Unser #WIB am 19./20.08.2017 war kunterbunt

#WIB

Ganz viel Farbe und besondere Ereignisse brachte dieses #WIB für die ganze Familie mit. Jeder konnte am Ende dieser Tage von einem spannenden Moment berichten. Auf seine ganz eigene Art. Somit können wir wohl von einem ziemlich gelungenen Wochenende sprechen. Auch mal ganz schön, oder?

***

Unser #WIB am Samstag: Eine Demo, ein spannendes Spiel und fallende Haare

Aktuell hat mich mal wieder der Auf- , Umräum- und Aussortierwahn gepackt. Kann man denn auch von Nestbautrieb sprechen, wenn sich der Alltag demnächst ändern wird aufgrund eines zukünftigen Schulkindes? Erste Anzeichen dafür findet man schon in der Küche vor.

#WIB

Nachdem wir neulich einige Küchenutensilien durch neue ersetzt haben, einfach, weil sie Platz sparender sind, habe ich angefangen auch an anderen Stellen zu räumen. Ich habe zum Beispiel mein altes Bentozeug von Dachboden geholt, den Vorratsschrank aussortiert und allgemein mehr Platz auf der Arbeitsfläche geschaffen.

#WIB

Wenn man schon den Tatendrang in sich spürt, sollte man das ausnutzen. Also habe ich direkt mit dem Rasen vor der Tür weiter gemacht und wie eine Wilde gemäht. Ich staune immer wieder, wie anders ein gemähter Rasen aussieht.

#WIB

Aus dem Hochbeet habe ich dann noch ein paar der gelben Tomaten geerntet, die die Kinder mit Freude beim Mittagessen verdrückt haben. Die roten sind leider gekauft. Das Wetter dieses Jahr hat die Ernte aus dem Hochbeet stark minimiert.

#WIB

Der Held und der Miniheld sind dann verabredet und fahren gemeinsam mit dem Nachbarn und seinen Sohn zum Hertha Spiel. Die Vorfreude ist riesig und wie wir inzwischen wissen, hat Hertha das Spiel 2:0 gewonnen.

#WIB

Da der Miniheld auf drei Geburtstage eingeladen war und auch die Tochter vom Nachbarn am Sonntag Geburtstag hatte, fuhr ich in der Zeit in das Shopping – Center, um die Geschenke zu besorgen. Kaum dort angekommen fällt es mir wieder ein: Achja, eine Demo der Neonazi. Urgs… überall große Trauben von Polizisten. Das war schon ziemlich einschüchternd. Aber mehr habe ich davon auch nicht mitbekommen. Gott sei Dank.

#WIB

Nachdem ich Wochen lang mega unglücklich wegen meiner Haare durch die Gegend gerannt bin und einfach keine Zeit dafür hatte zum Friseur zu gehen, betrete ich im Shoppingcenter kurzer Hand einen. Das Heldenkind war eingeschlafen und sie hatten tatsächlich etwas Zeit für mich. Das musste ich einfach nutzen. Nun sind alle kaputten Haare ab und die Haare nicht so kurz, wie ich befürchtet hatte.

#WIB

Auf dem Rückweg hören wir die Stimmen und das Pfeifen der Demonstranten. Alle Züge fielen aus und die Busse fuhren eingeschränkt, weil alles abgesperrt war wegen der Demo. Also gehe ich mit dem Heldenkind einige Schleichwege. Für das Heldenkind eine tolle Sache, weil es so die Umgebung ein wenig erkunden konnte. Am Ende stiegen wir dann doch in einen Bus und kamen sicher zu Hause an.

#WIB

Im Spielzeugladen hatte ich im Outlet Bereich ein tolles Schnäppchen gemacht und das Heldenkind nutzte den neuen Geräuschetisch direkt ganz intensiv.

#WIB

Im Spielzeugladen brach das Heldenkind allerdings auch in großes Jauchzen aus, als wir durch die Lego Duplp Ableitung liefen. Angestachelt von der Reaktion holte ich zu Hause das alte Lego vom Großen hervor, was direkt Freude strahlend vom Kleinen genutzt wurde.

Gegen 18 Uhr kamen dann auch die feiernden Fußball Fans nach Hause und hatten einiges zu erzählen.

***

Am #WIB Sonntag wird Geburtstag gefeiert und fleissig gewerkelt

Die großen Männer schlafen mal wieder länger am Sonntag. Das Heldenkind und ich starten den Tag, wie wir ihn am Samstag gemeinsam beendet hatten. Mit dem Bauen von tollen Lego Landschaften.

#WIB

Nachdem dann auch der Rest der Familie aus dem Bett gekommen war, wurde Sari wieder ein bisschen produktiv und arbeitete sich durch ihre To-Do-Liste.

#WIB

Fast wie Weihnachten fühlte sich das an, als ich all die Geburtstagsgeschenke für die verschiedenen Kinder einpackte, so viele waren das. Es ist aber auch ein tolles Gefühl zu wissen, dass der eigene Sohn gemocht wird.

#WIB

Als nächstes geht es dem Hochbeet an den Kragen. Es bringt ja nichts, wenn alles vor sich hinrottet. Und so reisse ich die ganzen verkümmerten Pflanzen, die vor sich hin modern, kurzer Hand heraus und ernte ab, was noch abzuernten geht. Die Ausbeute kann sich dennoch sehen lassen. 

#WIB

Inzwischen bringt der Held den großen Sohn zur Geburtstags Party. Es wird wohl eine Schatzsuche geben, die ziemlich aufregend sein soll. Ich nutze die Abwesenheit und arbeite an der Schultüte weiter. Nun fehlt eigentlich nur noch die große Schleife und die Füllung.

#WIB

Da das Heldenkind aktuell immer noch überwiegend im Wohnzimmer spielt, passe ich die Spielecke mal wieder an. Bis vor kurzem stand die große Autogarage unten. Diese steht nun im Kinderzimmer und dafür hat der kleine Mann nun eine Bauecke bei uns. Mal sehen, wie lange die bleibt.

#WIB

Nachmittags stossen wir zur Kinderparty dazu, spielen ein wenig und fahren dann mit einem aufgeregten und glücklichen Minihelden wieder nach Hause, der viel von der Schatzsuche, Geistern und Fallgruben zu erzählen hat.

#WIB

Am Abend gibt es für alle noch eine Portion Schokoladen – Pudding mit Vanillesoße, ein bisschen Spielen und dann geht es ab in die Heia. Pikachu und Pooh machen es vor. So gemütlich kann es sein.

Und? War Euer #WIB auch so bunt wie unseres?

sari-unter

2 Kommentare

  1. Oh, der Geräuschetisch sieht aber cool aus! Sowas habe ich ja noch garnicht gesehen… Muss ich mal nach schauen.
    Und am Besten ist das Pikachu im Duplo-Bett :D Das könnte von hier kommen ;)
    LG Anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.