tage mit im Krankenlager und genoss die Zeit, wo er Mama nur für sich alleine hatte sichtbar. Gemeinsam sortierten wir zum Beispiel den Spieleschrank aus und fanden dabei ganz alte Spiele noch vom großen Bruder. Wie zum Beispiel dieses Holzmemory, das direkt ausprobiert werden musste. Ich staune immer wieder, wie still und heimlich diese Entwicklungsschritte bei den Kindern passieren. Ohne großes Zutun spielen wir auf einmal erfolgreich Memory und gar nicht mal schlecht. Stolz kam auf. Von beiden Seiten.

Unsere Wochenlieblinge aus der Blogsphäre!

Was hat die Blosgphäre diese Woche wohl so getrieben? Ich möchte nun langsam mit Ostereiern dekorieren und muss leider feststellen, dass meine Osterdeko unauffindbar ist. Da muss ich wohl neue basteln. Wie gut, dass ihr da wieder einige Ideen parat habt: Zitronen Kokosöl PeelingOsterküken aus PapierEierwärmer aus BastelfilzBananen Sushi mit Schokolade.

Und damit starte ich nun in ein hoffentlich wunderbares und sonniges Wochenende. Das Wetter soll ja wohl so richtig Bombe werden. Drückt uns die Daumen.

Was waren eure Highlights diese Woche?

2 Kommentare

  1. Erstmal gute Besserung nach Berlin! :) Bei uns ist auch Durchhängen angesagt. Tochter fing am letzten WE an, am Montag die Diagnose: Wieder Bronchitis. Ich hasse es, ich will endlich warmes Wetter!
    Am Montagabend zeigte sich dann: Mama hats auch erwischt. Nase laufen, Kopf dröhnen – das volle Programm. Jetzt ists bei mir zumindest langsam auf „Husten“ angekommen, aber der Husten der Lütten scheint sich nicht zu lösen. :( – Mal gucken. Hoffen wir einfach, dass wir alle ganz schnell wieder auf den Beinen sind. :)

    Für Ostern sind mittlerweile alle n der Verwandschaft mit Ideen versorgt und wir sind auch schon fertig. Da im Juli ja dann auch schonwieder Geburtstag ist, muss man ein wenig gucken, dass die Schenkerei nicht ausartet. Grundsätzlich ist unsere Tochter sowieso der Überzeugung, dass der Osterhase bunte Eier bringt. (Und der Grund, warum sie noch so lange warten muss: Weil der Osterhase erstmal die ganzen Eier anmalen muss. ;) )

    BTW – Ist das das Holzmemo von Goki? Ich glaube, das liegt bei meiner Mama auch rum. :D

    • Sarah Kroschel

      Ne, das Holzmemo haben wir irgendwann mal in einem Einkaufsladen mitgenommen.
      Ja, bei mir sitzt der Husten dieses mal auch irgendwie fest. Normalerweise bin ich nach drei Tagen wieder fit, aber hier hält er sich wacker.
      Unser hat eher ein anderes Problem: Da er im Dezember Geburtstag hat, fehlt irgendwie ein Zwischenevent im Laufe des Jahres. Ostern ist hier bei uns eigentlich auch nichts, bei dem groß geschenkt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.