Unser #WIB am 05./06.09.2020 – Hallo September!

#WIB

Enthält (unbezahlte) Werbung*

Diese Woche sind wir ja nicht nur in den meteorologischen Herbst gestartet, sondern auch in den September. In diesem Monat haben einige Lieblingsmenschen in unserem Umfeld Geburtstag und wir unseren Hochzeitstag. Das macht den September für uns durchaus zu einem besonderen Monat. Auch wenn wir selten dazu kommen unseren Hochzeitstag tatsächlich richtig anzugehen und das nun bald seit 12 Jahren. Herrjeh.

Unser #WIB war eine gesunde Mischung aus voll und leer. Während der Samstag so voll gepackt war, dass wir bis in den nächsten Tag hinein wach waren, war der Sonntag dagegen ein regelrechter Tag zum chillen… den wir auch nötig hatten.

Am #WIB Samstag gehen wir erst einmal getrennte Wege

Am Samstag stand für den großen Sohn und mich mal wieder Fußball auf dem Plan. Es ist schön, dass das für die Kinder unter bestimmten Bedingungen derzeit stattfinden kann. Durch die Hygienevorschriften, die nun mal wichtig sind, ist der Gesamtablauf zwar etwas erschwert, aber immerhin… die Kinder sind dankbar dafür.

Fußball

Nach einem sehr krampfingen Start gelang es den Jungs tatsächlich am Ende wieder den Sieg zu holen und den größten Pokal mit nach Hause zu nehmen, der nun beim Minihelden im Regal steht. In der Zwischenzeit war der Mann mit dem kleinen Sohn einkaufen und hat einiges vom Dachboden und aus dem Schuppen zur BSR geschafft. Wir waren also beide fleißig an diesem Tag.

Danach ging es direkt weiter…

Das Turnier zog sich leider in die Länge und auch der Regen tat sein Teil, so dass wir froh waren, als wir am Abend bei meiner Mutter vor der Tür abgeworfen wurden, wo wir mit ihr Geburtstag feiern wollten. Der Held war mit dem Heldenkind schon vor Ort und beide warteten sehnsüchtig auf uns. Der Mann hatte für meine Mutter Chili gekocht, auf das ich mich schon den ganzen Tag gefreut hatte.

#WIB

Chili aus dem Becher für alle. Gespannt lauschte der Held, wie ich von dem Fußballturnier erzählte und wie gut sich der große Sohn an dem Tag gemacht hatte. Immerhin 9 Tore sind im gelungen. Spät lagen wir dann erst im Bett. Längster Tag seit langem, würde ich mal sagen…

Am #WIB Sonntag starten wir ruhig in den Tag

Das Heldenkind schläft am Längsten. Als es endlich wach wird sind wir schon dabei langsam das Mittagessen vorzubereiten. Wenigstens einer, der sich mal so richtig ausschläft. Ich bin nämlich schon wieder viel zu früh wach gewesen.

Warme Milch mit Honig

Ich fühle mich den ganzen Tag müde, also mache ich mir eine warme Milch mit Honig und kuschel mich in meinen Strickjacke auf das Sofa. Eigentlich habe ich meinen Beitrag für Sonntag fast fertig geschrieben, beschließe dann aber kurz vor Schluss doch lieber ein bisschen auf dem Sofa zu ruhen, während der Mann das Mittagessen macht.

#WIB

Das perfekte Essen zum Herbst: Gulasch mit Rotkohl und Spätzle. Der Miniheld liebt das und freut sich total über dieses Essen. Man merkt, auf dem Mittagstisch herrscht nun auch wieder mehr und mehr Herbstfeeling.

Die Sonne scheint, also ab vor die Tür

Ich bin so froh, dass wir eine Familie sind, die sich gerne bewegt. Ein Tag ohne Bewegung ist bei uns kein guter Tag. Wir müssen wenigstens einmal irgendwie raus und etwas machen. Wenn wir den ganzen Tag nur zu Hause sind, dann muss bei uns was im Argen sein *lach*. Auch wenn ich mega müde vom Vortag bin, wollen wir raus gehen.

#WIB

Oft hilft frische Luft, um dann doch irgendwie munter zu werden. Und ich habe am Ende des Tages nicht das Gefühl innerlich so versackt zu sein. Wir nehmen Ball und Buddelsachen und ziehen los Richtung Spielplatz. 

#WIB

Dort baue ich mit dem kleinen Sohn eine große Burg und erklimme das Klettergerüst, während der große Sohn und der Held mal wieder den Bolzplatz unsicher machen. Zwischendurch spielen alle drei Männer Fußball, so dass ich einfach auch mal nur ein bisschen beobachten und genießen kann.

So langsam beginnt nun auch die Kastanienzeit

Als wir den Rückweg antreten, entdecken wir ein paar Kastanien, so dass ich kurzer Hand mit dem kleinen Sohn einen anderen Weg laufe, der uns an mehr Kastanienbäumen vorbei führt. 

Kastanien

Am coolsten sind natürlich die Kastanien, die sich noch in ihrem stacheligen Mantel befinden und aus diesem befreit werden wollen. Ein Vergnügen, das sich wohl jedes Kind im Laufe seines Lebens gönnt, oder? Am Ende kommen wir mit einem vollen Buddeleimer Kastanien zu Hause an. Das hätte ich nun nicht erwartet, aber nicht mehr lange und es fallen ganz viele von den Bäumen. Ich sollte mir schon mal überlegen, was wir daraus basteln könnten.

#WIB

Haare schneiden steht auch noch auf dem Plan. Zwei von drei Männern sind mal wieder fällig. Im Laufe der Jahre habe ich den Dreh dann doch irgendwie raus, so dass wir das immer recht spontan machen können. Ich glaube, ich müsste aber auch mal wieder. Ich sehe so zottelig auf dem Kopf aus…

#WIB

Der Tag endet mit einem Eis, kleinen Gesprächen im Bett, ein wenig Latein und Nawi und einem schönen Film auf dem Sofa… Kraft tanken für eine neue, volle Woche!

Wie war euer #WIB so?

Mehr bildhafte #WIB gibt es wieder bei Alu und Co.

*Anmerkung: Der Artikel über unser #WIB enthält evtl. Bilder mit Produkten, die wir in unserem Alltag nutzen oder Linkempfehlungen. Wir haben keine Bezahlung für das Zeigen oder Nutzen derselbigen erhalten. Affiliate Links sind als solche markiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.