Schnee

Unser #WIB am 08./09.01.2022 – Sowas wie Schnee und laufende Nasen

Enthält (unbezahlte) Werbung*

An diesem #WIB lief mal wieder eine Nase. Und zwar die vom kleinen Sohn. Oh man… so langsam darf der Winter dann aber auch ein Ende finden… oder nochmal so richtig vernünftig kommen, so wie letztes Jahr pünktlich zu den Winterferien. Das wäre schon schön. Die Kinder schweben immer so knapp an einer Erkältung vorbei uns so langsam haben wir alle keine Lust mehr darauf. 

Die erste Schulwoche nach Ferien bzw. Quarantäne liegt hinter uns und nach einem holprigen Start, lief sie doch ganz gut. Nervig war es dann aber doch, dass der kleine Sohn schon wieder rumschnupfte, nachdem er sich so gut erholt hatte. Manchmal möchte man die Kinder am liebsten gar nicht unter Menschen schicken, aber besonders der kleine Sohn hat es so sehr genossen. Der große musste am Wochenende viel lernen, da er diese Woche einiges nachzuschreiben hat. Auch nicht unbedingt erfreulich, aber danach können wir bis zum Zeugnis wohl erst einmal durchatmen.

Am #WIB Samstag half ich erst einmal ein bisschen aus.

Da darf man schon mal ausschlafen, aber wird früh wach. Das ist so oft am Wochenende. Dieses Mal sind der kleine Sohn und ich verboten früh wach und so kuscheln wir uns auf das Sofa und trinken einen Kakao.

#WIB

Ein Blick aus dem Fenster verrät uns, dass es ziemlich kalt ist und scheinbar so etwas wie Schnee in der Nacht gefallen sein muss.

#WIB

Wir spielen ein bisschen, puzzlen und kuscheln. So kann ein Tag gerne anfangen, oder? Doch dann muss ich mich doch in die Klamotten werfen und das Haus verlassen.

#WIB

Das erste Spiel im neuen Jahr stand an. Da der große Sohn aber noch mit Nachwehen der Infektion zu tun hatte, setzte dieser noch aus. ich kam aber dennoch meiner Pflicht als Betreuerin nach und half ein bisschen aus. 

Am Nachmittag haben die Kinder eine Verabredung

Als ich nach Hause komme, mache ich mir erst einmal eine warme Suppe und einen Tee, um mich von innen wieder aufzuwärmen.

Suppe

Die Männer haben in der Zwischenzeit Hot Dogs gegessen, wobei der kleine Sohn sein Brot nur mit Ketchup und Röstzwiebeln füllte. Erwähnte ich schon mal, dass der kleine Sohn maximal Wurst gerne isst, aber Fleisch an sich eher nicht so?

#WIB

Die Kinder warten auf Oma und Opa, die mit ihnen eine kleine Shoppingtour machen wollen. Während wir warten, spielen der kleine Sohn und ich wieder und der Mann übt mit Papa ein bisschen für die Mathearbeit. 

#WIB

Während die Kinder unterwegs sind, machen der Mann und ich einen ganz ausgiebigen Spaziergang. Sicherlich um die 10 km durch die Kälte, aber es war ganz schön. In der Zeit können wir immer viel über verschiedene Dinge reden.

Lego

Als wir alle wieder zu Hause sind, bauen die Kinder mit großer Begeisterung ihre neuen Errungenschaften auf. Hachja… Kind müsste man sein.

Am #WIB Sonntag sagen wir einen Kindergeburtstag ab

Ich stehe dieses Mal ganz anders als Samstag so gar nicht früh auf. Ich liege lange mit dem kleinen Sohn im Bett und wir kuscheln und erzählen.

Laufen

Es ist fast 11 Uhr, als ich mich in die Sportklamotten schmeiße und meinen Wochenendlauf absolvieren möchte. Ich muss die Schuhe wechseln. Seit dem letzten Lauf habe ich mit meinen regulären Laufschuhen Schmerzen auf dem linken Spann. Mit den normalen Sportschuhen geht es dann aber. Schon komisch.

Katze

Die Katze macht es vor: An der Heizung im Kuschelbettchen liegen und chillen. Hachja… nicht nur Kind müsste man manchmal sein, sondern auch Katze. Gefühlt mache ich aktuell irgendwie nur verwackelte Bilder… Komisch.

#mittagsaufdentisch

Heute gibt es für alle Fleisch zum Mittagessen, nachdem wir es die ganze Woche nach Möglichkeit vermieden haben. Wir versuchen da gerade was. Ich schreibe nebenher der Mama von einem Geburtstagskind. Der kleine Sohn war eingeladen, doch da der Schnupfen so doll ist, sagen wir lieber ab im Interesse der Geburtstagsgäste, auch wenn es dem kleinen Sohn ansonsten gut geht. Aktuell will man irgendwie nichts riskieren.

#WIB

Dennoch machen wir nach dem Essen gemeinsam einen Spaziergang und nutzen diesen gleich, um trotzdem das Geschenk am Gartenzaun vorbei zu bringen und zu gratulieren.

Und dann war da ja noch die neue Sonntagsroutine…

Der Sohn und ich setzen dann wieder zu Hause unseren Plan um, packen gemeinsam den Ranzen und bereiten das Hausaufgaben und meinen Terminkalender für die Woche vor

#WIB

Zusätzlich üben wir für die Englischarbeit, die er am Montag nachschreiben muss. Ich stelle zudem fest, dass ich auch im neuen Planer trotzdem mit Stickern und Klebebändern die Woche immer ein wenig dekorieren kann.

Yoga

Anschließend rollen drei von vier Familienmitgliedern die Sportmatte aus. Heute stehen 45 Minuten Yoga mit Mady auf dem Plan und der kleine Sohn will unbedingt mitmachen. Ach die Yogakatze ist dieses Mal wieder am Start und ziemlich penetrant. 

#WIB

Ebenfalls ein recht neues Ritual für Sonntag ist, dass wir einen bunten Snackteller für alle zum traditionellen Familienfilm machen. Eine Mischung aus Obst und Gemüse und etwas Quark zum dippen. Dazu eine kleine Naschschüssel mit Weihnachtsresten. Kommt gut an und wieder stelle ich fest, dass es ohne Probleme gegessen wird, wenn ich es hinstelle. Das muss ich jetzt wirklich öfter machen.

So ganz ohne Fußball usw. war dieses #WIB mal wieder ziemlich überschaubar, aber nach diesem Start ins neue Jahr tut uns allen das, glaube ich, auch ganz gut. 

Und wie war euer #WIB dieses Mal? Mehr davon findet ihr wie immer bei Alu und Co.

*Anmerkung: Der Artikel über unser #WIB enthält evtl. Bilder mit Produkten, die wir in unserem Alltag nutzen oder Linkempfehlungen. Wir haben keine Bezahlung für das Zeigen oder Nutzen derselbigen erhalten. Affiliate Links sind als solche markiert.

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.