DIY für Kinder – Wir basteln uns eine Hyazinthe

Basteln…ja, gebastelt haben wir doch alle schon mal, oder? Mindestens in der Schule. Kunst war mein Lieblingsfach und auch zu Hause habe ich immer viel gemalt und gebastelt. Daher kann man sich sicher ganz gut vorstellen, wie groß meine Freude darüber ist, dass der Miniheld diese Leidenschaft zu teilen scheint (immerhin konnte ich Euch im letzten Jahr bereits einige schöne Ergebnisse zeigen). Da profitieren er und ich schon sehr davon, dass ich im Laufe meines Lebens die eine oder andere Bastelerfahrung, vielleicht auch durch meinen Beruf, noch im Hinterkopf habe. Und so haben wir uns bzw. er für uns ein kleines bisschen ersten Frühling für unser zu Hause gebastelt in Form eine Hyazinthe.

Kennt Ihr diese Frühlingsblumen? Inzwischen kann man sie eigentlich schon überall kaufen und wenn sie dann blühen, dann riecht die ganze Wohnung stark danach. Unsere Hyarzinthe, die wir heute basteln wollen, riecht zwar nicht, sieht aber dennoch schön aus und folgende Dinge benötigt Ihr dafür:

Klorolle
Krepp-Papier
Tusche und Pinsel
grüne Pappe
Schere und Bastelkleber

Bevor es mit dem Basteln losgehen kann, braucht ihr erstmal die Tusche, mit der Ihr Eure Toilettenrolle vollstöndig grün anmalt. Der Miniheld verspürte das Bedürfnis sie auch von innen anzumalen, was ihm mehr oder minder geglückt ist, aber notwendig ist es nicht. Dann stellt ihr sie erstmal zur Seite und lasst sie schön trocknen.

blumebasteln01

In der Zwischenzeit widmen wir uns dem Krepp-Papier. Wählt Euch eine Farbe aus und zerreisst sie in kleine Stücken, die ihr dann zu kleinen Kügelchen knüllt. Wir haben uns für ein pastelliges Blau und ein Rosa entschieden und die Kügelchen in eine kleine Schale getan, damit sie später nicht im Zimmer rumfliegen…

blumebasteln02

Inzwischen dürfte auch die Toilettenrolle getrocknet sein, so dass ihr nun ungefähr zwei Drittel der Rolle mit den Kügelchen rundherum bekleben könnt. Seid ruhig großzügig mit dem Bastelkleber, damit auch nichts wieder abfällt. Lasst bitte unbedingt min. 1/3 der Rolle unten frei, denn dort wollen wir nachher die grünen Blätter ankleben.

blumebasteln03

Für die grünen Blätter brauchen wir nun die Pappe, auf die ihr vier große, ganz einfache Blätter aufmalt und anschließend ausschneidet. Diese werden dann auf das untere Drittel Euer Klorollen aufgeklebt. Gut andrücken und ein paar Sekunden festhalten.

blumebasteln04

Und fertig. Sehen sie nicht toll aus? Der Miniheld war wirklich sehr stolz auf seine Blumen und hat eine direkt einer Tante zum Geburtstag geschenkt. Übrigens auch eine schöne Idee, da die Blume ja von innen hol ist, kann man prima ein kleines geschenk in ihr verstecken, oder sie vielleicht als Stiftebehälter oder ähnliches verwenden. So oder so habt Ihr nun eine hübsche Frühlingsdeko, die einfach zu machen ist.. auch für die ganz Kleinen.

blumebasteln05

Und? Wie hat Euch die kleine Bastelidee gefallen? Werdet Ihr sie nachmachen? Wir hatten in jedem Fall einen schönen Nachmittag und wer weiß, vielleicht gibt es bald mehr davon…

sari-unter

Kategorie DIY, Heldenkinder

Frau Mondgras – Das bin ich, Sari. Gerne auch als Sari Mondgras bekannt und im Internet zu finden. 2-Fach-Mutter, Heldenehefrau, Kreativling, Harmoniesüchtig und ständig auf der Suche nach Glück. Ich komme aus Berlin, bin hier aufgewachsen und lebe hier seit ich denken kann.

8 Kommentare

  1. Wow, das ist ja mal eine super tolle Idee. Ich habe bisher die Rollen immer entsorgt. Das werde ich sicher mal ausprobieren.

    • Nene, ich habe mir schon vor langer Zeit angewöhnt immer ein paar Rollen aufzuheben, vor allem, wenn sie unbedruckt sind (was immer seltener wird). Man kann nie wissen,wozu man sie gebrauchen kann ^^

  2. Dann kan der Frühling ja kommen. 🙂 – Eine schöne Bastelidee. Von den Fotos her wäre ich nicht drauf gekommen, dass es einfach geknülltes Krepppapier ist. Sehr schick. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.