Wochenlieblinge 50/2019 – Die letzten in diesem Jahr

Wochenlieblinge

Enthält unbezahlte Werbung*

50 Wochenlieblinge habe ich dieses Jahr geschrieben. Zwei fielen aus, da wir nicht da waren. Einmal in Frankfurt, einmal auf Mallorca. Schöne Gründe, um einen Wochenrückblick ausfallen zu lassen, oder?

Dennoch fühlt es sich komisch an die letzten Wochenlieblinge für dieses Jahr zu schreiben. Nächste Woche um diese Zeit sitzen wir schon im neuen Jahr und machen uns Gedanken darüber, was wir alles 2020 erreichen wollen. Zuvor jedoch genießen wir noch ein paar freie Tage und feiern hoffentlich gemütlich ins neue Jahr rein. 

Heute konzentrieren wir uns aber noch einmal auf die Highlights dieser Woche und werden ein letztes Mal weihnachtlich…

Unsere Wochenlieblinge…

Wochenlieblinge

01. Ein Weihnachtsmann zum Weihnachtsfest – Und plötzlich klopfte es an der Türe, nachdem die Kinder den ganzen Vormittag der Bescherung entgegen fieberten. Es muss so schön und schrecklich zugleich sein, in der Weihnachtszeit ein Kind zu sein. All diese Aufregung und Anspannung und dann die Erlösung nach all der Zeit. Geschenke auspacken, Lachen, Freuen, Ausprobieren und die Tage danach einfach nur noch genießen (bis auf ein paar terminliche Ausnahmen). Ich mag die Tage danach immer am Liebsten, weil dann wirklich der ganze Druck abfällt und man einfach nur noch zur Ruhe kommen kann. Ich liebe es vor allem zu sehen, dass die Kinder viel Freude an ihren neuen Errungenschaften haben und sie in der Regel sogar gemeinsam dann bespielen oder wir alle zusammen auch viel mehr Zeit für so etwas finden.

Handmade Geschenke

02. Zeit für Selbstgemachtes – Auch in diesem Jahr haben wir wieder selber ein wenig gewerkelt. Über mehrere Tage hinweg haben wir Schokoladen-Pralinen  gemacht, kleinen Tannenbäumchen gebastelt und der Mann hat noch seine beliebten Chili-Mandeln gemacht. Alles zusammen ergab dann kleinen Weihnachtsbäume im Topf, wobei der Topf gefüllt mit Schokolade und Mandeln war, die wir dann an die Familie verteilt haben. Die Kinder waren ziemlich stolz darauf und verteilten diese direkt als erstes, noch bevor sie nach eigenen Geschenken unterm Baum Ausschau hielten.

Fitness

03. Fit durch die Feiertage? – Spätestens am 2. Weihnachtsfeiertag (nach Raclette, Schokolade und Keksen) verspürte ich den Drang nach Bewegung. Kennt ihr diese innere Angst, dass man über die Tage einfach mal dezent unüberschaubar zunehmen könnte. Durch das, was ich vor Jahren einmal erreicht hatte (gepaart mit den massiven Selbstzweifeln der letzten 3-4 Jahre), zog es mich über die Feiertage entweder vor die Türe oder auf den Stepper. Seit Anfang des Jahres zog ich das erste Mal wieder eine lange Session durch. Zwei Tage hintereinander. Und wisst ihr was? Es fühlte sich gut an. Am 2. Weihnachtsfeiertag machten wir einen Spaziergang vom Restaurant nach Hause, der über eine Stunde dauerte. Auch das gab mir irgendwie Befriedigung. Zumindest war ich nicht gänzlich tatenlos bei all dem Essen derzeit.

Wochenlieblinge

04. So viele Leckereien – Bei all der Angst massiv zu zu nehmen, genieße ich die Leckereien der letzten Tage dennoch sehr. Zu Weihnachten gab es im kleinen Kreis Raclette, am 1. Feiertag Chili con Carne mit Brot und Ofengemüse und gestern waren wir noch mit der Familie beim Asiaten lecker essen. Morgen geht es direkt weiter, wenn wir zu einem großen Weihnachtsessen bei Freunden eingeladen sind und ich bin ehrlich gespannt, wie das wird.

Wochenlieblinge

05. Weihnachten für Mama – So eine schöne Mischung. Meine Mutter sagte, dass alles sehr Potter lastig wäre, aber mein Herz hat Freudensprünge gemacht. Ein schönes Geschenk vom Mann, süße Kuscheligkeiten von Mama und Oma und dann noch ein Lebkuchenherz vom Sohn (dazu gibt es eine kleine Geschichte, die ich vielleicht irgendwann mal erzähle). Und dann noch ein kleines Highlight von meiner Schwester, die bei einer Autogrammstunde von Jim Kay war, der die Schmuckausgaben von Harry Potter (Affiliate Link) illustriert hat. Dort hat sie nämlich für mich das neueste Buch zusammen mit ihrem Partner für mich gekauft und von ihm signieren lassen. Wie toll, oder? I – Tüpfelchen war dann noch die Post, die genau an Weihnachten Sachen brachte, die ich mir selber mit viel Mühe gebraucht zusammen gesucht hatte. Rundum perfekt also.

Unsere Lieblinge aus der Blogsphäre!

Die Woche war so voll, nicht nur bei uns, dass es dieses Mal nur zwei Links für euch gibt. Aber im neuen Jahr wird das sicher wieder um einiges mehr sein. Dafür gab es aber in letzter Zeit bei uns ein zwei DIYs und Rezepte bei den Buchempfehlungen. Habt ihr sie entdeckt? Wir haben gemeinsam einen Zaubertrank gemacht, einen Minimuff genäht, Butterbier gezaubert und Kürbis Pasteten gebacken. Lecker, oder? In der Blogsphäre fand ich dieses Mal für euch einen Nähkalender zum Ausdrucken für 2020 und Engel aus Papprollen.

Habt ein entspanntes Wochenende, Was waren eure Wochenlieblinge diese Woche?

*Anmerkung: Der Artikel über unsere Wochenlieblinge enthält evtl. Bilder mit Produkten, die wir in unserem Alltag nutzen oder Linkempfehlungen. Wir haben keine Bezahlung für das Zeigen oder Nutzen derselbigen erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.