Weekly me #06

479 views

weekly

Weekly me – Ich habe eine Entscheidung getroffen und die fiel mir nicht leicht. Lange Zeit habe ich sie vor mir hergeschoben, aber nun habe ich mich durchgerungen und einen Termin vereinbart. Ich bin gespannt, was sich dabei herausstellen wird und habe auch schon eine Vermutung. Klingt jetzt alles irgendwie geheimnisvoll, ich weiß, aber letztendlich dreht es sich ganz schnöde um einen Termin bei einem Orthopäden, auf die Empfehlung eines Freundes aus Kinderzeiten, da ich doch mit ziemlichen Verspannungen in letzter Zeit zu kämpfen habe. Ihr seht also…gar nicht so geheimnisvoll. Und meine Woche? Lang, mehr als lang…angefangenen mit etwas Fieber beim Kind, viel Ruhe zur Sicherheit und somit enorm vielem Stubenhocken…schlimmer könnte es für mich manchmal wirklich nicht sein und das, wo mir so viele Gedanken durch den Kopf strömen, die umgesetzt werden wollen…Wandkonzepte, Badkonzepte, Bilder…Näharbeiten…so viel bleibt liegen, wenn man mit dem Kind zu Hause festsitzt und zum Ende der Woche dann auch selber mit dem einen oder anderen Erkältungssyndrom zu kämpfen hat, die sich dann letztendlich aber erfreulicher Weise doch nicht in vollem Ausmaß zeigen wollten. Durchatmen, die positive Energie aus dem letzten Wochenende wieder ins Gedächnis rufen und mit ins das nächste Wochenende nehmen. Das war nämlich eigentlich dann wieder richtig schön und abwechslungsreich mit netten Freunden am Freitag und Kuscheleinheiten von meinen Männern am Samstag. Sogar die Sonne zeigte sich Ende der Woche, warum sollte man nicht also endlich von sich aus wieder etwas positiver gestimmt sein? Man muss es zulassen…dann vergehen auch die ziehenden Schmerzen im Kopf und der Druck in der Brust und alles wird wieder etwas freier im Herzen…

ToDo – Nach wie vor der Keller. Ich höre ihn von unten höhnisch lachen, weil er jede Woche wieder mir gegenüber triumphiert…aber nicht mehr lange, sage ich Dir…Nun geht es auch ans Eingemachte beim Japan-SewAlong und ich will mein 1. Teil nähen.

Kindermund “Darf ich heute Henry Knuddelmonster gucken?” – “Aber dann wird heute nicht am Fernseher gebowlt.” – “Hm…na den Film kann ich ja auch morgen schauen, denn heute muss ich ganz viel anstrengenden Sport machen und morgen kanni ch mich dann beim Film ausruhen.” – Kinderlogik. Kommt man dagegen an?

Gefreut – Zimmerpläne schmieden. Wenn man die damit verbundene Arbeit einfach ausblendet, kann das richtig Spaß machen. Kleine Erfolge beim Malen und dass unsere alte Kinder-Holzküche nun ein glückliches neues zu Hause gefunden hat. Zufälliges Wiedersehen am Freitag, Tanzen mit dem Minihelden, reden und Ruhe. UND – 3 tanzende alte Männer an der Straße, die bei Kälte darauf warten, dass die Ampel grün wird.

EntdecktGnochi mit Tomate – MorzarellaHier werden eulige Probenäher gesucht
How To Kawaii-fy Your Cloth HangerTopflappen = KosmetiktascheFree Template für Blogger – Upcycling Flaschenpost: Sweets for my Sweet Tutu DIY ohne Nähen DIY: Panda-NachtlichtFree Wallpaper FebruarFilzherz Girlande DIY
MyInstaWeek

weekly06

Sarah Kroschel

Frau Mondgras – Das bin ich, Sari. Gerne auch als Sari Mondgras bekannt und im Internet zu finden. 2-Fach-Mutter, Heldenehefrau, Kreativling, Harmoniesüchtig und ständig auf der Suche nach Glück. Ich komme aus Berlin, bin hier aufgewachsen und lebe hier seit ich denken kann.

More Posts

2 Comments on Weekly me #06

  1. Hotaru
    8. Februar 2015 at 09:28 (1 Jahr ago)

    “UND – 3 tanzende alte Männer an der Straße, die bei Kälte darauf warten, dass die Ampel grün wird.”

    Das hätte ich auch gern live mitbekommen. :D *lach*

    Antworten
    • Sari
      8. Februar 2015 at 19:36 (1 Jahr ago)

      Es war einfach nur zuckersüß ^^

      Antworten

Leave a Reply

<3 *lach* *hihi* :) ;) ^^ -.- *cry* more »

Top