Unser #WIB am 20./21.02.2021 – Der Frühling darf dann kommen!

#WIB

Enthält (unbezahlte) Werbung*

Mir ist gerade etwas Witziges beim aktuellen #WIB aufgefallen. Seht ihr es auch? Schaut mal auf das Datum im Titel: 20./21. im Jahr 2021… *lach*. Ok, vielleicht finde auch nur ich das witzig, wer weiß. Hinter uns liegt ein so herrliches und sonniges #WIB. Man fühlt sich direkt mit viel neuer Energie aufgeladen. Wir haben auch fast die gesamte Zeit an der frischen Luft verbracht und dass das letzte #WIB noch ein totales Winter-Wochenende war, erscheint nun auf einmal total unwirklich. Geht es euch auch so?

Am #WIB Samstag werde ich von süßen Watte-Wölkchen begrüßt

In letzter Zeit fühlen sich die Nächte unendlich lang an. Geht es euch auch so? Ich schlafe kaum, werde alle Stunde mal wach und frage mich immer, wann die Nacht endlich vorbei ist. Dementsprechend gerädert fühle ich mich morgens derzeit.

#WIB

Schön der Anblick, oder? Dazu hörte man das Zwitschern der Vögel und die Luft war zwar frisch, aber herrlich. Man spürt den aufkommenden Frühling förmlich.

#WIB

Die Kinder und ich zogen uns fix nach dem Frühstück an, weil wir eine Bestellung abholen mussten. So hatten wir direkt eine Gelegenheit bei dem schönen Wetter eine erste Runde zu drehen.

Maske

Ein Spaziergang mit Maske ist zwar nicht ideal, aber was muss, das muss. Mich nervt nur immer sehr, wie doll meine Brille dabei beschlägt. Die ideale Lösung konnte ich noch nicht finden.

Husky

Glückliche Kinder. Der kleine Sohn ist jetzt Besitzer eines süßen Husky, den er Yoshi nennt *lach*. Wie kommt er nur auf diesen Namen. Habt ihr eine Idee?

Zu Hause erwartet uns leckeres Mittagessen

Der Held hat inzwischen die Zeit genutzt das Fahrrad vom kleinen Sohn wieder fit zu machen, der sich pünktlich vor dem Schnee ein Loch im Reifen zugezogen hat. Das sollte nun fix geflickt werden, damit das Rad bei dem schönen Wetter genutzt werden kann.

#WIB

Der Mann hat am Morgen schon den Teig zubereitet, ich schnippel nun den Belag zurecht, damit wir dann fix essen können. Lecker selbst gemachte Pizza.

#mittagsaufdentisch

Ich liebe inzwischen die Kombination aus Rucola und leichter Chili-Würze auf der Pizza, der Sohn ist seine Pizza lieber mit Schmand. Fast schon wie Flammkuchen. Früher aß er sie auch mit Tomatensoße, was seit einem halben Jahr aber nur noch verschmäht wird. Wer weiß wieso…

Uns hält es aber nicht lange im Haus

Die Kinder wollen raus. Am liebsten auf den Spielplatz. Wir vermuten aber schon, dass bei diesem Wetter jeder diese Idee haben wird und stellen uns auf eine kleine Radtour ein. So können wir gleich mal testen, wie weit wir mit dem kleinen Sohn so fahren können.

#WIB

Ich habe ja die stille Hoffnung, dass ich den Fahrradsitz dann bald ganz weg lassen kann. Das Fahrgefühl ohne ist doch direkt ein ganz anderes. Wir fahren bis zum ersten Spielplatz und der kleine Sohn macht das ganz toll.

#WIB

Wie vermutet ist es brechend voll. Wir spielen ein wenig auf der Wiese daneben, aber der Spielspaß ist nicht wirklich gegeben und der kleine Sohn will bald lieber wieder mit dem Fahrrad fahren. Der Boden ist zudem vom Schnee noch sehr weich und matschig.

Radtour

Also besteigen wir wieder die Räder und fahren weiter. Vorbei an Feldern und weite Wege entlang, doch selbst diese sind gut besucht und wir fahren viel Slalom, um voran zu kommen.

#WIB

Beim zweiten Spielplatz haben wir mehr Glück. Hier ist sogar der Bolzplatz leer, so dass die Kinder ein wenig den Ball durch die Gegend schießen können. Als die Sonne untergeht, kühlt es aber auch schnell wieder merklich runter, so dass wir nach insgesamt gut 3 Stunden den Heimweg antreten.

#WIB

Dort absolviert der große Sohn seine Tagesaufgabe vom Training noch fix auf der Terrasse und im Anschluss machen wir es uns alle drinnen gemütlich und lassen den Tag ausklingen!

Den #WIB Sonntag starten wir sportlich!

Wir wissen, der frühe Vogel usw… daher machen wir uns direkt fertig, nachdem wir alle bis halb 9 im Bett lagen. Wir wollen uns ein wenig bewegen, bevor es wieder überall voll ist.

#WIB

Für etwas Energie vor dem „Sport“ schnipple ich wieder unseren täglichen Obststeller und mache dieses Mal für den Mann und mich noch einen kleinen Smoothie.

Smoothie

Eine Kombination aus Zitrone, Banane und Kiwi. Wieder etwas, was ich im Rahmen der Ernährungswochen für uns entdeckt habe. Sehr sämig, aber sehr lecker.

Dann geht es auch schon los…

Die Männer und ich ziehen Laufschuhe an, der kleine Sohn schwingt sich wieder auf sein Fahrrad. Das Wetter ist so herrlich und die Sonne küsst unsere Nase.

#WIB

Für mich ist allerdings klar, dass ich nur neben dem kleinen Sohn her laufe. Ich habe ein Zwicken im Ohr und will nichts herausfordern.

#WIB

Faszinierend, wie sich alle nach nur ein paar Tagen wieder verändert hat. Die Männer laufen Runde um Runde um den See, während der kleine Sohn und ich gemütlich in unserem eigenen Tempo unsere Runden drehen.

#WIB

Die Wege sind durch den Schnee der vergangenen Tage doch noch ganz schön matschig. Stört den kleinen Sohn aber nicht. Nach einer Stunde treten wir den Rückweg an. Ko, aber glücklich.

Zu Hause hält es uns nur kurz…

Ein Freund vom kleinen Sohn hat Geburtstag und wir wollen ein geschenk vorbei bringen. In Corona-Zeiten Geburtstag haben ist echt Mist.

#WIB

Ich verpacke alles, während der Mann sich um das Mittagessen kümmert.

Mittagessen

Wir sind uns schnell einige: Wir essen auf der Terrasse. Das Wetter ist so schön und bei uns im Garten fühlt es sich immer gleich noch 5 Grad wärmer an. Also fast schon wie Sommer.

#WIB

Wir liefern das Geschenk aus und ich fühle mich einfach nur beschwingt durch die Sonne. Ganz ohne Kopfhörer höre ich Musik. Also man hat das Gefühl man hört in der Luft Musik, dabei sind es die Vögel, die Menschen und all die anderen Geräusche, die zu dem Wetter passen.

Frühlingsboten

Ich entdecke sogar Frühingsboten. Das hätte ich jetzt nicht erwartet, dass sie sich so schnell zeigen. Ich hätte gedacht der Winter hat das alles etwas zurück geworfen.

#WIB

Aus dem Garten der Schwiegereltern darf ich mir Äste von ihrer Korkenzieherweide holen, die sie am Wochenende runter geschnitten haben. Daraus will ich mir einen Strauß für die Osterzeit machen. Bald ist es soweit…

Keiner will nach Hause an diesem #WIB

Statt dann wieder nach Hause zu gehen, laufen wir einfach weiter. Immer weiter und weiter… am Ende des Tages sind wir übrigens fast 30000 Schritte gelaufen. War gar nicht geplant, dafür aber umso schöner.

#WIB

Auf dem Foto sieht man auch, glaube ich, dass die komischen Nächte spürbar sind. Ich wirke doch ziemlich müde *lach*. 

#WIB

Zu Hause wird noch schnell die Tagesaufgabe vom Fußball absolviert und dann kuscheln wir uns alle selig und müde auf das Sofa und lassen das #WIB wieder mit einem Familienfilm ausklingen. Schön.

Für uns geht es diese Woche übrigens ganz normal mit Homeschooling und Co weiter. Keine Kita, kein Präsenzunterricht und auch der Mann ist weiterhin im Homeoffice. „Ganz normal“ also. Und bei euch?

Mehr #WIB gibt es wie gewohnt bei Alu und Co.
Und wie war euer #WIB so?

*Anmerkung: Der Artikel über unser #WIB enthält evtl. Bilder mit Produkten, die wir in unserem Alltag nutzen oder Linkempfehlungen. Wir haben keine Bezahlung für das Zeigen oder Nutzen derselbigen erhalten. Affiliate Links sind als solche markiert.

2 Kommentare zu „Unser #WIB am 20./21.02.2021 – Der Frühling darf dann kommen!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.