Unser #WIB am 25./26.09.2021 – Es ist Zeit eine Wahl zu treffen

#WIB

Enthält (unbezahlte) Werbung*

Einen wundervollen Montag, ihr Lieben. Wie sehr sitzt euch dieses Wochenende noch in den Knochen? Man betrachtet das alles ja doch irgendwie mit einem seltsamen Gefühl und einem Blick in die Ungewissheit. So geht es mir zumindest. Das lang ersehnte Wahlwochenende war da und die Ergebnisse sind… nun ja, viele sind wirklich sehr unglücklich. Wie geht es euch damit? Um aber auch mal etwas Positives zu sagen: Das Wetter am #WIB war wunderbar herbstlich, fast nochmal sommerlich mild und sonnig. Auch wenn sich hier und da mal ein Regentropfen meldete, war es eigentlich wirklich schön!

So stand ich am #WIB Samstag am Morgen mit Kuchen bereit

Wie immer stand mal wieder Fußball auf dem Plan. Ein Staffelspiel beim großen, ein Funino beim kleinen Sohn. Beides erfreulicher Weise Heimspiel, so dass wir recht entspannt in den Morgen starten konnten, an dem ich mal wieder viel zu früh wach war.

#WIB

Mit Kuchen bewaffnet ging es also nach dem Frühstück auf Richtung Sportplatz für die ganze Familie und wir verbrachten einen sportlichen Vormittag miteinander.

#WIB

Gegen 11 Uhr hatte ich schon mehr als 50% meines täglichen Schrittziels erreicht, weil ich mit zwei Kindern in Action natürlich immer von dem einem Team zum anderen wanderte, um zu helfen, wo ich konnte. Da der Trainer vom Großen noch nicht wieder da war, fiel auch an diesem Wochenende vieles in meinen Verantwortungsbereich.

#WIB

Das Wetter spielte zwar grundsätzlich den ganzen Vormittag ganz gut mit, beschloss aber einen kurzen Aussetzer pünktlich zu Beginn des Spieles vom großen Sohn zu haben und uns einmal ordentlich nass zu machen. Ergebnisse zu notieren, wenn man kaum was sieht, war gar nicht so einfach, aber am Ende gewann das Team 12:0. Auch für den kleinen Sohn lief es eigentlich ziemlich gut.

Regen

Beim zusammensuchen der Sachen und beim Aufräumen entdeckt man dann durchaus auch kleine Schönheiten der Natur. Ich finde es toll, wie sich das Muster der Feder in den Regentropfen bricht.

Ko, aber zufrieden geht es dann pünktlich zum Mittagessen nach Hause

Der Mann wurde von einem Bekannten schon einmal mitgenommen, um einige Sachen mit dem Auto nach Hause zu bringen, während die Kinder und ich nach Hause liefen.

#mittagsaufdentisch

Das Essen, was ursprünglich geplant war, ging nicht, weil Zutaten nicht da waren, von denen ich dachte, wir hätten sie. Also mussten wir kurzfristig umplanen. Zur Freude der Kinder, die lieben das Essen nämlich sehr, was ihr auf dem Bild sehen könnt.

#WIB

Da ich doch ordentlich durchgeregnet war und meine Haare dadurch ein totales Eigenleben führte, beschloss ich mich nochmal frisch zu machen. Wir fuhren dann noch einmal einen kleinen Einkauf machen, um einige der fehlenden Zutaten nachzukaufen (wo die Kinder ihr Taschengeld in Sachen investierten, die sich uns leider so gar nicht erschließen) und freuten uns dann auf einen gemütlichen Abend.

#WIB

Ich konnte dann doch nicht an den Dominosteinen vorbei laufen. Sie waren im Angebot, es ging einfach nicht anders. Aber es ist ja fast schon Tradition, dass ich den ersten Dominostein des Jahres fernab der Weihnachtszeit futtere, warum also nicht auch dieses Jahr.

Am #WIB Sonntag hatte ich dann einen Wunsch

Ich hatte es extra schon zu Beginn der Woche angekündigt, dass ich gerne – sofern Sonntag kein Fußball ansteht – zum Erdbeerhof fahren wollte, um uns ein paar Kürbisse für den Garten zu kaufen. So als Deko.

#WIB

Der große Sohn klinkte sich zwar aus, dafür war der kleine Sohn Feuer und Flamme und wie ich es gehofft hatte, wurde auf dem Hof schon der Gruselmonat eingeläutet. Viel tolle Herbst- und auch schon Halloween-Deko erwartete uns und dadurch, dass wir wieder einmal sehr früh aufbrachen, war es auch schön leer da. Als wir nach zwei Stunden wieder nach Hause fuhren war die Schlange vor dem Eingang unendlich lang.

#WIB

Neben dem Üblichen wie Tobeland, Kartoffelrutsche und das kleine Labyrinth, wo man am Ende einen Lutscher zur Belohnung bekam, erwischten wir dieses Mal auch den richtigen Zeitpunkt für die Fütterung im Rattenkeller und konnten viele niedliche kleine Tierchen beobachten.

Kürbisse

Noch ein zwei Sprungkissen nutzen und in sonnige – 24 Grad warme – Höhen klettern, mit Mama endlich mal das Löffelkarussell fahren und dann endlich das machen, weswegen ich hergekommen bin: Kürbisse auswählen mit tatkräftiger Hilfe des kleinen Sohnes.

#WIB

Beim Bezahlen überredete der Sohn mich dann noch eine Tüte für die Schatzkammer zu kaufen, wo er für sich und seinen Bruder Edelsteine auswählte und dann war es auch langsam Zeit für den Rückweg.

#WIB

Es war einfach nur herrlich, vor allem, weil das Wetter so wunderbar mitspielte und ich diese Atmosphäre total liebe. Vor allem, wenn alles so schön herbstlich dekoriert ist. Nach zwei Stunden war es dann aber auch so voll, dass es wirklich Zeit war zu gehen. Uns wird es dann nämlich immer zu voll.

Zu Hause behalten wir dann noch ein wenig von dem Herbstfeeling bei…

… und machen zum Mittagessen Flammkuchen. Der gehört für mich unbedingt in den Herbst, auch wenn ich ihn grundsätzlich eigentlich das ganze Jahr gut essen kann. 

#mittagsaufdentisch

Die Wahl lag zwischen Kürbissuppe und Flammkuchen, aber die Kinder waren verständlicher Weise natürlich für den Flammkuchen. Macht aber nichts, denn die Kürbissuppe gibt es dafür eben heute *lach*.

Wahlen

Tja und dann ziehen wir los. Während ein Bekannter kommt, um mit dem großen Sohn ein wenig für eine Arbeit zu lernen, gehen wir mit dem kleinen Sohn wählen. Bis zum Schluss bin ich ehrlich gesagt unsicher, welches aus meiner Sicht das kleinste Übel ist, das ich wählen könnte. Selten war wählen so wichtig und dabei so verdammt schwer.

#WIB

Um den Fleißigen im Haus Ruhe zu gönnen, beschließen wir draußen im Garten ebenfalls fleißig zu werden und beginnen die Obstbäume radikal runter zu schneiden. Dabei ist der kleine Sohn eine große Hilfe und kümmert sich auch schon einmal um die kleine Hecke.

#WIB

Bevor es endgültig zu kalt und nass dafür wird, müssen wir nochmal ordentlich ranklotzen. Hecken schneiden, Unkraut zupfen, Rasen mähen und den Pool abdecken. Tatsächlich denke ich auch darüber nach schon die Terrassen Möbel abzudecken. Ich bin noch unschlüssig. Wann macht ihr das?

#WIB

Nachdem ich nun also erfolgreich im Vorgarten etwas aufräumen konnte, hatte ich endlich Platz um unseren Herbsttisch dort mit den Fundstücken und neuen Kürbissen zu dekorieren. Ende Oktober werden wir dann die zwei großen Schnitzkürbisse noch Halloween tauglich machen und dann darf es gruselig werden. Ein paar Herbstgirlanden brauche ich aber glaube ich noch und mit den Kindern muss ich endlich mal herbstlich für die Fenster basteln.

Tja und dann kam ein Kind mit Beschwerden um die Ecke und der Tag endete eher ruhig auf dem Sofa bei einem Familienfilm. Eigentlich wollten wir mal wieder Pudding kochen, aber dafür fehlte dann der Zucker. Wir müssen echt mal wieder organisierter einkaufen gehen*lach*.

Mehr #WIB gibt es wie gewohnt bei Alu und Co.
Und wie war euer #WIB so?

*Anmerkung: Der Artikel über unser #WIB enthält evtl. Bilder mit Produkten, die wir in unserem Alltag nutzen oder Linkempfehlungen. Wir haben keine Bezahlung für das Zeigen oder Nutzen derselbigen erhalten. Affiliate Links sind als solche markiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.