Ein bisschen Kultur – #bestofnine im November

#bestofnine

Werbung – Der folgende Artikel enthält evtl. Bilder mit Produkten, die wir in unserem Alltag nutzen. Wir haben keine Bezahlung für das Zeigen oder Nutzen derselbigen erhalten.

Der November war irgendwie spannend. Und anstrengend. Eine gute Mischung aus beiden, denke ich. So wie es sich wohl für einen normalen Monat gehört. Eine bunte Mischung aus Aktivitäten in Schule und Kita, Krankenlager und tatsächlich auch mal Mami – Zeit. Insgesamt war ich zwei Mal ganz ohne Mann und Kinder aus, wär hätte das gedacht.

Und dann war da ja auch noch die Weihnachtszeit im Kommen. Vorbereitungen und mehr, aber ich will gar nicht so viel vorweg greifen. Gerne blicke ich einfach gemeinsam mit euch nochmal auf die letzten Tage und Wochen zurück und fasse unsere neun Highlights wieder für euch (und vor allem für mich) zusammen.

#bestofnine im November – Laterne, Singen, Sport, Kino und mehr… voller Kultur und netter Menschen!

Mir gefällt diese Form von Monatsrückblick sehr gut. Wie ist das bei euch? Sagt euch das zu? Ich suche ja immer noch nach einem schönen Plugin, das mir auf Instagram den Monat als #bestofnine wieder zusammenfasst, da mein altes ja irgendwann nicht mehr wollte. Bisher habe ich aber noch keine schöne Alternative gefunden. Wisst ihr etwas Passendes für mich? Bis dahin fahre ich aber weiterhin so, dass ich die Bilder des letzten Monats durchstöbere und für euch meine persönliche Auswahl zusammen stelle. Gerne würde ich sie aber noch irgendwann durch eure Lieblinge ergänzen. Vielleicht findet sich ja bis zum neuen Jahr etwas.

#bestofnine

01. Naturkundemuseum – Ich hatte es dem großen Sohn so lange schon versprochen. Im Grunde, seitdem die Begeisterung für Edelsteine und Mineralien seinen Anfang fand. Ich wollte mit ihm ins Naturkundemuseum gehen und dort die Edelsteinabteilung besuchen. Davon würden beide Kinder auch etwas haben, da das Heldenkind zudem Dinos und Tiere schauen konnte. Wie passend, dass genau zu der Zeit eine Papageien – Ausstellung statt fand. Die finden nämlich beide seit unserem letzten Urlaub total toll.

02. Bloggerstammtisch – Unter tollen Menschen zu sitzen, zu quatschen, dabei einen leckeren, warmen Kakao trinken. Das ist schon etwas ganz Besonderes. Vor allem, wenn man ganz alleine los zieht. Ohne Kinder, ohne Mann. Das kommt bei mir ja nun wirklich selten vor. An diesem Tag klappte es aber und ich fand mich bei Dussmann ein, wo ich zusammen mit Alu, Anne, Jenny und Janet eine wirklich kuschelig gemütliche Runde hatte und ich freue mich schon auf eine Wiederholung!

03. Auf zu Alba Berlin! – Ein absolutes Highlight für den großen Sohn. Wir haben uns ein echtes Basketball Spiel angesehen. Mal was anderes, als immer nur Fußball. Meine Erkenntnis an diesem Abend? Die Fans beim Basketball sind deutlich lauter als die beim Fußball! Die Regeln habe ich auch nur so halb verstanden, aber die Aktion drum herum hatte schon was.  War mal eine vollkommen neue Erfahrung und kann man mal durchaus gemacht haben.

04. Magisch kreativ werden – Ich genieße es derzeit in vollen Zügen, dass meine Kinder so in Harry Potter und Co aufgehen und dass auch ihre Wunschzettel entsprechend ausfallen. Obwohl sich der Miniheld zu Weihnachten den Zauberstab von Ron Weasley wünscht, haben wir einfach mal eine Bastelidee umgesetzt und ich finde, das Ergebnis kann sich sehen lassen. Für den Dezember haben wir nun auch schon einiges an Material für weitere Bastelideen gesammelt und ich hoffe meine Schwester zaubert uns noch eine Alraune *wink*.

05. Mama geht alleine aus! – Als wir im Oktober zur Ladeneröffnung des magischen Pop – up – Stores waren, bekam ich eine Freikarte für „Grindelwalds Verbrechen“. Da wir aber nur eine bekamen war klar, ich würde wohl entweder alleine gehen oder jemanden finden, der auch geht. An Halloween ergab es sich dann spontan, dass ich zusammen mit Freunden dann eine Verabredung plante und direkt am Wochenende nach Erscheinen des Filmes Abends mit diesem im Kino saß und mich verzaubern ließ. Alleine Ausgehen mit Freunde. Ich! Das ich das noch erlebe *lach*. Aber direkt im Anschluss düste ich auch wieder nach Hause und genoß noch den Rest des Abends mit dem Helden auf dem Sofa. Der Film gefiel mir übrigens sehr gut und ließ mich mit vielen offenen Fragen zurück. Eine Empfehlung am Rande: Der Darsteller von Creedence macht echt nette Musik!

06. Und nochmal Kino! – Mit dem kleinen Sohn ging es im November dann auch nochmal ins Kino. Wir durften eine Pressevorführung besuchen, die ihm sehr gut gefiel. Es ging um den Drachen Kokosnuss, von dem ich euch in ein paar Tagen noch einmal etwas ausführlicher erzählen möchte. Das war für das Heldenkind alles ziemlich spannend und aufregend und noch heute erzählt es viel von diesem Tag!

07. Von einem Weihnachtsmuffel… – Ihr merkt es schon, im November stand Kino mehr als einmal auf dem Plan. Mal davon abgesehen, dass der Miniheld auch noch auf einem Kindergeburtstag ins Kino ging und „Die Unglaublichen 2“ schauen durfte, sind wir am letzten Wochenende noch als Familie ins Kino gegangen und haben ein Preview Angebot wahrgenommen. Wir lieben ja alle schon den alten Film mit Jim Carry von dem „Grinch“, aber auch die neue Version mit der Stimme von Otto gefiel uns sehr gut. Zumindest hörte man meine Kinder durch das ganze Kino herzhaft lachen.

08. Der zweite Wackelzahn ist raus – Es ist vielleicht nicht mehr ganz so spannend und aufregend, wie beim ersten Zahn, aber dennoch strahlten die Augen des Minihelden vor Freude, als er ihn plötzlich beim Frühstück fand. Dieser freche Zahn hatte ihn nämlich ziemlich lange mit seinem Gewackel genervt. Nun ist also schon der zweite Zahn draußen. Ich bin gespannt, wann der nächste folgt.

09. Adventsbasar – Lange Zeit haben wir Vorbereitungen getroffen. Zum ersten Mal in meinem Leben habe ich mich an Kerzen gießen versucht und war doch überrascht, wie Zeit aufwändig das sein kann. Außerdem haben wir Kerzen marmoriert. Das ging natürlich deutlich schneller und machte dem Minihelden auch viel mehr Spaß. Dennoch können sich die Ergebnisse vom Gießen (wie ich finde) durchaus sehen lassen und sie kamen beim Basar auch gut an. Der Basar an sich war wie jedes Jahr wieder gesellig und schön und ist schon fast wie ein Einläuten der Weihnachtszeit für uns. Es ist auch für den Minihelden und mich immer eine schöne Gelegenheit, um ein bisschen kreativ zu werden.

Eigentlich gibt es auch noch zwei weitere Highlights, die ich aber in der Collage vergessen habe. Die Kinder hatten ihre Laternen – Umzüge und der Miniheld hat beim Lesewettbewerb teilgenommen. Die Vorrunde hat er nun offiziell gemeistert.

Dezember… Zeit für mehr Besinnlichkeit!

Das erhoffe ich mir zumindest. Wenn ich auf den Kalender schaue, wird mir gerade eher schlecht, aber ich denke, es liegt einfach in unserer Hand dafür zu sorgen, dass es sich alles irgendwie ausgleicht. Es folgen diesen Monat nun diverse Weihnachtsfeiern, ein paar Fußball – Termine, viele Geburtstage und natürlich einige weihnachtliche Dates. Ja, unser Terminplan ist ziemlich voll, aber dieses Jahr können wir ihn zumindest wieder gezielter angehen als im letzten Jahr, wo wir zwischen Kisten, Schimmel und Heizmaschinen saßen.

Ich freue mich nun auf Weihnachtsmusik, Kekse backen, Feuerzangenbowle auf dem Weihnachtsmarkt, eine Harry Potter Party, den Heldenkind – Geburtstag und noch vieles mehr. Ja… der Dezember ist voll. Wie sieht es bei euch aus?

1 Kommentare

  1. Pingback: Hier kommt der kleine Drache Kokosnuss! #Werbung #Gewinnspiel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.