Unsere Glücksmomente 30/2020 – Geburtstagswoche

Glücksmomente

Enthält (unbezahlte) Werbung*

Ab jetzt wird alles wieder ein kleines bisschen geregelter bei uns. Waren die letzten drei bis vier Wochen von vielen spontanen Actionen durchzogen, bei denen wir teilweise direkt morgens los fuhren, bewegen wir uns jetzt wieder ein wenig mehr in Richtung normal.

Nun sind es noch zwei Wochen Sommerferien, die wir ausnutzen können. Doch der Urlaub vom Mann ist seit Donnerstag vorbei und auch die Kita hat wieder auf. Das werden wir zwar nicht täglich ausnutzen, aber zumindest ab und an, so dass ich den einen oder anderen Vormittag nutzen kann, um zu Hause wieder etwas Normalität rein zu bekommen oder auch, um mit dem großen Sohn mal noch etwas Qualitätszeit zu verbringen, wie man so schön sagt.

Diese Woche war Geburtstagswoche. Für mich. Ich hatte Geburtstag und das wird am Wochenende nochmal mit der Familie ein wenig nachgeholt. Wir haben die letzten Urlaubstage des Mannes versucht noch so richtig auszunutzen und dabei nochmal ordentlich Glücksmomente gesammelt, die ich heute mit euch teilen möchte.

Unsere Glücksmomente diese Woche…

Glücksmomente

01. Tennis – Das neue Hobby? – Am Montag waren wir nochmal Tennis spielen. Den Kindern hat es beim letzten Mal so gut gefallen, dass sie jetzt (laut Aussage des kleinen Sohnes) am liebsten jeden Tag gehen würden. Man merkte aber auch, dass die viele Action der letzten Tage auch sehr an ihrer Energie gezogen hatte und die Konzentration doch anders war. Egal, Spaß hat es dennoch gemacht und wir werden nun sicherlich des Öfteren gehen. Ich habe dabei übrigens (laut Mann) einen ziemlich coolen Stunt hingelegt, als ich rückwärts stolperte und eine coole Drehung machte, um an Ende wieder auf den Füßen zu landen *lach*. Der Nacken  und die Hüfte taten am Abend aber dennoch weh. Ich bin halt doch nicht mehr die Jüngste…manchmal zumindest.

Geburtstag

02. Ich, das Geburtstagskind – Ein Tag, an dem es mal nur um einen selbst gehen soll? Ich glaube das nennt sich Geburtstag *lach*. Gefeiert habe ich aber nicht. Wir brauchten alle etwas Ruhe, ich hatte keine Lust auf Putzen und Aufräumen und die Kinder sollten ruhig zu ihrem Fußball gehen können. Sie mussten lange genug darauf verzichten. Wir atmen ein paar Tage durch und holen das am Wochenende in kleiner Runde nach. Trotzdem gab es ein paar schöne Glücksmomente. Ich durfte das Paket unserer Frankfurter Freunde endlich öffnen, ich bekam einen Blumenstrauß von der Mannschaft und am Abend schaute spontan die Nähfreundin mit ihrer Familie vorbei, um mir auch ein Geschenk zu überreichen. Dazu schien auch noch die Sonne und ich durfte ein bisschen chillen und zocken an dem Tag. Was will man mehr? Achja… es gab auch ganz viele liebe Nachrichten teilweise von Leuten, von denen ich schon eeeewig nichts mehr gehört hatte.

Glücksmomente

03. Die letzten Urlaubstage – Wie bereits erwähnt, sind noch zwei Wochen Sommerferien hier. Der Urlaub vom Mann ist nun aber vorbei. Am Mittwoch war sein letzter freier Tag und den wollten wir nochmal ausnutzen. Die ganzen Ferien über hatten wir uns vorgenommen Stockbrot zu machen und nun haben wir den Plan relativ spontan noch umgesetzt. Das Wetter war nämlich schön und wir wollten mit den Kindern einfach abends nochmal gemeinsam im Garten sitzen, quatschen und leckeres Brot genießen. Irgendwie hatten wir aber nur noch einen Stock, so dass wir uns immer abwechseln mussten. Dazu irische Musik und das Lachen der Kinder aus dem Trampolin, danach noch ein Film gemütlich auf dem Sofa… doch, ich denke es war ein schöner Abschluss.

Glücksmomente

04. Ich hab Lust auf Steinofen-Pizza – Das sagte ich einen Abend zum Mann, als ich Opfer leckerer Werbung wurde. Ich liebe es, wenn wir selber Pizza machen, aber manchmal hat man einfach Lust auf einen ganz bestimmten Geschmack. Ich musste dabei an typische italienische Pizza aus dem Steinofen denken. „Ich mache dir Steinofenpizza“ sagte der Mann und feuerte am nächsten Tag den Beefer an *lach*. Das muss Liebe sein.

Glücksmomente

05. Ganz viel Familie – Wisst ihr, was ich in den letzten 3 Wochen genossen habe? Wir haben einfach mal ganz, ganz viel unternommen. Teilweise bekomme ich gar nicht mehr zusammen, was wir eigentlich alles gemacht haben, so viel war es. Und das war nicht mal alles, was wir uns vorgenommen hatten. Herrjeh… aber dazu erzähle ich die Tage mal etwas ausführlicher, denn darunter befinden sich einige Tipps, was man in den Ferien alles Cooles machen kann als Familie. Am letzten Tag waren wir – ganz banal – auf dem Spielplatz. Genau genommen auf zwei Spielplätzen. Auf dem einen konnten die Kinder ganz wunderbar Bolzen und Buddeln, auf dem anderen Klettern und es gab einen Wasserspielplatz. So haben wir den letzten Urlaubstag nochmal intensiv ausgenutzt. Nun muss ich mir noch ein paar Ausflüge ohne Papa einfallen lassen. Vorschläge?

Unsere Lieblinge aus der Blogsphäre!

Stockbrot

Habt ihr eigentlich schon das perfekte Rezept für Stockbrot für euch entdecken können. Wir jetzt schon und das teile ich demnächst mal mit euch. Bis dahin habe ich aber wieder ein paar schöne Glücksmomente und Fundstücke aus der Blogsphäre für euch: Müsliriegel mit ErdnussbutterAnanas Windlicht DIYBasteln mit StreichholzschachtelnBatiken mit Kindern.

Wie schon erwähnt, möchte ich am Wochenende ein wenig meinen Geburtstag nachfeiern. In kleinem Kreise. Auch ein kleiner Tagesausflug liegt vor uns. Ihr seht also, das Wochenende ist voll von möglichen Glücksmomenten.
Was waren eure Highlights diese Woche?

Gelistet bei feinslieb

*Anmerkung: Der Artikel über unsere Glücksmomente enthält evtl. Bilder mit Produkten, die wir in unserem Alltag nutzen oder Linkempfehlungen. Wir haben keine Bezahlung für das Zeigen oder Nutzen derselbigen erhalten. Affiliate Links sind als solche markiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.