#WIB

Unser #WIB am 19./20.03.2022 – Ein Tag voller Euphorie

Enthält (unbezahlte) Werbung*

Es war ein aufregendes #WIB und endlich mal wieder so ein Tag der mit einer Müdigkeit endete, die vor allem mit Zufriedenheit und Glück gepaart war. Das tat so unglaublich gut und gab einen riesigen Schub Energie, der zwar leider nicht lange anhielt, aber mal für Glückseligkeit bei uns sorgte. 

Wie ihr seht, bin ich mal wieder einen Tag später dran, als sonst. Gestern war aber ein unglaublich langer und anstrengender Tag für mich und ab Mittag lag ich einfach nur noch vor Erschöpfung. Das scheine ich aktuell öfter zu brauchen. Dieses sich rausnehmen. Nur liegen. Abschalten. Alles für ein zwei Stunden von mir weg halten… Wisst ihr, was ich meine.

Am #WIB Samstag war die Vorfreude bei den Kindern groß

Doch erst einmal konnten wir ganz ruhig in den Tag starten. Ausschlafen. Am Vormittag nichts weiter vor haben als in Ruhe wach zu werden und zu entspannen…

Laufen

Um mich körperlich noch nicht so zu überfordern, gehe ich mit dem kleinen Sohn zusammen laufen. Er auf dem Rad und ich eben nebenher. Hauptsache Bewegung.

#mittagsaufdentisch

Zum Mittagessen grillen wir bei schönstem Sonnenschein. Die Luft ist zwar kühl, aber die Sonne ist einfach nur herrlich und das Essen lecker. Endlich wieder Pilze mit Zaziki.

#WIB

Dann wird alles zusammen gesucht, die Kinder ziehen sich um, eine kleine Tasche wird gepackt und wir fahren los. Es ist so schön die Sonne im Gesicht zu spüren.

Heute dürfen die Kinder mal ein bisschen Stadionluft schnuppern 

#WIB

Für meine eingefleischten Fans zu Hause natürlich ganz großes Kino! Schon Tage vorher war die Aufregung groß, auch wenn die Hoffnung auf einen Sieg eher klein war. 

#WIB

Am Ende des Tages waren alle einfach nur glücklich und selig. Das Ergebnis war unerwartet und sorgte entsprechend für eine tolle Stimmung.

#WIB

Die Kinder ziehen den Papa im Anschluss in den Fanshop und ergattern ein paar tolle Sachen, die sie zu Hause stolz anprobieren und präsentieren. Am Abend sitzen wir alle zu Hause und erzählen uns ganz aufgeregt von der kleinen Fankurve, die wir gebildet haben.

Am nächsten Tag müssen dann die Kinder selber ran

Gerne wollen sie am Erfolg ihrer Vorbilder vom Vortag anknüpfen. Den Anfang macht der kleine Sohn.

Fußball

Ein Gegner ist schwer, allerdings sind diese auch glatt zwei Köpfe größer als mein kleiner Fußballer und er schlägt sich gut. Der Trainer ist zufrieden. Was will man mehr?

#mittagsaufdentisch

Zu Hause gibt es ein schnelles und einfaches Mittagessen, das wir wieder draußen in der Sonne einnehmen.

#WIB

Während der große Bruder sich für sein Spiel fertig macht, tobt sich der kleine Sohn noch im Garten aus. Im Auto war er noch ko, davon ist jetzt nichts mehr zu sehen.

#WIB

Das Spiel am späten Nachmittag wird schwer. Die Jungs müssen sich gegen den Zweitplatzierten behaupten. Alle einen Jahrgang älter. Das Spiel ist unglaublich spannend und Nerven aufreibend und wir tatsächlich in den letzten 30 Sekunden verloren. Sehr ärgerlich und das drückt die Stimmung natürlich.

#WIB

Der Mann und ich sind aber total zufrieden mit der Leistung vom großen Sohn, vor allem, wenn man bedenkt, wie schwer es ihm aktuell fällt 100 % zu geben. Am Ende des Tages können wir ihn aufmuntern und die Laune bessern. Allerdings sind wir alle wirklich müde von diesem aufregenden #WIB. Es gibt dieses Mal irgendwie keinen Film. Wir schauen einfach ein zwei Folgen Avatar und gehen alle schlafen.

Und wie war euer #WIB dieses Mal? Mehr davon findet ihr wie immer bei Alu und Co.

*Anmerkung: Der Artikel über unser #WIB enthält evtl. Bilder mit Produkten, die wir in unserem Alltag nutzen oder Linkempfehlungen. Wir haben keine Bezahlung für das Zeigen oder Nutzen derselbigen erhalten. Affiliate Links sind als solche markiert.

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.