Hallo Hasenfamilie – Seid ihr schon in Osterstimmung? #Ausmalbild

Ausmalbild

Neulich gab es eine Diskussion. Ist normal noch ok? Manche von uns machen weiter wie immer. Weiter heißt in diesem Fall: So viel Alltag wie möglich und so wenig Angst,wie es geht. Das heißt nicht, dass ich die Situation nicht ernst nehme. Auch ich mache mir meine Gedanken, lese zwei Mal am Tag meine News-Quelle und informiere mich über Neuigkeiten und Entwicklungen bezüglich des Virus. Es macht mich verrückt und genau deshalb versuche ich normal weiter zu machen. Deshalb versuche ich weiterhin Ideen und Empfehlungen mit euch zu teilen und für mich und meine Kinder für Ablenkung zu sorgen.

Wie ich neulich schon erzählte, habe ich in den letzten Tagen ganz besonders beim kleinen Sohn vollkommen neue Seiten kennen lernen dürfen. Aber auch die Jungs untereinander lernen gerade ganz neu aufeinander ein zu gehen. An manchen Tagen treten sie sich auf die Füße, an anderen sind sie ein Herz und eine Seele. Mehr, als sie zuvor eh schon waren und manchmal schwankt es an einem Tag alleine schon ständig hin und her mit den Emotionen.

Die anhaltende Zeit zu Hause zermürbt und es wird immer schwieriger…

In den Kindern wächst die Sehnsucht nach ihren Freunden von Tag zu Tag. Sie schicken sich Sprachnachrichten, verabreden sich zu Onlinespielen, aber das deckt nur einen ganz kleinen Bereich ihrer Bedürfnisse ab. Wenn wir in der Ferne bei einem Spaziergang einen Klassenkamerade oder Kitafreund sehen, ist die Begeisterung groß und sie winken sich wie wild zu. Im Anschluss erzählen die Kinder mir dann, wie schön es war, mal wieder ein bekanntes anderes Gesicht zu sehen.

Also ja, Normalität ist wichtig. Für die Kinder soll es sich nicht noch zusätzlich anders anfühlen, als es eh schon ist. Als wir neulich bei einem Spaziergang einen Kitafreund trafen, kamen die Mutter und ich kurz ins Gespräch. Natürlich mit gebührenden Abstand (min. 1,5 Meter *seufz*). Ihre Tochter hat bald Geburtstag und das Heldenkind wäre eingeladen gewesen. „Wir feiern natürlich nicht mit Kindern“, erzählte sie, „das ist so schade, aber Ostern finde ich fast noch trauriger“. Omas und Opas dürfen wir ja nicht treffen und uns wird die große Ostertafel, die die Oma jedes Jahr deckt, in diesem Jahr sehr fehlen. Mit Osterlamm und allem drum und dran. Bunte Schokoeier für die Kinder, Käsekuchen von uns mitgebracht und der wunderschönen Tischdekoration, an der die Oma meist die ganze Nacht sitzt…

Ausmalbild im Frühling

Wie geht ihr das Thema Ostern in diesem Jahr an?

Vor Jahren haben wir einmal Ostern in der Wohnung gefeiert. Draußen lag nämlich eine dicke Schicht Schnee und der Miniheld war gerade mal 1 oder 2 Jahre alt. Genau weiß ich es nicht mehr. Also versteckte der Osterhase alles in der Wohnung. Draußen war es einfach zu kalt und nass. Viel schöner ist es jedoch, wenn man in der Natur umher laufen und alles absuchen kann. Nun gehören wir zu den Menschen, die den großen Luxus leben: Wir haben einen Garten direkt am Haus, den wir auch betreten dürfen. Wir wissen das sehr zu schätzen, auch wenn der eine oder andere Mensch einem ein schlechtes Gefühl deswegen vermitteln möchte. Es ist ja nicht so, dass wir uns im Vorfeld gesagt haben „Wir nehmen ein Haus mit Garten, damit wir in Krisenzeiten gegenüber anderen einen Vorteil haben“. Ich habe schon immer gesagt, dass mir ein schöner Balkon an einer schönen Wohnung auch ausreichen würde. Aber das ist nur gerade mal ein bisschen Mimimi am Rande…

Die Kinder freuen sich auf Ostern und das sollen sie auch. Aktuell gibt es nicht viel, worüber sie sich so richtig freuen können. Also möchte ich ihnen diese Vorfreude nicht nehmen. So basteln wir für Ostern kleine Küken und Schmetterlinge, bemalen Eier für den Osterstrauch und überlegen uns, was der Osterhase wohl bringen könnte, denn der ist bestimmt immun gegen Corona und kann ohne Probleme von Kind zu Kind hoppeln. Meint ihr nicht auch?

Wie werdet ihr Ostern dieses Jahr verbringen?

Fest steht, dass wir auf jeden Fall Kekse backen werden. Am liebsten für all die Lieben, die um uns herum nicht raus dürfen! Ob wir der Oma ein Oster-Care-Paket bringen dürfen? Da muss ich mich mal schlau machen. Sicherlich würden sich auch die Nachbarn freuen.

Wir wollen auf jeden Fall noch Eier marmorieren. Ich habe schon fleißig welche ausgepustet, die nun gestaltet werden wollen. Auch ein paar Äste habe ich rein geholt, die damit behangen werden wollen. Der Garten hängt voller Eier, die der kleine Sohn aufgehangen hat.

Wir wollen basteln und malen. Osterkörbe, die hoffentlich vom Osterhasen befüllt werden. Wir wollen dann gemeinsam vielleicht einen Osterfilm schauen (habt ihr Empfehlungen für mich?) und bauen uns einfach zu Hause eine tolle Oster-Kuchentafel auf. Vielleicht kann man ja einen Gruppenvideochat aufmachen und dann sitzen wir doch alle irgendwie gemeinsam am Tisch und lassen es uns schmecken. Ein Picknick im Wohnzimmer wäre auch eine schöne Idee…

Für die Vorfreude habe ich euch heute mal wieder ein Ausmalbild mitgebracht!

Ausmalbilder gehören derzeit sicherlich auch zu den Dingen, die uns den Alltag etwas erleichtern bzw. den Kindern den Tag etwas füllen. Das Heldenkind mal aktuell sehr gerne aus. Es hat festgestellt, dass es sich dabei gar nicht mal schlecht anstellt und ist sehr stolz auf sein Ergebnis. Deshalb finde ich, ist es mal wieder an der Zeit für ein Ausmalbild.

Als Thema habe ich dieses Mal (mal wieder) Ostern gewählt. Motiv durfte der kleine Sohn aussuchen, das es ja vordergründig für ihn sein sollte. Daher ist es vielleicht etwas ungewöhnlich *lach*. Aber vielleicht gefällt es ja auch euch und macht euch oder euren Kindern viel Freude. Daher steht es auch für euch dieses Mal wieder zum Download zur Verfügung:

>> DOWNLOAD AUSMALBILD <<

Und wenn euch das noch nicht genug ist, dann findet ihr hier eine große Auswahl an Ausmalbildern aus den letzten Jahren. Ich habe die Seite für euch nun auch endlich mal wieder auf den aktuellen Stand gebracht und jedes Ausmalbild der vergangenen Wochen und Monate für euch verlinkt. Auch bei Jessi gibt es derzeit eine schöne Auswahl an Ausmalbildern zum Beispiel.

Teilt es auch gerne mit anderen und zeigt mir eurer fertiges, buntes Ausmalbild. Ich freue mich immer über euer Feedback. Es motiviert und streichelt die Seele *lach*.

Kommt gut durch die Tage und bleibt gesund!

4 Kommentare

  1. oh das Bild ist aber süß – das muss ich direkt für meine Motte runter laden. Sie ist ja auch so im Malfieber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.