Wie lange noch bis zum großen Tag? Unser Einschulungs – Countdown #DIY

Countdown

„Mama, heute sind es noch 39 Tage, bis ich in die Schule komme„, sagte der Miniheld heute Morgen, während er einen weiteren Abschnitt von unserem Countdown abschnitt, den wir gestern gebastelt hatten. Wie ihr ja wisst wollen wir die Vorfreude auf die Schule bei unserem Großen aufrecht erhalten und ich finde, so ein Countdown kann da eine ganze Menge zu beitragen.

Also bastelten wir gestern einen Einschulungs – Countdown für unser baldiges Schulkind

Es ist schon eine Weile her, dass wir Zeit zum Basteln gefunden haben, aber die Ferien bieten da jetzt natürlich deutlich mehr Möglichkeiten. Wenn wir ehrlich sind muss brauchen die Kinder dann und wann ja auch ihre Beschäftigung und müssen sich nicht nur langweilen in den Ferien.

Countdown

Ich durchforstete also schon seit ein paar Tagen das Internet und machte mich schlau. Es gibt zum Beispiel eine tolle Countdown – Raupe bei HouseSisters. Die Idee an sich finde ich echt toll. Man malt die einzelnen Raupenteile jeden Tag bunt aus und am Ende hat man eine kunterbunte Raupe, wenn es dann endlich los geht. Ich sah aber auch andere schöne Ideen und machte ein kleines Brainstorming.

Letztendlich wollte der Miniheld aber gerne eine Lösung, bei der er jeden Tag etwas abschneiden konnte. Etwas ähnliches vom Prinzip her sah ich auch bei der kleinen Botin.

Hier nun also unsere Lösung für einen Abschneide – Countdown bis zur Einschulung

Countdown

Mit etwas bunter Pappe, großen weißen Blättern, Schere, Klebe und Stiften machten wir uns also an die Arbeit, um den Countdown für den Minihelden zu basteln. Hierfür malte ich erst einmal auf ein großes weißes Blatt eine Schultüte. Diese zerlegten wir in Einzelteile, damit wir die Vorlage für die einzelnen Teile später zum Basteln hatten.

Countdown

Diese übertrugen wir dann auf die Pappe, die sich der Miniheld ausgesucht hatte. Unsere Schultüte sollte blau, gelb und rot werden. Außerdem haben wir ein DIN A3 Blatt in 4 lange Streifen geschnitten, die später aneinander geklebt werden, damit ein langer Streifen entsteht.

Countdown

Alles ausschneiden und zusammensetzen bzw. zusammen kleben und im Groben könnte man sagen, dass der Abschneide – Countdown soweit schon einmal fertig ist.

Countdown

An die SPitze der Schultüte wird der Countdown Streifen geklebt. Damit das alles allerdings nicht so langweilig aussieht, haben wir noch Moosgummi Buchstaben heraus gesucht, mit denen wir die Schultüte beklebt haben.

Countdown

Zum Schluss muss der Streifen noch beschriftet werden. Mit einem Stift haben wir die einzelnen Abschnitte markiert und die Zahlen rauf geschrieben. In unserem Fall waren es gestern noch 40 Tage bis zur Einschulung, also brauchten wir 40 Abschnitte zum Abschneiden.

Countdown

Der Countdown läuft. Noch … Tage bis zur Einschulung

Unser Abschneide – Countdown hängt nun an unserer Flurtür, wo ihn jeder sehen kann und wo wir alle jeden Tag vorbei kommen. Oh weia, nun ist es für uns alle mehr als nur offensichtlich, wann dieser neue Lebensabschnitt anfängt. Wir haben gestern extra den gestrigen Tag ebenfalls noch mit in die Aufzählung aufgenommen, weil der Miniheld unbedingt direkt schon einen ersten Abschnitt abschneiden wollte.

Countdown

Und nun ist der Gang zum Countdown jeden Tag sein erster. Wie aufregend.

Wie gefällt euch unsere Lösung? Gibt es bei Euch auch so einen Countdown und wenn ja, wie sieht er aus? Wir werden unsere Idee noch zum Kiddikram schicken und wünschen Euch einen kreativ sonnigen Dienstag!

sari-unter

6 Kommentare

  1. Das ist ja eine tolle Idee! Ich kannte es bisher nur so, dass die Schüler Post von der zukünftigen Lehrerin bekommen und der Rahmen so gestaltet war, dass man jeden Tag ein Feld ausmalen kann.
    Liebe Grüße, Viola

    • Sarah Kroschel

      Post haben wir auch bekommen, allerdings ohne Countdown. Hatte auch darauf gehofft, aber so ist auch prima.

  2. So toll! ;)) Genau das habe ich gesucht! Vielen Dank, wird gleich am Montag gebastelt 👍🏻👍🏻
    Liebe Grüße, Julia

    • Sarah Kroschel

      Wundervoll, das freut mich. Unserem Sohn hat es letztes Jahr sehr geholfen. Viel Spaß beim Basteln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.