Basteln mit Kindern – Einfache bunte Herbstbäume fürs Fenster

Herbstbäume

Trommelwirbel, denn heute werdet ihr das letzte Mal eine Bastelidee sehen, die wir auf unserem alten Esstisch umgesetzt haben *lach*. Seit Anfang der Woche lebe ich nämlich meinen Traum mit einem runden Tisch in hell. Ich hoffe, ich werde es nicht bereuen. 

Ich hatte es ja letzte Woche schon angekündigt und in den Wochenlieblingen konnte man bereits einen kleinen Teaser entdecken: Das Heldenkind und ich haben mehr als nur die Kastanien gebastelt. Für das Küchenfenster entstanden zum Beispiel noch ganz einfache Herbstbäume, die wirklich ganz easy peasy nach zu basteln sind.

Für unsere Herbstbäume benötigen wir auch gar nicht viel

Ihr kennt mich, ich liebe es, wenn es so einfach wie möglich machbar ist und ein schnelles Ergebnis für die Kinder sichtbar wird. Nur so kann ich sie bei der Stange halten und zum Basteln motivieren. In dem Fall konnten wir ganz wunderbar im Teamwork arbeiten. Für die Herbstbäume benötigt ihr auch nur folgende Sachen:

Material

Pappe in Rot, Gelb und Orange sowie Braun für den Baumstamm, eine Schere, eine Klebe und einen braunen Stift

Ja, das war es schon. Habt ihr alles beisammen? Dann können wir auch schon loslegen.
Der Anfang ist ganz einfach. Hierfür nehmt ihr euch die bunten Pappen, also gelb, rot und orange, denn das werden eure Baumkronen. Wisst ihr, was an dieser Stelle so schön ist? Nichts muss perfekt sein. Kein Baum sieht gleich aus und jeder hat seine ganz individuelle Form.

Herbstbäume

Entweder ihr schneidet freestyle verschieden große Kreise oder auch Ovale aus den Pappen aus oder wenn das Kind etwas Hilfestellung benötigt, dann malt ihnen mit Bleistift eine Form vor, die es dann ausschneiden kann. 

Herbstbäume

Aus der braunen Pappe schneiden wir nun solche spitzen Stämme aus. Unten breit, nach oben hin ganz dünn werdend. Diese werden dann mittig auf euren Kreis aufgeklebt, aber so, dass unterhalb ein etwas längerer Stamm sichtbar bleibt. Sieht doch schon mal ganz nett aus, oder?

Zum Schluss braucht es aber doch noch ein paar Details

Man könnte das jetzt so lassen, oder aber man malt den Bäumen noch ein paar Äste. Dafür benötigen wir nun den braunen Stift. Ich bevorzuge hier einen Filzer, den sieht man doch besser.

Herbstbäume

Mit diesem malen wir nun ausgehend von dem Stamm ein paar Striche zum äußeren Rand der Baumkrone hin. Wie viele ihr davon machen wollt, das könnt ihr selber entscheiden. Je nachdem, wie es euch besser gefällt.

Äste

Und schon sind die Bäume fertig. Das ging wirklich schnell, oder? Und ich finde es sieht wirklich toll aus. Hier könnt ihr mal eine abendliche Impression sehen. Oben im Titel kann man sehen, wie es bei Tag aussieht.

Herbstbäume

Und ja, ich habe schon eine Lichterkette im Fenster hängen *lach*. Aber ich finde das passt so super zusammen, dieses warme Licht kombiniert mit der Herbstdekoration.

Ich bin da dieses Jahr im totalen Herbstfeeling drin. Ich mag und brauche diese warmen Farben derzeit sehr und genieße die Atmosphäre umso mehr. Ich plane auch noch senfgelbe Vorhänge für das Terrassenfenster anzuschauen, nachdem die Katzen die alten etwas ramponiert haben.

Ich schicke die Idee wieder zum Kiddikram und freue mich, falls sie euch gefallen sollte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.