Kein Meer ist zu groß mit der Sea Patrol #Werbung #Gewinnspiel

Sea Patrol

Werbung (unbezahlt) – Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Spin Master entstanden

Paw Patrol. Ich glaube kaum ein anderes Thema hält sich nun schon so lange beim kleinen Sohn, wie diese kleinen Hunde, die mit ihrem Ehrgeiz und mit viel Freude immer und immer wieder den Alltag retten. Sei es in den Bergen, in der Stadt, in der Luft oder gar im Dschungel. Die Paw Patrol ist immer zur Stelle. Kennen eure Kinder auch diese Vorschulserie? Mein Sohn liebt sie.

Ich muss zugeben, zu Anfang fand ich es etwas befremdlich. Sprechende Hunde (und somit fast die einzigen Tiere in dieser Serie, die tatsächlich sprechen können) in bunter Kleidung, die mit einem Jungen zusammen leben und Fahrzeuge bedienen können. Aber es ist eine Kinderserie und wir alle wissen, für Kinder ist einfach alles möglich. Zudem bedienen sie beliebte Rollen: Feuerwehr, Bauarbeiter, Polizist, Pilot, Müllmann und Seefahrer. Mindestens einen dieser Berufe wollte doch jedes Kind schon einmal erlernen und es sind, genau betrachtet, die Helden des Alltags, nicht wahr? Die Probleme sind meist nicht groß, keine Bösewichte oder so, einfach Dinge, die im Alltag passieren und die kleinen Hunde sind jederzeit zur Stelle, um uns zu helfen. 

Auf zu neuen Ufern – Die Sea Patrol naht!

Nachdem die Paw Patrol ja nun bereits im Dschungel unterwegs war um geheime Tempel zu entdecken und in geheimer Mission einer Prinzessin helfen musste, tauchen die Hunde nun ab. Mehr oder weniger.

Eine der absoluten Lieblingsfolgen der Kinder hier ist übrigens die über die “Meerfellfreunde”. Darin spricht Kapitän Tollpatsch über die besondere Nacht, in der man das Glück haben kann Meerfellfreunde zu sehen und tatsächlich lernen die kleinen Welpen die Meereswesen kennen und erhalten für eine Nacht lang sogar selber Flossen, um mit ihnen zu schwimmen. Leider gibt es keine Meerfellfreunde zum spielen, dafür aber die Sea Patrol. Aus Landeinsätzen werden hier auf einmal Einsätze auf dem Wasser und die Paw Patrol ist nun in der Lage auch über den Strand hinaus zu helfen.

Zeit für einen Einsatz! Ruft die Sea Patrol!

Da man aus einer Zentrale an Land heraus nicht all zu viel ausrichten kann und Zuma, der kleine Fellfreund mit dem Boot, alleine vielleicht auch nicht alles schafft, erhält er nun Unterstützung durch den Rest der Paw Patrol und natürlich auch von Ryder, dem Anführer.

Um Einsätze nun auch vom Wasser aus angehen zu können, gesellt sich zum großen Fuhrpark der Hunde nun der Sea Patroller, mit dem sie hinaus auf das Meer fahren und gefährlichen Situationen entgegen treten können. Zum Beispiel um einem Oktopus aus der Klemme zu helfen oder einem Wal den Weg zu weisen. Vielleicht ist auch jemand Schiffbrüchig, wer weiß.

Sea Patrol

“Kein Meer ist zu groß, keine Pfote zu klein” – Keine Sorge, die Sea Patrol eilt zu Hilfe!

Wenn Kinderaugen zu leuchten beginnen…

So war es auf jeden Fall hier bei uns, als der Sea Patroller hier einzog. Das Schiff ist groß und hat einiges zu bieten. So kann es zum Beispiel auch an Land fahren. Mit wenigen kleinen Handgriffen (indem man die Kabine auf die andere Seite des Schiffes schiebt) klappen unten Räder aus und der Sea Patroller kann los rollen.

Sea Patrol

Insgesamt ist der Sea Patroller etwas kleiner als der Paw Patroller, hat dennoch aber eine ordentliche Größe. Für das Heldenkind gerade genau richtig, um ihn durch die Wohnung zu schieben und Einsätze damit zu erleben.

Sea Patrol

Wie bereits erwähnt, bringt der Sea Patroller einige nette Funktionen neben den zusätzlichen Rädern für den Landeinsatz mit. So kann man Ryder zum Beispiel über einen Kran mit einer Art Fahrstuhl ins Wasser hinab lassen, der sich auch abnehmen lässt.

Sea Patrol

Das größte Highlight für das Heldenkind war wohl der Rettungsring – Abwurf (ich nenne das jetzt mal so). Man steckt den Rettungsring in die entsprechende Öffnung und kann ihn dann gezielt zu dem Hilfe brauchenden schießen.

Rettungsring

So kann auch der kleine Hund Rocky vom Boot aus Hilfe leisten, denn wie wir ja wissen, hat der Fellfreund etwas Angst vor dem Wasser.

Über eine Klappe kommt man in das Innere des Bootes

Hier zeigte ich euch ja bereits schon einmal das eine oder andere Wasserfahrzeug der Sea Patrol. Ein oder zwei davon finden direkt im Boot Platz. Oder eben auch der Quad von Ryder, der zum Sea Patroller dazu geliefert wird, zusammen mit einer Ryder Figur und einem kleinen lilanen Oktopus.

Geheime Klappe

An der Fahrerkabine befindet sich zudem ein Signal – Knopf. Wenn man diesen drückt, macht das Boot zum einen die bekannten Geräusche der Zentrale oder gibt ein lautes Signalhorn von sich. Dabei beginnen dann die Lampen an der Fahrerkabine zu leuchten. 

Singale

Ich hoffe, ich konnte das auf dem Foto einigermaßen einfangen. So oder so, ihr seht, mit dem Sea Patroller lässt sich so einiges anstellen. Mir persönlich gefällt er fast besser als der große Bus, wenn ich ehrlich bin und die Freude, die das Heldenkind beim Spielen zeigt, spricht ebenfalls für ihn.

Einsatz für Zuma und seine Tauchausrüstung!

Neben den üblichen Fahrzeugen zum Thema gibt es übrigens auch wieder einzelne Figuren ohne Fahrzeuge, dafür aber mit spezieller Rucksackfunktion. In diesem Fall in Tauchanzügen und einer Art Düsenrücksack mit Lichteffekt.

Zuma

Auch mit dabei ist wieder eine Missionskarte, die sich entweder in den Sea Patroller oder auch in den Mission Patroller stecken lässt, aber vor allem für das separat erhältliche Pad gedacht ist. Ich finde es ganz gut, dass man die Karten einheitlich gestaltet hat, so dass sie dennoch in vorhandene Spielzeuge passen und man quasi den Hunden eine neue Mission präsentieren kann. Unsere Missionskarten von der Mission Patrol passen nämlich auch. So kann man alles ein bisschen miteinander kombinieren.

Zuma

Den Rucksack kann man wie gewohnt abnehmen und wieder ranstecken, so wie es einem beliebt und alle Hunde sind in dieser Ausführung erhältlich. Unser Favorit hier ist übrigens Rocky, auch wenn der ja eher wasserscheu ist *lach*

Wir schicken die Sea Patrol zu euch in den Einsatz mit einer kleinen Verlosung!

Nach einem doch recht ausführlichen Bericht, haben wir am Ende wieder eine kleine Überraschung für die unter euch, die ebenso große Fans der Fellfreunde sind, wie meine Kinder. Unter allen Kommentaren hier verlosen wir nämlich zusammen mit Spin Master ein Mal ein Set bestehend aus: 

1 x Sea Patrol Deluxe Action Figur Marshall
1 x Sea Patrol Wasserball

Gewinnspiel / Verlosung

Und Folgendes müsst ihr tun, um in den Lostopf zu gelangen:

  • Schreibt in die Kommentare unter diesen Beitrag, was für einen Wassereinsatz Marshall für euch lösen müsste.
  • Gebt hierbei bitte eine gültige Mailadresse an, damit ich Euch kontaktieren kann bei Gewinn
  • Ich würde mich natürlich sehr über einen LIKE auf FB freuen 
  • Ihr seid 18 Jahre alt und kommt aus Deutschland
  • Teilnahmeschluss ist der 28.07.2019 um 22.00 Uhr. Alles, was danach bei mir eingeht, kann nicht berücksichtigt werden.
  • Ausgelost wird per Random.org und der Gewinner werden dann per Mail von mir benachrichtigt
  • Der Gewinner hat nach Erhalt meiner Mail 2 Tage Zeit um auf diese zu reagieren, ansonsten wird neu ausgelost. 
  • Der Gewinn wird von mir an euch versendet. Nach Gewinner – Bekanntgabe benötige ich eure Adresse, damit ich euch euren Gewinn zukommen lassen kann. Mit Teilnahme an dem Gewinnspiel erklärt ihr euch damit einverstanden, dass ich (nur) zu diesem Zweck im Anschluss eure Daten benötige. Sie werden im Anschluss wieder gelöscht.
  • Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen.

Nun bin ich gespannt, wie euch die Sea Patrol gefällt und was für einen Einsatz sie bei euch erleben würde.

 

32 Kommentare zu „Kein Meer ist zu groß mit der Sea Patrol #Werbung #Gewinnspiel“

  1. Wie cool, da würde hier ein Paw Patrol Fan juchzen! Marshall dürfte ein Feuer auf einem kleinen Schiff löschen und es mit Zumas Hilfe an Land ziehen. Danke für die tolle Vorstellung und Chance, liebe Grüße Alexandra

  2. Das wäre ja fantastisch, er müsste eventuell die Meerjungfrauen Barbies retten die sich im Fischernetz verfangen haben :)

  3. Unsere Tochter (3) liebt auch die Meerfellfreunde. Da haben wir ihr zum Geburtstag die Wufflantis DVD geschenkt. Bei den Omas schaut sie die Sea Patrol und war vor allem in den letzten 1-2 Wochen selbst viel im Wasser unterwegs. Natürlich mit Sea Patrol Schwimmflügeln, mit denen sie sich nun sogar schon alleine kurze Strecken zu paddeln traut. :D
    In ihrer Figuren-/Kuscheltiersammlung fehlt ihr derzeitig unter anderem noch Marshall. Er könnte unserer Tochter helfen, ihre verstreuten Schätze wieder einzusammeln und in ihrer neuen Schatzkiste zu verstecken. Dann freut sich Mama auch über ein bisschen mehr Ordnung. ;)

  4. Wie toll! Meine Tochter liebt die Hunde 🐶 ich fand es auch erst recht befremdlich und laut 😅 aber nach ein paar Folgen fand ich die kleinen Vierbeiner auch recht sympathisch. Marshall könnte die Meerjungfrauen retten, die sich unter Wasser verschwommen haben ❤️

  5. Mein kleiner meinte ebend das im Wasser grosser Schmutz ist und alle Fellfreunde helfen mussen um das Wasser für die Tiere sauber zu bekommen

  6. Hallo!

    Er müsste versuchen die Kinder und Hunde zu retten die leider für eine Abkühlung ins Wasser gegangen sind.

    Die kleine Marie würde sich riesig darüber freuen.

    Ich wünsche Euch einen schönen Donnerstag,
    Liebe Grüße

    Christina

  7. Also ich habe mal meinen Kleinen befragt, er ist PawPatrol Spezialist und hört super gerne die CD’s der Fellfreunde und von deren Einsätze. Drum dürfte Marshall als erste Mission Plastik und Müll mit seinen Freunden aus dem Wasser fischen, damit die Kinder am Strand wieder ungestört baden können und sich die Fische nicht im Müll verfangen.

    Liebe Grüße
    Fiona

  8. Marshall müsste bei uns im Planschbecken die kleinen Babypuppen aller Culeur retten, die von gewissen kleinen Personen hier liebend gerne ins Planschbecken verschleppt werden. ;-)

  9. Marshall könnte mir helfen meinen Sohn zu erklären wie wichtig das Haare waschen ist, es ist jedes Mal ein echter Kraftakt 😁

  10. Mein grosser FellFan möchte gerne, dass Marshall uns das Planschbecken endlich
    füllt und die d**** Nachbarskatze überzeugt/ fernhält, dass es nicht ständig Löcher von ihren Krallen bekommt wenn sie ins Wasser geht! Warum auch immer diese Katze gerne in unserem Planschbecken schwimmt!!!
    Bitte Marshall du musst zu uns und ganz viel Wasser mitbringen.
    Liebe Grüsse, Bine

  11. Marshall würde mit uns in den Urlaub fahren und in Spanien am Meer Wassereinsätze lösen und vielleicht sogar Muscheln einsammeln

  12. Marshall müsste verhindern dass ständig Wespen in unser Planschbecken fliegen.
    Danach dürfte er natürlich zur Belohnung mit meinem Sohn und seiner Baby-Schwester planschen

    1. Marshall muss den wertvollsten Schatz des Urlaubs wieder finden wir haben unsere zauber Muschel mit Meeresrauschen verloren.
      Auf geht’s Paw Patrol

  13. Er müsste die Familie von Quietsche-Entchen retten, die blöderweise oft mit dem Kopf unter Wasser schwimmen und allein nicht mehr hochkommen :)

  14. Eine Katze retten <3 wow was für ein toller Gewinn, da würde ich ja nur noch Freudensprünge machen ❤ ein traum ❤ der hammer #danke für das tolle #gewinnspiel ich drücke gaaaannz fest die Daumen! ❤

  15. Danke für die tolle Chance am gewinnspiel. Auch unsere Maus ist ein riesen großer paw patrol Fan.

    Marshall rettet Kaptain Tollpatsch und Francois die bei einem Angelausflug zu nah an einen Vulkan gekommen sind und nun droht er auszubrechen. Zu deren Unglück ist das Benzin auch noch alle und nun kommen die zwei nicht mehr weg.

  16. Marshall müsste dringend unseren Rasen vor der Austrocknung retten. Genügend Wasser zum “löschen” ist im Planschbecken vorhanden :) Liebe Grüße Elli mit Emil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.