Unsere Glücksmomente 17/2021 – Einfach nur noch müde…

Glücksmomente

Enthält (unbezahlte) Werbung*

Und wieder eine Woche geschafft. Das denke ich aktuell häufiger, aber so richtig auf das Wochenende freue ich mich derzeit irgendwie auch nicht. Meist zieht sich Schulkram eben doch mit ins Wochenende und alles wirkt immer so unübersichtlich und wackelig. Wir drehen unsere üblichen Runden und jegliche Abwechslung fehlt. Auch hier auf dem Blog, denn ich merke, ich wiederhole diesen Satz immer und immer wieder. Ich weiß aber auch, dass es anderen natürlich genauso geht. Gestern erst gab es neue Auflagen für den Sport der Kinder, die so sind, dass sie den Sport auch einfach direkt streichen könnten, weil sie kaum umsetzbar sind für die Leute, die das ehrenamtlich machen. Also ab Montag keine Kita, kein Sport, keine Freunde sehen. Yay….

Was waren denn eure Glücksmomente diese Woche? Ich versuche mich derzeit immer wieder auf wenigstens ein Highlight des Tages zu konzentrieren. Und sei es noch so klein…

Unsere Glücksmomente in dieser Woche…

Zu Beginn der Woche zeigt sich nun endlich auch wieder die Sonne. Zwei Tage fühlt es sich fast wie Sommer an. Wie mir das gefehlt hat. Da hatten wir letztes Jahr im Lockdown wirklich mehr Glück mit dem Wetter. Dort hatten die Kinder den Rasen im Garten schon extrem runter gespielt, weil sie ja sonst nirgends hinkonnten.

Glücksmomente

Dieses Jahr ist der Rasen richtig herzhaft grün und sieht sehr gesund aus. Er wurde ja auch kaum betreten und der Mann hatte ihn sogar schon einmal gedüngt. Allerdings hat sich recht viel Unkraut ausgebreitet. Da kommt sicherlich noch etwas. In Ermangelung der Kita hat das Heldenkind die Zeit draußen gerne und viel genutzt und sich eigene Bewegungsangebote geschafft. Aber auf Dauer ist das leider auch nicht befriedigend. Immerhin konnte man mal wieder ohne lange Ärmel vor die Türe.

KAtzencontent

Voller Entzückung beobachten wir derzeit die kleine Frida, die am Anfang so extrem schüchtern war und nun extrem großes Vertrauen zu jedem von uns aufgebaut hat. Jeden Abend kommt sie zum Mann und mir auf das Sofa, legt sich zwischen uns und macht sich ganz lang. Aber auch die vielen Sonnenstrahlen hat sie sehr genossen, so dass ich ihr den Kuschelplatz direkt ans Fenster gestellt habe, wo sie mittags gerne liegt und tief und fest schläft. So süß… Manchmal setzt sich Felis dazu, manchmal sitzt sie woanders.

Helfer

Glücksmomente für das Heldenkind zu finden, ist derzeit schwer. Es ist definitiv etwas einfacher, wenn der große Bruder im Präsenzunterricht ist, aber grundsätzlich ist ihm Dauerlangweilig und er weiß nicht, was er machen soll. Wir alle sind ja auch immer wieder beschäftigt, so dass ich ihn versuche in viele Abläufe mit einzubeziehen. So wie beim Mittagessen kochen zum Beispiel. Das Testen an der Schule lief beim großen Sohn übrigens ganz gut. Es war wohl sogar ganz lustig bei ihm in der Klasse. Er macht das freiwillig derzeit, weil er lieber in der Schule als zu Hause sein möchte, um mal wieder klare Grenzen zwischen Ruhezone und Lernzone haben zu können.

Botschaften

Bei dem Wetter bin ich nun auch diese Woche jeden Morgen mit dem kleinen Sohn zum Spielplatz gegangen und haben sogar die Kita durch Zufall in der Notbetreuung getroffen. Meistens war der Spielplatz so früh aber leer und man entdeckte nur Spuren von anderen Kindergruppen, wie Klassen, Schulhort oder eben Kitagruppen, die natürlich auch mal raus gehen und für Abwechslung sorgen. Hallo Kinder, schön dass es euch gibt.

Glücksmomente

Da ich ja versuche jeden Tag kleine Glücksmomente für mich zu finden, werden auch so Dinge wie eine Schüssel voller Melone, Erdbeeren und Trauben zu kleinen Wochen-Highlights für mich. Ja, man muss sich auch über die kleinen Dinge des Alltages freuen. Eine schöne Tasse Kakao im Lieblingsbecher am Morgen zum Beispiel. Gute-Nacht-Küsse von den Kindern oder gemeinsame Lesestunden am Abend. Wir haben nun angefangen mit dem kleinen Sohn abends zum Beispiel „Die Schule der magischen Tiere(Affiliate Link) zu lesen. Das hat er sich gewünscht und durch den großen Sohn haben wir ja einige Teile schon daheim. Auch der Papa liest nun wieder mit dem großen Sohn. Den zweiten Teil vom Wolkenschiff.

Glücksmomente

Außerdem wünschen sich die Kinder allgemein mehr Selbständigkeit und wollen sich nun auch öfter in der Küche verantwortlich zeigen. Sie suchen sich (vorerst noch) recht einfache Rezepte und versuchen alles so gut es eben geht alleine zu machen. Nun geht es eher um grundlegende Skills wie Gurke schälen, Schneiden, Dinge in den Ofen machen oder so Sachen wie Rührei zum Beispiel in der Pfanne. Jeder bekommt seine Aufgabenbereiche und ist sehr stolz über die Ergebnisse. Auch wenn beide Kinder einen Hang dazu haben recht stark zu salzen *lach*.

Unsere Lieblinge aus der Blogsphäre!

Glücksmomente

Diese Woche bin ich recht viel Fahrrad gefahren. Aus verschiedenen Gründen. Da das Wetter halbwegs mitspielte, konnten wir so die Öffentlichen meiden zum Beispiel. Laufen war ich auch nicht, da ich mit der Leiste zu tun hatte, so hatte ich zumindest etwas Ausgleich. Es tat einfach gut und gerade aktuell bei Sonnenschein macht es Spaß, denn derzeit blüht alles so schön auf. Kleine Glücksmomente eben.

Auch in der Blogsphäre habe ich wieder welche für euch gesammelt. Schaut mal: Knoblauchöl selber machenBubble Kerzen selber machenChoco pops selbst gemacht15 Geschenkideen zum MuttertagAnti Mücken Kerze selber machen.

Ich hoffe, dass es bald wieder etwas erträglicher wird. Egal mit wem ich derzeit spreche: Alle sind mehr oder weniger an ihre Grenzen gekommen. Egal in welcher Lebenssituation man sich befindet. Alle sind müde und „Mütend“ ist wohl das neue gern genutzte Wort. Uns ärgert gerade, dass die Kinder nun wieder weniger Möglichkeiten haben. Nun gut, aber nun schaffen wir noch ein paar neue Glücksmomente am Wochenende. Zum Beispiel einem schönen Spaziergang.

Was waren eure Glücksmomente der Woche?

*Anmerkung: Der Artikel über unsere Glücksmomente enthält evtl. Bilder mit Produkten, die wir in unserem Alltag nutzen oder Linkempfehlungen. Wir haben keine Bezahlung für das Zeigen oder Nutzen derselbigen erhalten. Affiliate Links sind als solche markiert.

2 Kommentare zu „Unsere Glücksmomente 17/2021 – Einfach nur noch müde…“

  1. Ich kann das alles so gut nachvollziehen, ist hier genauso… irgendwie Einheitsbrei, die Tage vergehen so dahin… schön, dass du trotzdem kleine Glücksmomente für dich finden kannst! :-) Alles Liebe, Ulli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.