#goingoutblogger 2018 – Los geht’s! #Linkparty

So ihr Lieben, machen wir Nägel mit Köpfen. Ihr wolltet gerne, dass wir das Going out Projekt weiterleben lassen und die geplanten, kleinen Änderungen haben euch zugesagt, so dass ich euch heute natürlich gerne mit der versprochenen Jahresliste in den Februar starten möchte.

Nochmal kurz ein paar Worte zum Ablauf von Going out

Der Grundgedanke vom Going out war immer der, dass man dazu motiviert wird mehr vor die Tür zu gehen und sein direktes Umfeld besser kennen zu lernen und zu erkunden. Als ich damals damit anfing, entdeckte ich direkt in meiner Nachbarschaft schöne versteckte Ecken, die mir vorher nie so aufgefallen waren. Insgesamt hatte ich das Gefühl, dass das bewusstere vor die Türe gehen in mir ein wacheres und aufmerksameres Auge für meine Umgebung geweckt hatte. Das wollte ich gerne beibehalten und so entstand das Going out Projekt. Jeden Monat mindestens eine Woche am Stück jeden Tag raus gehen. EGAL wie das Wetter ist, denn wir alle wissen ja sicher noch:

wetterspruch

Manchmal neigt man dazu das zu vergessen. Ich auch. Dabei ist frische Luft so wichtig für den Körper und die Gesundheit. Mit dem richtigen Schuhwerk und der richtigen Kleidung kann man bei wirklich jedem Wetter draußen auch eine Menge Spaß haben. Fragt da mal die Kinder, denn die sind Experten dafür.

Ich sehe das gerade wieder an meinem kleinen Sohn!

Dem ist allerdings egal, ob ich ihm die richtigen Schuhe angezogen habe oder nicht. Der springt einfach in jede Pfütze, die er findet. Ohne Verluste. Und wisst ihr was? Es macht ihm unglaublich viel Spaß und das ist auch gut so. Die Hose kann ich ja zu Hause wieder waschen, die Schuhe über Nacht mit Zeitung ausstopfen und trocknen. Den Spaß kann ich meinem Kind aber nicht so einfach zurück holen, wenn ich immer nur nein sage, nicht wahr?

Die Kinder machen das schon richtig. Sie nehmen sich Zeit. Bleiben stehen und betrachten Dinge ganz genau, heben sie auch mal auf und schauen, was passiert, wenn man sie kullert oder wirft, wie sie sich anfühlen und was passiert, wenn man mal drauf drückt. Sie testen aus, ob der Berg zu hoch und das Loch zu tief ist und nehmen so ihre gesamte Umwelt Stück für Stück in sich auf. Das geht aber eben auch nur dann, wenn man sich erlaubt auch mal den Blick über den Tellerrand hinaus zu werfen.

Das Going out für 2018 wird ein Jahresprojekt!

Hier und heute habe ich nun die Liste für euch mit den 11 Themen für 2018. Sie befinden sich in einer Reihenfolge und diese wiederum richtet sich nach den nun folgenden Monaten. Sprich: Das erste Thema ist für Februar, das zweite für März und und und… eigentlich logisch, oder? Habt ihr ein Thema abgearbeitet, dann kommt hierher, zu diesem Beitrag hier, zurück und verlinkt ihn unten in der Linkparty. Natürlich würde ich mich freuen, wenn ihr in eurem Beitrag diesen hier als Orientierung verlinkt, ist aber kein muss.

Die Grafik könnt ihr gerne mitnehmen, ausdrucken, teilen und auch auf euren Blog stellen. Sie steht euch frei zur Verfügung. Unser Hashtag in den sozialen Medien, damit wir uns auch immer wieder finden, lautet: #goingoutblogger!

Die Grafik:

Going out

Die Linkparty Februar Thema „Nass“ :

Habt ihr Lust? Na dann los…

Nehmt eure Kameras, nehmt die Themen, ab mit euch vor die Türe. Denkt an euren Schirm, denkt an die Flip Flops, schnappt euch ein bisschen Motivation und entdeckt die Welt um euch herum. Alleine, mit euren Kindern, zusammen mit Freunden. Hauptsache raus und bewusst genießen.

Habt einen schönen Donnerstag und startet gut in den Februar!

sari-unter

10 Kommentare

  1. oh wie wunderbar. Es gibt Themen. Das motiviert ja gleich mitzumachen.
    Seit einiger Zeit denke ich darüber nach wie ich wieder häufiger hinausgehe und Fotos mache, aber mir fehlt oft der Antrieb. Als Idee hatte ich schon, dass ich mir eine alte Projekt52 Reihe nehme und die Themen neu interpretieren.
    Jetzt kommst du mit dieser tollen Idee um die Ecke. ach ich muss nun mal schauen, was ich wie bewerkstelligen kann.

  2. das ist ja auch ne klasse idee den projekt. Jeden tag raus und das enemal die woche schaffe ich leider zeitlich nicht. mehr als vom auto zum büro und abends noch zum fitnesskurs oder so ist leider nicht drinnen..
    aber ich werdre weiter schauen was sich hier tut !
    liebe Grüße

  3. Pingback: angeltearz liest - Aktion | Gebloggt aus dem Februar 2018

  4. Pingback: [Going Out] Der Himmel ist blau, so blau, so blau – Hitodama

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.