Kinderbuchwoche – LEGO® Minifiguren in geheimer Mission #Rezension

Lego

Rezension*

Hallo Samstag, hallo Sonnenschein und damit willkommen zum vierten Tag unserer Kinderbuchwoche und heute werden wir mal ein wenig anders aktiv. Habt ihr Lust? Nachdem wir nun bei unserer letzten Vorstellung wie die Tiere uns bewegt und etwas kinderfreundliches Yoga praktiziert haben, wollen wir heute bautechnisch etwas aktiv werden.

Ich spreche hier vor allem von den allseits beliebten Bausteinen, die wahrschein bei jedem von euch auf die eine oder andere Weise Bestandteil eurer Kindheit waren oder wer weiß, vielleicht kommt ihr auch jetzt erst durch eure Kinder damit in Berührung? Alles ist möglich. Heute beschäftigen wir uns also mit LEGO® und dazu habe ich euch ein Buch aus dem DK Verlag mitgebracht.

“LEGO® Minifiguren in geheimer Mission” von Tori Kosara

Im Laufe der Jahre sind im DK Verlag unter dem Motto LEGO® schon so einige Bücher erschienen, die sich vor allem mit beliebten Charakteren wie zum Beispiel Ninjago oder auch Star Wars beschäftigen. Ich selber habe mir erst vor einigen Wochen ein Buch gekauft, in dem verschiedene Bauideen drin stehen, um meine Harry Potter Welt zu erweitern. Die Auswahl ist da wirklich enorm. Wer mal stöbern möchte, kann ja hier mal vorbei schauen. Das geht wirklich von Büchern, die sich einfach mit spannenden Geschichten befassen bis hin zu Ideensammlungen für verschiedene Bereiche, wie zum Beispiel Roboter, Dinosaurier oder auch verschiedene Feiertage, wie Weihnachten oder Halloween.

Jetzt recht neu im März erschienen ist das Buch “LEGO® Minifiguren in geheimer Mission” von Tori Kosara, in dem wir eine Geschichte zum Mitmachen erleben. Die Minifigur Charlie erlebt ein ziemlich aufregendes Abenteuer, denn sie wurde im Badezimmer vergessen und muss sich nun einen Weg zurück in Spielzeugregal bahnen. Dabei trifft Charlie auf viele Hindernisse, die es zu überwinden gilt und da kommen wir als Leser ins Spiel. Viele verschiedene Bauideen sollen der Figur helfen zurück zu seinem Freund zu kommen. So bauen wir vielleicht eine Hängebrücke oder eine kleine Rakete. In dem Buch finden wir alles an Infos, was wir dazu wissen müssen und können so vielleicht kreative Ideen und Anregungen nutzen, um Charlie zu helfen.

Lego

Eine Mitmach-Geschichte der etwas anderen Art

Ich finde die Idee wirklich witzig, denn normalerweise erleben wir Mitmach-Geschichten ja eher so, dass wir etwas lesen und dann eben aktiv werden, indem wir das Buch schütteln, rein pusten oder es hin und her bewegen. Hier nehmen wir aber nun ein anderes Hilfsmittel zur Hand, bei dem wir uns ausprobieren können. Sicherlich hat man nicht jeden der geforderten Bausteine immer zu Hause parat, aber an der Stelle ist eben unsere Kreativität gefragt und die Fähigkeit nach Alternativen zu suchen. Außerdem bekommen wir schöne Ideen und Anleitungen geliefert, die wir auch später noch nutzen können. Eine schöne Kombination, wie ich finde.

Lego

Das Buch aus dem DK Verlag enthält zudem den Protagonisten der Geschichte: Charlie. Zusammen mit etwas Zubehör können wir ihn so wirklich durch unsere selbst kreierte LEGO® Welt laufen und so sein Abenteuer erleben lassen. Das Buch spricht vor allem ein Publikum ab 6 Jahren an und enthält auf 128 viele bebilderte bunte Seiten voll mit Anleitungen und spannenden Informationen rund um den beliebten Baustein. Für uns auf jeden Fall eine tolle Sache, vor allem, nachdem die Kinder letztes Jahr nach unserem Besuch der großen Steinewahn-Ausstellung mit fantastischen Bauwerken so viel Freude daran gefunden haben.

Kinderbuchwoche:
Tag 1 – “Timmi T-Rex und die große Umarmung”
Tag 2 – “Die Fuchsbande: Die Detektive legen los!”
Tag 3 – “Turnen wie die Tiere”
Tag 4 – “LEGO® Minifiguren in geheimer Mission”

*Anmerkung: Das Buch wurde uns vom Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.