Kinderbuch – Woche: „Eine Zahnbürste für Rex: Die Babydinos“ von Marisa Vestita #Rezension

Babydinos

Werbung (unbezahlt/ selbst gekauft) / Rezension

Tag 4 der Kinderbuch – Woche und man sieht, wie schwer es mir fällt regelmäßig zu posten. Unsere Woche ist (wie erwartet) ziemlich voll und wir sind ständig beschäftigt, so dass ich kaum eine ruhige Minute finde. Daher war der Grundgedanke mit den Kinderbüchern schon mal richtig und dennoch hänge ich einen Tag hinterher. Macht aber nichts, denn ich finde, Kinderbücher kann man immer ganz wunderbar zeigen. Meint ihr nicht?

Allerdings will ich euch schon seit Tagen von dem schönen Wochenende in Frankfurt berichten. Vielleicht hole ich das einfach nächste Woche nach. Gerne möchte ich euch auch noch ein bisschen von unserem Ostern zeigen und sowieso… ich glaube in nächster Zeit gibt es allgemein wieder ein bisschen mehr, was ich mit euch teilen möchte. Einschließlich einer kleinen Überraschung, die ich noch bereit halte. Vielleicht komme ich ja heute auch nochmal dazu unsere Wochenlieblinge nieder zu schreiben.

Heute möchte ich euch erst einmal nochmal mit zu den Dinosauriern nehmen.

Das Buch, das ich für den heutigen Tag ausgewählt habe, war ein zufälliger Fund und ich fand es so niedlich, dass ich es direkt kaufen musste.

Vielleicht kann sich der eine oder andere ja daran erinnern, dass wir Anfang März in der Biosphäre zu einer aufregenden Taschenlampenführung waren. Dabei entdeckten wir einige spannende Tiere und konnten herausfinden, wie es bei Nacht in einem Urwald mit all seinen Schatten und Geräuschen ist. Am Ende des Rundgangs landeten wir (wie es meistens ist) in einem kleine, thematisch passenden Shop und dort fand ich das folgende Buch.

Die Babydinos – 4 kleine Freunde und ihre Abenteuer

Fand ich es im letzten Jahr noch recht schwer ein paar Dinobücher für unseren kleinen Dino – Fan zu finden, so war ich umso erfreuter, als ich in dem Shop „Die Babydinos“ von Marisa Vestita (Affiliate Link) entdeckte.Die Bücher hatte ich zuvor noch nie gesehen. Insgesamt gibt es vier kleine Pappbilderbücher mit den Babydinos und ich stelle euch hier und heute „Eine Zahnbürste für Rex“ vor.

Babydinos

Wer sind eigentlich die Babydinos?

Die Babydinos, das sind Dattila, der Pterodactylus, Bronto, der Brontosauros, Trixie, der Triceratops und Rex, der Tyrannosaurus Rex. Gemeinsam erleben sie ihre Abenteuer und lernen dabei auch noch etwas.

Auf 16 Seiten, die kunterbunt illustriert sind von Marisa Vestita, begleiten wir die vier kleinen Dinosaurier auf ihren Reisen. Es handelt sich hierbei um etwas kleinere, dicke Pappbilderbücher, so dass sie wirklich auch schon für die kleinen Leser und Bilderbuchliebhaber geeignet sind. In nur wenigen Worten sind die Geschichten erzählt. Erschienen ist das Buch im Übrigen im Edizioni White Star SrL Verlag, einem Verlag von dem ich so zuvor noch nie etwas gehört habe.

Babydinos

Und warum braucht Rex nun eine Zahnbürste?

Vieleicht noch ein paar kurze Worte zum Inhalt des Buches: Rex, der Tyrannosaurus Rex, hat starke Zahnschmerzen und seine Freunde eilen herbei, um ihm zu helfen. Dabei finden sie heraus, dass ihm etwas zwischen den Zähnen feststeckt. Dattila befreit ihn von dem schmerzenden Stück und seine Freunde geben ihm den Tipp, dass er regelmäßig seine Zähne putzen muss, damit sie frei von Dreck sind und nicht irgendwann kaputt gehen und schmerzen.

Jedes dieser kleinen Bücher hält so eine Geschichte mit Lerneffekt bereit und ist damit aus meiner Sicht eine schöne Kombination aus Bild, Erzählung und Nachhaltigkeit. Eine tolle Bilderbuchreihe schon für die ganz kleinen Dino – Fans!

***

Zuletzt in der Kinderbuch – Woche:
01.„Die ganze Welt der Dinosaurier“ von Emilia Dziubak 
02.„Warum der Elefant einen Rüssel hat“ vonRudyard Kipling
03. „Schaukel das Schaf“ von Nico Sternbaum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.