SoSü’107 – Zitronenkekse

Da der Miniheld unbedingt nochmal Kekse backen wollte, versuchte ich etwas Vielfalt in unseren Naschschrank zu bringen und nach einem anderen Keksrezept zu schauen, dass dennoch zum Ausrollen und Ausstechen geeignet ist. Dabei entstand dieses Rezept für Zitronenkekse…

zitronenkekse

Und das braucht Ihr:

1 Zitrone, 300 gr Mehl, 1 Messerspitze Backpulver, 125 gr Butter, 125 gr Zucker, 2 Eier

Und so geht es:

Butter und Zucker in eine Schüssel geben. Die Zitrone ausdrücken und die Kerne entfernen. Den Saft der Zitrone und 2 Eier in die Schüssel geben. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und zu den anderen Zutaten geben. Alles nun sehr ausgiebig mit den Händen zu einem festen Teig verkneten. Das kann ein paar Minuten dauern, da man ja die Butter schon in den Teig einkneten muss, damit sie nicht mehr Stückig ist. Wenn man einen schönen Teigklumpen hat, diesen für 2-3 Stunden in den Kühlschrank legen. Zuvor mit Alufolie einwickeln.

Den Teig ca. 1-2 cm dick ausrollen, die Formen ausstechen und auf einem mit Backpapier ausgelgtem Blech verteilen. Die Kekse werden bei 170 Grad Umluft zwischen 10-12 Minuten gebacken. Sie sind gut, wenn die Ränder langsam eine goldbraune Farbe annehmen. Abkühlen lassen und vom Blech nehmen.

Ich selbst war sehr überrascht, wie wenig intensiv die Kekse am Ende nach Zitrone geschmeckt haben, wenn man bedenkt, wieviel Zitronensaft da rein kam.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.