#bestofnine im August 2020 – Sommerhitze und Schulanfang

#bestofnine

Enthält (unbezahlte) Werbung*

Heute ist der 1. September und damit fängt der meteorologische Herbst an. Ist das nicht herrlich? Ich finde schon! Immerhin kam der August nochmal mit einer ordentlichen Portion Sommer um die Ecke. Leider zwar erst, als die Schule schon wieder angefangen hat und wir feststellen mussten, dass es auf der Schule des großen Sohnes kein Hitzefrei gibt. Dennoch war es schön den Sommer noch einmal in vollen Zügen genießen zu können. Nun haben wir aber beschlossen, dass wir uns für dieses Jahr vom Pool verabschieden und ihn abdecken. Ich bin sowas von bereit für den Herbst. Und ihr?

Unsere #bestofnine im August

Heute habe ich mich wieder hingesetzt und meine und eure persönlichen #bestofnine im August zusammen gestellt. Diese setzen sich aus den Bildern zusammen, die ich im August auf Instagram gepostet habe und die von euch am meisten geherzt wurden. So können wir uns noch einmal gemeinsam an die Highlights des letzten Monats erinnern.

#bestofnine

01. Tolle letzte Ferientage – Mir fehlte der Strand diesen Sommer ganz besonders. Das erste Mal in… ich glaube 8 oder 9 Jahren, dass wir keinen Strand besucht haben. Ob wir das vielleicht dieses Jahr dennoch irgendwie nachholen können? Mal sehen. Also sucht man sich Alternativen. Zum Beispiel mit lieben Freunden, die kurzfristig noch zu Besuch kamen auf einem Erdbeerhof oder im Garten bei einer gemeinsamen Runde Planschen im Pool. Schöne letzte Ferientage waren das.

02. Eine gemütliche Runde im Biergarten – Auch das gehörte zu unseren letzten Ferienerlebnissen. Meine Schwester und ihr Mann luden uns in den Biergarten ein. Ein Örtchen, das wir früher gerne und oft im Sommer besucht haben. Mit Spielplatz, tollem Personal und sehr leckeren Brezeln. An diesem Tag gab es aber mal statt Brezel Kartoffelbrot mit Obazda. Sehr speziell im Geschmack, hat aber was.

03. Unsere Kistenbeete – Eine tolle Kooperation und ein spannendes Projekt vor allem für die Kinder. Aus Lagerkisten entstanden kleine Hochbeete für die Kinder, wo wir essbare Blüten, Radieschen und Bohnen pflanzten. Die Sachen sind ordentlich gewachsen. Aktuell blüht dort übrigens immer noch einiges und die Bohnen gehen richtig schön auf, nachdem die Radieschen raus sind.

04. Das Laufen und ich – Ist das eine Hassfreundschaft? Man will nicht mit, kann aber auch nicht ohne? Im August blieb das Laufen ziemlich auf der Strecke. Das Wetter hat mir in der Hinsicht echt zu schaffen gemacht und ich bin stattdessen auf Stepper und Indoor-Sport umgestiegen. Vielleicht klappt es im Herbst wieder besser, obwohl ich immer wieder betonen muss, dass ich im Leben nie gedacht hätte, dass ich das überhaupt mal so gut hinbekomme.

05. Wir schulen um – Der große Sohn besucht nun eine neue Schule. Das war aufregend (ist es meist immer noch) und musste noch einmal mit einer kleinen Schultüte gefeiert werden. Das Abenteuer ist noch nicht abgeschlossen, aber der Anfang lief schon mal besser als gedacht.

06. Gartenglück – Oh wow, dieses Jahr meint es so manche Pflanze wieder gut mit uns. Die Chilis vom Mann wachsen, wir können täglich Tomaten ernten und sogar der kleine zarte Nektarinenbaum trägt riiiiiesige Früchte! Wer hätte das gedacht! Mal sehen, ob der eine Kürbis nun auch noch etwas wird bis Halloween!

07. Der Alltag hat uns wieder – Mehr oder weniger. Der Mann ist noch immer oft im Homeoffice, aber vor allem die Kinder erleben nun wieder so etwas wie Normalität. Der kleine Sohn geht unglaublich gerne in die Kita und der große ist nun auch wieder täglich in der Schule. Dennoch hat sich unser Alltag auch etwas verändert. Andere Wege, andere Zeiten… wir müssen uns neu arrangieren und so lange das Wetter mitspielt, klappt es auch noch ganz gut. Ich hoffe das geht noch eine Weile so weiter.

08. 20 km mit dem Rad – Ich habe mich jetzt für das #Stadtradeln angemeldet, denn ich bin ja sowieso täglich damit unterwegs und nun sogar mehr als sonst. Jeden Tag fahren ich zwei Mal 10 km Schulweg, 5 Tage die Woche. Das summiert sich. So habe ich zumindest meine Bewegung und so lange das Wetter jetzt auch sich halbwegs hält und die Hitze nicht mehr so stark ist, tut das auch richtig gut. Erst heute Morgen meinte ich zum Sohn, dass ich das liebe: Die Sonne scheint und sorgt für gute Laune und gleichzeitig macht einen die frische Luft munter. Ich hoffe, wir können noch bis tief in den Winter hinein fahren.

09. Gönn dir was – Über einen Monat nach meinem Geburtstag kam nun ein Geburtstagsgeschenk bei mir an. Etwas, was ich mir von einem der Gutscheine, die ich bekam, gegönnt habe. Ich liebe sie und ihre Details. Die kleine Brille, die Zeitung dazu und sogar der Zauberstab sie aus wie in echt. Herrlich. Wusstet ihr übrigens, dass heute der 1. Schultag in Hogwarts ist? Habt ihr schon euren Brief bekommen und euer Ticket erhalten? Dann nichts wie los!

Nun hoffe ich auf einen Indian Summer im September!

Der Anfang läuft ja eigentlich schon mal ganz gut. Die Sonne scheint, es ist nicht mehr so heiß und ich konnte schon die ersten Kastanien erspähen. Herrlich. Ich freue mich so auf den Herbst und bin gespannt, wie in diesem Monat die #bestofnine ausfallen werden. 

Was waren eure persönlichen Highlights, eure persönlichen #bestofnine im August und worauf freut ihr euch im September?

*Anmerkung: Der Artikel über unsere #bestofnine enthält evtl. Bilder mit Produkten, die wir in unserem Alltag nutzen oder Linkempfehlungen. Wir haben keine Bezahlung für das Zeigen oder Nutzen derselbigen erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.