Unser #WIB am 21./22.12.2019 – Zwiebelsaft und Wichtelwerkstatt

#WIB

enthält Werbung (unbezahlt)*

Guten Morgen, ihr da draußen. Noch ein einziges Mal schlafen und dann findet die Vorweihnachtszeit sein Ende. Kommt bei euch dieses Jahr der Weihnachtsmann? Wie werdet ihr die kommenden Feiertage verbringen? Wir gehen es dieses Jahr mal etwas ruhiger an und ich bin ganz froh, dass wir diese Entscheidung getroffen haben, denn hier husten dieses Mal wirklich fast alle. Einschließlich Mama. Nervig, aber umso besser, dass wir die Tage mal etwas entschleunigen wollen. Nun sind ja auch Ferien und Urlaub. Das Timing könnte also nicht besser sein.

Wir haben mit dem #WIB auch direkt angefangen und etwas Tempo raus genommen. Nur das Nötigste stand auf dem Plan.

Am #WIB Samstag schlafen wir erst einmal aus…

…so gut es geht *lach*. Kaum klingelt der Wecker mal nicht, sind alle zu einer unverschämt frühen Zeit wach und dann ist es auch noch morgens so dunkel, wenn man vor 8 Uhr die Augen öffnet.

#WIB

In den letzten Tagen ist das Heldenkind dazu übergegangen unseren Weihnachtscountdown für uns jeden Morgen umzustellen. So auch am Samstag. „Nur noch drei Mal schlafen, Mama“, sagt es voller Aufregung.

Funko Kalender

Danach zerrt es mich gespannt zu unserem Kalender, da es seinen schon geöffnet hat. Die Kinder lieben es, wenn wir gemeinsam an den Kalender (Affiliate Link) gehen und schauen, welcher Charakter sich dieses Mal dahinter versteckt. Dieses Mal überrascht uns Hagrid in seinem schicken Anzug zum Yule Ball.

#WIB

Nach dem Frühstück drehen wir eine kurze Runde an der frischen Luft. Der große Sohn hat mit einem Matschkopf zu tun und wir wollen den Kreislauf etwas anregen. Nach dem Mittagessen geht es für uns nämlich zum letzten Turnier in diesem Jahr.

Entspannter als sonst und ohne Druck

Das Turnier ist zwar nicht gerade um die Ecke, dafür zeitlich aber überschaubar. Wir fahren dieses Mal mit einem anderen Trainer hin.

Fußball

Der Miniheld fühlt sich etwas angeschlagen, gibt aber sein Bestes. Man merkt, dass einige Kinder langsam durch sind für dieses Jahr. Nachdem das erste Spiel etwas ungünstig lief, gewinnen die Jungs alle anderen Spiele und erreichen so einen guten 2. Platz. 

#WIB

Als wir nach Hause fahren dämmert es schon und als wir dann schließlich zu Hause ankommen, ist es bereits stockdunkel. Der Mann erwartet uns mit dem kleinen Sohn mit Kürbissuppe, einer kuscheligen Decke und etwas Abendprogramm.

Am #WIB Sonntag eröffnen wir die Wichtelwerkstatt!

Der Morgen dröppelt so vor sich hin. Jeder ist mit sich beschäftigt und genießt die Ruhe. Ich hole meinen Umschlag hervor, den ich am Vortag aus dem Briefkasten gefischt habe und freue mich über meine neuen Einlagen für 2020.

#WIB

Zum Jahresende hin habe ich den Planer etwas schleifen lassen, aber ab Januar will ich wieder voll durchstarten. Dieses Mal fiel meine Wahl wieder auf die Einlagen von Pen & Pages.

#WIB

Zum 4. Advent gibt es dieses Mal wieder Rotkohl und Klöße und das Heldenkind zeigt stolz, wie gut es inzwischen seinen Kloß selber schneiden kann.

Einkaufen

Nach dem Mittagessen gibt es noch ein paar Besorgungen und ich bewundere diese schönen Sukkulenten, lasse sie aber stehen, weil wir einfach genug Pflanzen zu Hause stehen zu haben. Aber der Effekt ist echt nett, oder?

Und dann holen wir das Nudelholz und die Ausstecher hervor!

Ich bereite den Keksteig für die Kinder vor. Diese wollen nämlich später für den Weihnachtsmann Kekse backen.

#WIB

Während der Teig im Kühlschrank ruht, stelle ich eine weitere Fuhre Schokoladen-Pralinen her. Wir sind wirklich schwer beschäftigt, wie ihr sehen könnt. Nachdem ich mit dem Gießen der neuen Fuhre fertig bin, kommen die Kinder dazu und bereiten die Weihnachtsbäckerei vor.

#WIB

Ich finde es so toll, wie selbständig sie das inzwischen machen und in was für einer Eintracht. Wir Erwachsenen müssen nur zwischendurch dazu kommen, um die Bleche im Ofen auszutauschen. Den Rest machen die Kinder vollständig alleine.

Basteln 

Für die kleinen Familienpräsente basteln das Heldenkind und ich Weihnachtsbäume, die wir später ….ach ich zeige euch das, wenn es fertig ist. Der Miniheld übt nebenbei mit dem Papa etwas Geometrie (wie ich das hasste als Kind). Zwischendurch verschwinde ich noch kurz bei der Nachbarin, die ein paar Spiele aussortiert hat. Ein paar Schätze bringe ich wieder mit nach Hause.

Den Abend lassen wir ausklingen mit einem schönen Weihnachtsfilm und ein paar Keksen, die die Kinder gebacken haben. Hach… und schwupp… nun steht Weihnachten schon vor der Türe…

Mehr #WIB findet ihr wie immer bei Alu und Co.

*Anmerkung: Der Artikel über unser #WIB enthält evtl. Bilder mit Produkten, die wir in unserem Alltag nutzen oder Linkempfehlungen. Wir haben keine Bezahlung für das Zeigen oder Nutzen derselbigen erhalten.

2 Kommentare

  1. Beim Anblick der glitzenden Sukkulenten musste ich gerade lachen. Wir haben heute Glitzerbilder gebastelt und so glitzert gerade alles! Selbst an den Katzen könnte ich etwas Fernstaub entdecken. 😄 Aber Sukkulenten sind toll. Müsste mich nochmal reinfuchsen welche für Kater ungiftig sind.

    • Sarah Kroschel

      Sukkulenten sind wunderbar Pflegeleicht, also ich kann sie nur empfehlen. Wir haben einige hier. Auch im Garten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.