Unser #WIB am 28./29.12.2019 – Eine festliche Einladung und Zeit für uns

#WIB

enthält Werbung (unbezahlt)*

Nach all der Action in den letzten Tagen und Wochen, hieß es an diesem #WIB eigentlich nur den Tag auf sich zukommen lassen. Nichts musste vorbereitet oder erledigt werden. Lediglich eine Einladung zu einem letzten weihnachtlichen Essen stand noch auf dem Plan.

Allgemein ging es uns in den letzten Tagen irgendwie so, dass wir ein wenig den Überblick verloren hatten wann und welcher Tag es gerade wäre. Ein kleiner Schreck war das schon, als wir am Freitag feststellen mussten, dass ja schon Freitag wäre und die erste Urlaubswoche rum ist. Das geht alles so schnell. 

Dafür schafften wir am Freitag dann aber noch einen kleinen Ausflug, den ich schon länger im Auge hatte…

Wie ihr ja wisst, besuchen wir gerne den Erdbeer Erlebnishof in unserer Nähe. Dort sollte in der Weihnachtszeit in den Abendstunden eine schöne Lichtershow stattfinden. Wir besuchen den Hof normaler Weise ja immer nur morgens, wenn es noch ganz leer ist.

#WIB

Mein erster Gedanke war direkt: Viel zu voll. Ich fühlte mich nur darin bestätigt weiterhin morgens hin zu fahren. Man konnte ja kaum einen Fuß vor den anderen setzen und auch der Indoorspielplatz war vollkommen überladen. Also beschränkten wir uns auf ein bisschen rumbummeln, kauften ein paar Murmeln und bewunderten die schöne Dekoration, die am Tage natürlich nicht so toll zur Geltung kam.

Lichtershow

Lichtershow bei Karls Elstal (unbezahlte Werbung)

Um 17 Uhr startet dann die erste Lichtershow. Zu insgesamt vier Liedern, davon drei weihnachtlich, tanzten die Lichter auf dem Haus und seinem Umfeld und sorgten für eine tolle und weihnachtliche Atmosphäre. Schön, dass wir es noch einmal geschafft hatten.

Am #WIB Samstag waren wir dann zu einem Festmahl eingeladen

Allerdings erst am Nachmittag, so dass erst einmal Ausschlafen angesagt war. Nach ein paar Tagen bekommt man das dann auch tatsächlich mal hin. In der Regel dann, wenn schon bald der morgendliche Wecker wieder auf dem Plan steht.

Schildkröten

Leider lässt uns auch in den Ferien die Schule nicht ganz in Ruhe. Direkt danach steht nämlich schon eine Mathearbeit und ein Sachkunde-Referat an, so dass wir dann und wann doch etwas lernen müssen.

Lego

Inzwischen bauten der kleine Sohn und der Papa gemeinsam eines der Weihnachtsgeschenke zusammen. Zwei geschafft, ein Karton fehlt noch. Und natürlich meine Errungenschaften. Aber die hebe ich mir für Regentage auf.

#WIB

Dann hieß es schick machen und los zur Einladung bei lieben Nachbarn. Ich versuchte es mal wieder mit Locken. Ach ich weiß auch nicht, mir fehlt irgendwie das Händchen dafür. Oder das richtige Equipment. Hat jemand Tipps für mich?

#WIB

So viel Mühe haben sie sich gegeben. Und so viele Freunde eingeladen. Der Wahnsinn. Ich will wirklich nicht wissen, wie viel Arbeit sie hatten. Es hat sich jedoch wirklich gelohnt.

#WIB

Das Essen war verdammt lecker und die Gesellschaft wunderbar. Der Abend lief auch richtig, richtig lange, so dass ich irgendwann mit den Kindern schon mal Richtung Bett verschwand und der Held dann später nach kam.

Am #WIB Sonntag zeigte sich das dann in großer Müdigkeit!

Der Plan für Sonntag war ins Kino zu gehen. Die ersten Vorstellung verschlafen (fast) alle aber erst einmal dezent, so dass wir erst zur Mittagsvorstellung im Kino saßen.

Kino

Die Wahl fiel auf Olaf und seine Freunde und auch wenn der Gesang vielleicht etwas zu viel war, war es dennoch ein schöner Film, der bei den Kindern zu vielen Lachern führte (die wohl vor allem Olaf zu verdanken waren).

#WIB

Der anschließende Spaziergang nach Hause bzw. zum Bus tat richtig gut. Ich merkte meinen Kopf, der im Laufe des Tages immer doller schmerzen sollte.

Den Rest des Tages gammelten wir nur so vor uns hin

Zu Hause wurde direkt Mittagessen gemacht. Der Hunger war groß, genau wie die Vorfreude auf das Essen.

#WIB

Reis mit Zaziki und Gyros stand nämlich auf dem Plan und das gab es schon länger nicht mehr bei uns. Nach dem Essen fuhren der Held und der Miniheld dann für ein paar Stündchen zu einem Freund, so dass das Heldenkind und ich etwas Ruhe und Zeit für uns zu Hause hatten.

#WIB

Gemeinsam „arbeiteten“ wir etwas, spielten im Kinderzimmer mit den neuen Sachen und kuschelten ein wenig. Mein Kopf war nach dem Essen zwar wieder etwas besser, machte mir aber dennoch ganz schön zu schaffen.

#WIB

Am Abend gab es ein schönes Bad. Im Kalender des Sohnes befand sich diese Kinder – Badebombe, die leider eine herbe Enttäuschung war, denn es befand sich nicht, wie vermutet, eine kleine Spielfigur darin.

Als die anderen beiden Männer wieder nach Hause kamen, kuschelten das Heldenkind und ich bereits im Bett und lasen gemeinsam im neuen „Jan und Henry“ Buch, das es zum Geburtstag Anfang des Monats gab.

Mehr bildhafte #WIB findet ihr wie gewohnt bei Alu und Co
Im nächsten Jahr sind wir dann auch gerne wieder mit dabei, sofern es ein weiteres mal #WIB geben wird. Und Ihr?

*Anmerkung: Der Artikel über unser #WIB enthält evtl. Bilder mit Produkten, die wir in unserem Alltag nutzen oder Linkempfehlungen. Wir haben keine Bezahlung für das Zeigen oder Nutzen derselbigen erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.