Schau in deinen Körper: Ein Mitmach-Buch von Kopf bis Fuß #Rezension

Körper

Rezension*

Neugier ist etwas ganz Wundervolles, wie ich finde. Nicht immer einfach, aber so wichtig. Oft gerate ich als Mutter in die Situation, dass ich die Fragen meiner Kinder nicht so ohne Weiteres beantworten kann. Schon alleine deswegen, weil Kinder häufig so vollkommen andere Fragen haben, als wir Erwachsenen sie uns stellen würden. Mit der Zeit verändert sich da etwas. Ist es euch auch schon aufgefallen?

Als sich der kleine Sohn zum Beispiel im letzten Jahr den Arm gebrochen hatte lernten wir als Familie eine ganze Menge dazu. Wir lernten etwas über die Knochen, etwas über das Röntgen und sahen, wie so ein Knochen überhaupt auf so einem Bild aussehen kann. Faszinierend war vor allem zu beobachten, wie er heilt und alles wieder miteinander verwächst.

Der Körper ist etwas sehr Faszinierendes!

Es ist unglaublich, was der Körper da jeden Tag in der Lage ist zu leisten. Was er alles schaffen muss, nur damit wir für uns einfachste Dinge bewerkstelligen können. Sei es das Atmen, das Laufen, das Denken… das Leben an sich. So viele Funktionen, die unser Körper in jeder Sekunde durchläuft und wir bekommen es teilweise nicht einmal bewusst mit.

Der große Sohn fragt gerne mal „Woher weiß ich, dass ich ICH bin, Mama“ und es ist unglaublich schwer ihm eine befriedigende Antwort zu geben. Manchmal haben sie Fragen zu ihrem Herzen. Warum schlägt es und warum schlagen unsere Herzen unterschiedlich schnell? Sie zeigen uns ihre Muskeln und winkeln dabei ganz lustig die Arme an, weil sie Bilder kennen, wo Bodybuilder genau so da stehen. Sie denken, dass man das so machen muss, um die Muskeln zu zeigen.

„Wieso schmecke ich, dass es sauer ist“, ist zum Beispiel auch so eine Frage oder auch „Warum bildet sich da so eine harte Schicht auf meiner Wunde“. Fragen über Fragen. Ein schönes Buch, das einige dieser Fragen auf eine schöne Art beantworten kann, möchte ich euch heute vorstellen.

Schau in deinen Körper: Ein Mitmach-Buch von Kopf bis Fuß

Im Beltz Verlag ist ein ziemlich cooles Buch erschienen, das den kleinen Sohn direkt extrem fasziniert hat. Und zwar dreht es sich dabei um ein weiteres Buch von Johannes Vogt und Felicitas Horstschäfer, von denen ich euch neulich erst ein spannendes Sachbuch der besonderen Art vorgestellt hatte. Auch dieses hat ein eher ungewöhnliches Format und lädt die kleinen Leser so auf eine neue Form des Forschens und Lesens ein. In dem Buch „Schau in deinen Körper“ dreht sich, wie der Name schon sagt, alles um den menschlichen Körper.

Die Besonderheit dabei liegt darin, dass man das Buch ähnlich einem Röntgenbildschirm, vor seinen Körper halten und so nachvollziehen kann, wo wir uns quasi gerade am eigenen Körper auf der Seite befinden. Versteht ihr, was ich sagen will? 

Körper

Jede Seite in diesem Buch widmet sich den Besonderheiten in uns…

Mithilfe der Griffstanzen, die sich links und rechts vom Buch befinden, kann man das Buch direkt vor sich halten und seinen Körper quasi durchleuchten. Spielerisch entdeckt man so die Besonderheiten an sich und kann sie besser nachvollziehen.

Dabei sind die Beschreibungen und Erklärungen im Buch grafisch vordergründig an die Proportionen der Kinder angepasst und vom Inhalt her verständlich und anschaulich erklärt. Hinzu kommen noch Anregungen und Ideen, wie man die Themen selber erleben und erfahren kann, in dem man sie selber auch einmal ertasten oder auch mal in sich hinein horchen kann. Erleben auf vielen Ebenen quasi.

Ein spannendes und schönes Mitmach-Buch der anderen Art

Johannes Vogt und Felicitas Horstschäfer haben sich mit dem Buch „Schau in deinen Körper: Ein Mitmach-Buch von Kopf bis Fuß“ ein schönes Sachbuch für groß und klein geschaffen, bei dem das Erforschen vor allem eines macht: Spaß!

Körper

Auf 20 bunten und stabilen Pappseiten erfahren wir viel über uns und unseren Körper und können die Seiten regelrecht erleben. Erschienen ist das Buch im Beltz Verlag und ist dort hier erhältlich.

Und bevor ich diesen Beitrag für heute beende, möchte ich es nicht versäumen allen Müttern dort draußen heute einen wunderschönen und sonnigen Muttertag wünschen. Genießt das schöne Wetter, lasst euch verwöhnen und bleibt vor allem bitte gesund weiterhin!

*Anmerkung: Das Buch wurde uns vom Beltz Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.