Break Free – Befreie dich als erster von deinen Fesseln! #Werbung

Break Free

Werbung – Das Spiel „Break Free“ wurde uns für diesen Beitrag von Ravensburger zur Verfügung gestellt. Die Lizenz für das Spiel liegt bei Yulu International Ltd..

Heute habe ich euch mal wieder eine Spiele – Empfehlung mitgebracht, mit der wir nicht nur Kinderbesuch begeistern konnten. Neben dem Lesen von Büchern gehören Gesellschaftsspiele definitiv zu den Dingen, die einen gut durch die dunkle Jahreszeit bringen können. Spielt ihr gerne mit euren Lieben? Wir auf jeden Fall und so langsam fängt nun auch der Kleine an Begeisterung für einfache und altersgerechte Brettspiele zu entwickeln. 

Das Spiel, das ich euch allerdings heute zeigen möchte, das hat definitiv Potential, um nicht nur für einen lustigen Spielenachmittag mit der Familie zu sorgen, sondern kann auch zu einem echten Party – Kracher werden. Kennt ihr schon „Break free“ von Ravensburger? Nicht, dann wird es Zeit, dass ihr es kennen lernt.

Break Free

Aneinander gekettet muss es euch gelingen, euch so schnell wie möglich zu befreien!

Dass ich mir mal freiwillig Handschellen anlegen lasse, wer hätte das gedacht. Das Spiel kommt mit vier solcher Handschellen daher, so dass man es mit bis zu vier Mitspielern spielen kann. Neben diesen Handschellen gehören auch noch vier Dietriche und verschiedene Schwierigkeitsgraden dazu. Wir wollen ja nicht, dass einem schnell langweilig wird, nicht wahr?

Break Free

Ravensburger – Yulu International Ltd.

Insgesamt gibt es drei Schwierigkeitsstufen. Grün, gelb und rot. Klar, dass rot die schwierigste Stufe ist, nicht wahr? Um das Level einzustellen muss man nur die Handschelle öffnen und die entsprechende farbliche Einlage einfügen. 

Break Free

Wer schafft es, sich zuerst von seinen Ketten zu befreien?

Die Handschellen befinden sich an Ketten, die man miteinander verbinden kann, so dass man tatsächlich regelrecht aneinander gefesselt ist. Wenn jeder eine Einlage in seine Handschelle gelegt hat, nimmt er sich einen Dietrich und alle beginnen gleichzeitig damit zu versuchen ihre Handschelle zu öffnen.

Wem das gelingt, der darf sich schnell einen farblich passenden Punktechip nehmen. Da die Werte auf den Chips unterschiedlich sind, kann man sich natürlich den mit der höchsten Punktzahl greifen, wenn man zuerst fertig ist. Schnell sein ist also auf der Tagesordnung. Den Anfang macht hierbei die grüne Einlage. Die ist quasi zum „warm“ werden, würde ich sagen. Mit der gelben Einlage für die Handschelle wird es aber schon deutlich schwieriger. 

Break Free

Man muss sich hier schon ziemlich konzentrieren, wie ich finde, und ein Gefühl für die Tunnel in der Einlage bekommen, die man mit dem Dietrich absucht. Und irgendwann kommt dann plötzlich das erlösende KLACK und die Handschelle springt auf. Geschafft!

Die größte Herausforderung ist dann aber das rote Level!

Die rote Einlage hat es ganz schön in sich. Da saßen wir alle schon viele Minuten lang im Kreis und drehten und drehten und drehten mit dem Dietrich in der Handschelle herum. Jeder von uns ließ sicher schon mindestens einmal ein „Da stimmt doch was nicht“ fallen, weil er seine Handschelle einfach nicht aufbekam und dann sprang sie auf einmal doch auf. 

Break Free

Ich zucke jedes Mal regelrecht zusammen, wenn das erlösende Geräusch dann auf einmal erklingt. Ganz schön spannend das alles und ein ziemlich aufregender Spielspaß!

Break Free – Mehr als nur ein Spiel für Kinder!

Neulich Abend waren meine Schwester und ihr Freund zu Besuch. Wir saßen auf dem Sofa, es war kurz nach Weihnachten, und wir quatschten über die vergangene Tage, besondere Events und Dinge die uns beschäftigten und dabei erzählte ich ihnen auch von diesem Spiel. „Das müssen wir ausprobieren“, sagte ihr Freund und so holte ich das Spiel hervor.

Break Free

Die nächsten Stunden (!!!) waren wir nur am Lachen. Eine Einlage nach der anderen wurde eingesetzt und ausprobiert, teilweise variierten wir dann auch mit den Farben. Während wir Erwachsenen die rote Einlage nahmen, bekam der Miniheld zum Beispiel die gelbe Einlage, damit das Verhältnis etwas ausgeglichener war, ja selbst das Heldenkind konnte eine Runde mitspielen mit der grüne Einlage in der Handschelle!

Break Free

Unser Besuch kam aus dem Lachen gar nicht mehr heraus und meinte direkt, dass er das für die nächste Party dringend bräuchte. Wie praktisch, dass der Partner meiner Schwester bald Geburtstag hat, da wissen wir direkt, was wir ihm schenken können!

Von Herzen empfohlen!

Ihr merkt es sicher schon: Wir sind ziemlich begeistert von der Spielidee! „Break Free“ ist ein ziemlich cooles Aktionsspiel von Ravensburger und kann mit bis zu vier Spielern gespielt werden. Geeignet ist es laut Verpackung ab 6 Jahren, aber mit etwas Geduld und Hilfe können sich durchaus auch schon die Kleineren daran versuchen (wobei Kleinteile zu beachten sind).

Da eine Runde meist nie länger als 15 Minuten dauert, ist es ein wunderbar kurzweiliges Spiel, das man super in den dunklen Alltag für etwas Abwechslung und Spaß integrieren kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.