#ZfV2020 im Juli – Besser spät als nie…

Veränderungen

Enthält (unbezahlte) Werbung*

Hier ist er nun, der angekündigte Beitrag über die geplanten Veränderungen im Juli. Kleine Ziele, die ich mir setze, in der Hoffnung, dass ich sie in kleinen Schritten umgesetzt bekomme. Eine Art Selbstkontrolle und Selbstreflexion, Dokumentation unter Aufsicht von… ja, genau… euch. Mir hilft das noch immer am Ball zu bleiben, auch wenn ich dabei durchaus zulasse, dass nicht immer alles geschafft werden muss. Es ist eher so etwas wie eine Orientierung innerhalb des Monats, was man schaffen könnte. Manchmal müssen wir uns die Dinge einfach aufschreiben, damit wir sie nicht aus den Augen verlieren. Mir geht es auf jeden Fall so. Daher gibt es die ZfV-Liste, auch wenn sie vielleicht für euch eher zu den weniger interessanten Artikeln hier auf dem Blog gehören.

Wie lief es im Juni so? Welche Veränderungen konnte ich bewirken?

Der Juni war… nennen wir es mal durchwachsen. Der Start war wirklich holprig und zuerst dachte ich, dass wir wirklich nichts von all dem schaffen, was wir uns vorgenommen haben. Ich lag flach, der Kinderbasar wurde abgesagt und auch andere Dinge stellten sich in den Weg. Aber dann wurde es besser und wir leisteten etwas Aufholarbeit. Ich kapituliere auf jeden Fall gegenüber der Schokolade. Ich brauche einfach meinen Kakao wie anderen ihren Kaffee und den will ich mir erlauben. Erkenntnis des Monats? Eventuell. Egal… auf jeden Fall hatte ich mir vorgenommen wieder einen Laufrhythmus zu finden und mit dem Mann am Abend kurze HIIT Einheiten durchzuführen, bevor wir uns auf das Sofa lümmeln. Der Anfang ist in der Hinsicht gemacht und wir haben nun öfters abends zusammen nochmal kurz Sport gemacht. Mal sehen, wie wir das weiter durchziehen. Aber cool war es schon irgendwie. Auch unser Projekt hinten im Garten konnte abgeschlossen und der Flur gestrichen werden. Veränderungen am Haus, die sich gut anfühlen. Sogar das Kinderzimmer konnten wir modifizieren und meine Schwester und ihren Zukünftigen jeweils mit coolen JGA überraschen. Eine Freundin nahm sich meiner Haare an und ich sehe nun nicht mehr so zottelig auf dem Kopf aus. Ich habe gehäkelt, genäht und ein Ausmalbild für euch kreiert. Wir haben einen Verein für den kleinen gefunden und die Möbel im Garten lasiert… ja, doch.. wir konnten doch so einiges von unserer Liste abhaken. Trotz holprigen Start.

Zeit für Veränderungen: Vorhaben für Juli 2020 im Detail!

Widmen wir uns also nun dem neuen Monat. Welche Veränderungen sind im Juli geplant? Was wollen wir alles in meinem Geburtstagsmonat so schaffen, obwohl schon ein Teil davon um ist. Schauen wir mal, was so geht, nicht wahr?

Veränderungen 

Für Juli sehen diese Punkte wie folgt aus:

01. Selbstliebe

  • Intervall – Laufen – 3 Mal die Woche laufen (10/12)
  • Muskelaufbau – Mit dem Helden unter der Woche abends 10 Minuten Muskelaufbau (10/20)
  • Intervallfasten 16/8  (0/7)

02. Kreativ

  • Lesen: 1/3 vom neuen Buch (Affiliate Link) schaffen ( 22/100 Seiten ca.)
  • Häkeln: einen Niffler häkeln
  • Nähen:  Sportoberteil für den großen Sohn
  • Zeichnen: 1 Ausmalbild für euch, 1 Aquarell

03. Familienmensch

  • Aktivitäten: FEZ Sommer, Bowling, Tennis spielen, Erdbeerhof
  • Spieleabend: Das neue Spiel vom großen Sohn testen, das er zum Geburtstag bekommen hat
  • Momente zu Hause: Stockbrot am Abend im Garten, meinen Geburtstag feiern, im Garten zelten
  • Mehr von der Stadt sehen: 
  • Vereine/Hobbies: 
  • Eine schöne Hochzeit feiern

04. Home sweet Home

  • Stoffe ausmisten/aussortieren
  • Spielzeug bei Kleinanzeigen einstellen (0/5 Sachen)
  • Flur neue Leisten 
  • neue Türen in der unteren Etage
  • Zimmer vom Großen modifizieren

05. Bloggerleben

  • Projekte weiterführen (12von12, 1000 Fragencreadienstagpmdd2020)
  • Jeden Tag auf mindestens einen Blog einen Kommentar unter einem aktuellen Beitrag hinterlassen (18/30)
  • Umfrage über Inhalt des Blogs (Meinung der Leser) – Was interessiert euch, was gefällt euch
  • Beitrag über die Pflanzkisten hinten im Garten
  • Beitrag über die familiäre Sportroutine und wie wir uns gegenseitig motivieren
  • Kinderbuchwoche

Veränderungen

Im Juli wollen wir einfach gebührend die Ferien ausnutzen!

Das Beste aus allem herausholen. Das ist wohl die Devise für den Juli. Dadurch das alle ursprünglichen Pläne ins Wasser gefallen sind, müssen wir es und eben so schön machen, auch wenn nicht mal das Wetter aktuell so richtig will. Immerhin haben gerade alle frei und das wollen wir als Familie richtig ausnutzen, bevor es denn Mann wieder in die Arbeit ruft und der große Sohn mit den Gedanken schon im neuen Schuljahr auf der neuen Schule festhängt, was Dank Corona sowieso wie ein schwerer Stein über unseren Köpfen hängt. Aktuell wollen wir all diese Ungewissheiten ausblenden und uns einfach ein paar schöne Tage machen. Das wird wohl der Schwerpunkt im Juli werden.

Was für Veränderungen habt ihr so für diesen Monat geplant?

*Anmerkung: Der Artikel über Veränderungen enthält evtl. Bilder mit Produkten, die wir in unserem Alltag nutzen oder Linkempfehlungen. Wir haben keine Bezahlung für das Zeigen oder Nutzen derselbigen erhalten. Affiliate Links sind als solche markiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.