Unsere Wochenlieblinge 11/2022 – Wie wir es einfach versuchen…

#WIB

Enthält (unbezahlte) Werbung*

Wie die letzten Wochen schon, lief auch diese mehr oder weniger holprig. Wie oft habe ich mit den Kindern in letzter Zeit darüber gesprochen, wie schön es wäre, wenn alles wieder ein bisschen normaler laufen würde, aber gefühlt ist es seit November letzten Jahres ein ewiges Auf und Ab und manchmal fühlt es sich mehr wie eine Achterbahnfahrt an als alles andere. Wir alle merken, dass wir so langsam nicht mehr können und bei jedem zeigt es ich derzeit anders.

Und so bin ich aktuell dankbar für jeden Tag, der sich ein bisschen normal anfühlt und an dem sich kleine Wochenlieblinge wie die von heute sammeln lassen. Immer den Blick nach vorne gerichtet. Es kann ja alles eigentlich nur besser werden.

Unsere Wochenlieblinge in dieser Woche…

So startete die Woche eigentlich ganz gut. In den Montag reinzukommen ist immer etwas schwieriger und wir alle fühlen uns am Montagmorgen erst einmal müde und lustlos. Aber das ist unabhängig von all dem und war auch schon bei mir als Kind so. Dieser kleine Wehmut, wenn das Wochenende mal wieder schneller vorbei war, als uns lieb ist.

Fußball

Also gab es diese Woche mal wieder Fördertraining bei Sonnenschein, zwei gut gelaunte Kinder und etwas Lob vom Trainer. Das ist schön und macht stolz. Aber die Erschöpfung beim großen Sohn folgte auf dem Fuße und wir besprachen das alles mit dem Arzt. Meine persönlichen Wochenlieblinge sind nun mal andere Pläne, um das alles anzugehen und ein Hauch Hoffnung auf Besserung der Gesamtsituation.

Katzen

Seitdem der riesige Karton im Wohnzimmer steht (zu meinem Unmut), sieht man die beiden Katzen so oft wie noch nie gemeinsam dort liegen. ich weiß, ich zeigte euch das schon öfter, aber es macht mich so glücklich das zu sehen, dass ich davon einfach nicht genug bekommen kann. Da verbannt man extra den nervigen Wäscheständer aus dem Wohnzimmer, nur damit da jetzt der hässliche Karton steht. Aber gut…

#WIB

Was definitiv auch gut tut ist die Tatsache, dass die Tage nun wieder spürbar länger werden. Spürbar deshalb, weil sie nun tatsächlich auch mal hell sind und nicht trostlos und grau, so dass es sich manchmal gar nicht erst wie Tag anfühlt. Da bekommt ein Abendspaziergang nochmal eine ganz andere Qualität und es ist diese Jahreszeit, wo Sonnenuntergänge wieder so ein schönes Licht werfen.

#WIB

Ich trage nicht nur endlich wieder öfter den schönen Übergangsmantel, sondern auch noch immer den Rosaschimmer im Haar. Mal intensiver, mal weniger. Es wäscht sich tatsächlich ziemlich schnell wieder raus, so dass man da ziemlich viel mit rumspielen kann. Vielleicht teste ich da auch mal die anderen Farbnuancen. Das macht auf jeden Fall Lust auf mehr.

#WIB

Dem kleinen Sohn brachte ich eines Morgens vom Brötchen holen diesen Buchstabenkasten mit. Damit kann er die Buchstaben üben, Wörter legen und sortieren. Wir haben das schon mit 1×1 und Plus rechnen und ich mag das Prinzip ganz gerne. Er fing auf jeden Fall direkt an Wörter auszuprobieren.

#WIB

Wie erwähnt, hatten wir diese Woche auch Zubehör für den vererbten Ranzen vom großen Bruder bestellt, so dass er nun doch irgendwie nochmal etwas ganz Eigenes für den kleinen Sohn wird. Mit ganz viel Begeisterung wählte er gewissenhaft aus, wo welcher Klettie hin soll und klebte auf alle neuen Stifte und Materialien Namensschilder drauf. Nun ist die Aufregung bis zur Einschulung noch größer…

Unsere Lieblinge aus der Blogsphäre!

Laufen

Nach über einer Woche krank sein wagte ich mich diese Woche wieder auf die Bahn um ein paar Runden zu laufen. Ich hatte echt schiss davor und machte extra langsam, aber es ging besser als gedacht und es war gut, dass ich bedacht ran ging. Back on the road quasi. Mal sehen, wie es die nächsten Tage so läuft. So sammelte ich diese Woche also doch wieder ein paar Wochenlieblinge.

Ich fand auch wieder welche in der Blogsphäre: Spüllappen selber nähenEier färben mit Avocado SchalenErdnussbutter SüßkartoffelsuppeOsterhasen Geschenkbeutel nähenGänseblümchen mit StrohhalmHandwaschpaste selber machen.

Zum Abschluss auch diese Woche wieder die Freitagsfüller von Babara.

1.  Ich fühle etwas Erleichterung.
2.  Ich sehe Falten, die ich nicht sehen möchte.
3.  Ich rieche feuchte Erde am Morgen.
4.  Ich glaube, wir alle brauchen einen Tapetenwechsel.
5.   Ich höre das Rauschen der Waschmaschine.
6.  Ich möchte wieder mehr Normalität.
7.  Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf das Ende einer langen Woche, morgen habe ich geplant, einen tollen Tag mit tollen Menschen zu haben und Sonntag möchte ich kleine Erfolge bei meinen Kindern feiern!

Was waren eure Wochenlieblinge der Woche?

*Anmerkung: Der Artikel über unsere Wochenlieblinge enthält evtl. Bilder mit Produkten, die wir in unserem Alltag nutzen oder Linkempfehlungen. Wir haben keine Bezahlung für das Zeigen oder Nutzen derselbigen erhalten. Affiliate Links sind als solche markiert.

2 Kommentare zu „Unsere Wochenlieblinge 11/2022 – Wie wir es einfach versuchen…“

  1. Guten Morgen!
    Wir bekommen einen Tapetenwechsel im wahrsten Sinne des Wortes, denn wir ziehen nächste Woche um. So ein “Urlaubs-Tapetenwechsel” wäre mir allerdings auch lieb, vor allem ins Warme, mit Sonne, Meer und Strand…
    Normalität fehlt bei uns im Moment komplett. Mit dem Umzug steht alles Kopf…
    Ich wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende!
    Alles Liebe, Susana

    https://susana-stier.com/freitagsfueller-669

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.