Unsere Wochenlieblinge 34/2021 – Ich bin hier und da und überall

Wochenlieblinge

Enthält (unbezahlte) Werbung*

Diese Woche war ich nicht ein einziges Mal laufen. Nicht ein Mal. Ich war einfach viel zu ausgelaugt. Die viele Action vom letzten Wochenende hing mir noch nach und die Tage waren so voll, dass ich einfach nicht dazu kam. So gar nicht. Dafür war ich gefühlt jeden Tag von morgens bis abends in Bewegung und fühle mich heute einfach nur müde. Gut, dass das Wochenende vor der Türe steht, auch wenn hier ebenfalls wieder das eine oder andere auf dem Plan steht. Vielleicht schaffe ich dennoch dann die Füße etwas hoch zu legen. Tatsächlich müssen wir aber schon für zwei Arbeiten und einen Test lernen. Nun gut, dafür ist es vielleicht später dann etwas ruhiger, wenn die anderen Fächer mit ihren Arbeiten loslegen wollen.

Unsere Wochenlieblinge spielen sich dieses Mal vor allem an der frischen Luft ab und sind nicht alle unbedingt Lieblinge, sondern durchaus auch etwas Mimimi und Aufreger. Gehört aber genauso dazu wie alles andere auch.

Unsere Wochenlieblinge in dieser Woche…

Fangen wir doch am besten gleich mit dem Aufreger an, dann bleibt am Ende des Beitrags vielleicht nur noch das Angenehme übrig.

Wochenlieblinge

Der Sohn und ich fahren ja nun wieder jeden Tag Fahrrad. Das bedeutet für mich wieder täglich mindestens 20 km mit dem Rad zurück legen. Dieses ist inzwischen allerdings ganz schön in die Jahre gekommen und wurde von mir auch entsprechend intensiv beansprucht, hat schon zwei Kinder in unterschiedlichen Sitzen getragen und massig Kilometer auf dem Buckel. Inzwischen springt mir fast täglich die Kette raus, was ich so langsam wirklich gar nicht mehr lustig finde und nun stehe ich vor der Frage: Neues Fahrrad oder reparieren lassen. Ob sich Zweiteres lohnt, bezweifle ich so langsam.

Wochenlieblinge

Manch einem ist es auf Instagram in den Stories sicherlich aufgefallen: Ich sitze drei Mal die Woche vor der Schule morgens und gehe erst nach 20 Minuten. Liegt einfach daran, dass mein Kind sich drei Mal die Woche testen muss, der Weg (wie eben erwähnt) etwas weiter ist und sollte ich nun direkt nach Hause fahren und sein Test positiv sein, würde es dauern, bis ich wieder zurück an der Schule wäre. Geht den anderen Kindern genauso, ich weiß, aber ich habe erfreulicher Weise aktuell noch den Luxus sagen zu können, dass ich 20 Minuten warte und dann gehe, falls etwas ist und kann so sofort da sein, so dass mein Kind nicht unnötig lange mit der Angst und der Unsicherheit irgendwo geparkt wird, bis jemand kommt, um mit ihm zum PCR Test zu fahren. Corona Alltag…So auch diese Woche. Erfreulicher Weise hat sich das Wetter gut gehalten und ich habe so morgens immer mal etwas Zeit und Ruhe für mich gehabt, bevor mein Termin-Marathon weitergeht.

Sonnenuntergang

So standen zum Beispiel Elternabende an, das Training der Kinder und Gänge zur Post, wo ich gefühlt 2 Stunden in der Schlange stand um überteuerten Zoll zu zahlen, der mich dazu bewegt hat mein Geek Gear Abo nun doch mal zu kündigen. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Mir werden die monatlichen kleinen Besonderheiten schon fehlen. Aber diese Woche habe ich nun noch eine Box zum öffnen und dieses Mal habe ich mich auch gar nicht im Vorfeld selbst gespoilert, in dem ich auf Youtube schon unboxing Videos geschaut habe *lach*. Wochenlieblinge sind übrigens auch solche Sonnenuntergänge, die man zu sehen bekommt, wenn man nach so einem langen Tag dann am späten Abend von einem Elternabend mit dem Rad nach Hause fährt.

Wochenlieblinge

Oder wenn man seinem kleinen Kind dabei zuschauen kann, wenn es schöne Momente mit den Haustieren erlebt. Einen Tag war der kleine Sohn diese Woche nämlich zu Hause weil er sich nicht so gut fühlte und genoss die Tatsache, dass die Katzen ihm den ganzen Tag in seinem Zimmer Gesellschaft leisteten und sogar zuließen, dass sie zu dritt auf dem Bett zusammen kuschelten und sich etwas ausruhten. Der kleine Sohn war ganz selig deswegen und fühlte sich ganz schnell besser. Ähnlich wie nach der Impfung damals bei mir, als es mir so schlecht ging und Frida die ganze Zeit über mich wachte.

Stand up Puddle

Ein Highlight für den großen Sohn war dann diese Woche eine Geburtstagseinladung, wo er seine erste Erfahrung mit Stand Up Puddle machen durfte. Es hat ihm riesig Spaß gemacht und ich glaube diese Erfahrung möchte er gerne wiederholen. Vielleicht werden wir das im nächsten Jahr als Familie mal richtig gemeinsam versuchen, wenn das Wetter dann wieder konstant gut ist. Wäre auf jeden Fall mal eine spannende Sachen, die wir wirklich alle zusammen machen können. Habt ihr das schon mal probiert?

Unsere Lieblinge aus der Blogsphäre!

Wochenlieblinge

Die Woche an sich war ja nun weniger sonnig, sehr durchwachsen und ein ewiges Auf und Ab. Auch für mich. Ich bin auf jeden Fall ganz schön ko und freue mich auf ruhigere Tage. Unser Bad ist übrigens auch noch nicht fertig und so herrscht rund um mich herum gerade etwas Chaos. Aber es lichtet sich bald auch wieder, da bin ich mir sicher. Kleine Wochenlieblinge tragen ihren Teil dazu bei.

Wochenlieblinge habe ich auch in der Blogsphäre wieder ein paar für euch gefunden:  Waffeltorte mit PuddingcremeSchnittmuster für ein StimmungskuscheltierEis aus Klorollen basteln.

Habt ihr Pläne für dieses Wochenende? Ich befürchte ja (oder ich freue mich sogar), dass wir uns so langsam mehr auf Herbst als auf Sommer einstellen müssen.

Was waren eure Wochenlieblinge der Woche?

*Anmerkung: Der Artikel über unsere Wochenlieblinge enthält evtl. Bilder mit Produkten, die wir in unserem Alltag nutzen oder Linkempfehlungen. Wir haben keine Bezahlung für das Zeigen oder Nutzen derselbigen erhalten. Affiliate Links sind als solche markiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.