Kinderbuch – Woche: „Flip Flap“ im Bilderbuch – Dschungel #Rezension

Flip Flap

Werbung (unbezahlt) / Rezension – Das Buch wurde uns vom Carlsen Verlag für diesen Beitrag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.

Huiuiui… 6 Tage von dieser letzten Ferienwoche liegen nun schon fast hinter uns. Sie waren aufregend und spannend. Mit Sonnenschein und auch trüben grau, aber Gott sei Dank keinem Regen. Das war gut so, denn wir haben fast jeden Tag in einem Fußball – Feriencamp verbracht. Davon erzähle ich aber ein anderes Mal, denn heute geht es mal nicht zu den Dinosauriern.

Satt dessen entführe ich euch heute, am 5. Tag unserer Kinderbuch – Woche, in den Dschungel, wo wir auf Tierarten stoßen werden, die ihr so sicher noch nie zuvor gesehen habt. Seid ihr bereit? Dann los…

Kennt ihr schon den Nilkan?

Stellt euch vor, ihr betretet den feuchten und von Pflanzen überwucherten Dschungel. Um eure Köpfe herum summt und schwirrt es und in der Ferne hört ihr die wildesten Tiergeräusche. Plötzlich steht ein Nilkan vor euch. Nicht erschrecken, denn es ist eigentlich ganz harmlos. Es sieht ein bisschen aus wie eine Mischung aus einem Nilpferd und einem Tukan. Hinter ihm her trottet ein kleiner Orangpard. Bei dem passt ihr vielleicht ein bisschen auf, denn die unteren Zähne sehen ganz schön spitz aus und er scheint noch ein bisschen hungrig zu sein.

Spannend, was man alles so im Dschungel entdecken kann, oder? Wie? Ihr glaubt nicht, dass es diese Tiere gibt? Dann müsst ihr unbedingt mal in das folgende Buch rein schauen.

„Flip Flap – Das lustige Bilder – Pop – up: Dschungel – Tiere“ von Carmen Saldaña 

Im Carlsen Verlag ist nämlich eine lustige und neue Mix – Max und Pop – up Kombination erschienen, die es euch ermöglicht die oben genannten Tiere zu entdecken und kennen zu lernen.

Flip Flap

Copyright liegt beim Carlsen Verlag

Das Lustige Bilderbuch von Carmen Saldaña, das von Lucia Fischer aus dem Spanischen für uns übersetzt wurde, erlaubt uns insgesamt 25 verrückte Tierkombinationen zusammen zu stellen, die aus fünf verschiedenen Tieren entstehen können. Wie ihr euch denken könnt, befinden sich darunter unter anderem ein Orangutan, ein Nilpferd und auch ein Tukan. Die einzelnen Tiere offenbaren sich auf jeder Seite als Pop – up Bild und sind in zwei Teile unterteilt. Oben und unten. Diese lassen sich nun ganz wunderbar miteinander kombinieren und spannende, neue Tierarten entstehen.

Ein tolles Bilderbuch für Kinder ab 3 Jahren!

Als ich das Buch zum ersten Mal entdeckte, war ich von der Idee sofort ziemlich begeistert. Die Möglichkeit verschiedene Teile miteinander zu kombinieren, kennen wir ja alle (vielleicht sogar noch von einem beliebten Kinderspiel damals), doch das Ganze noch durch den Pop – Up Effekt etwas zu pimpen, ist schon ziemlich genial, denn so bekommt es noch einmal ein ganz neues Gefühl beim Durchblättern der Seiten. Man kann so viele verschiedene Kombinationen ausprobieren, Tiere entdecken, neue Tierarten kreieren und herausfinden, was für Laute sie machen könnten.

Flip Flap

Versteckt zwischen all den wilden Tieren unter kleinen Klappen findet ihr übrigens Reime, die ein bisschen über das jeweilige Tier erzählen. Eine tolle Bereicherung ist „Flip Flap – Das lustige Bilder – Pop – up: Dschungel – Tiere“ von Carmen Saldaña für jedes Buchregal auf jeden Fall!

***

Zuletzt in der Kinderbuch – Woche:
01.„Die ganze Welt der Dinosaurier“ von Emilia Dziubak 
02.„Warum der Elefant einen Rüssel hat“ vonRudyard Kipling
03. „Schaukel das Schaf“ von Nico Sternbaum
04. „Eine Zahnbürste für Rex: Die Babydinos“ von Marisa Vestita

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.