12von12 im Juni 2017 :: Baumarkt und Co, eine neverendig Story?

12von12

Gestern war echt schon wieder 12von12!! Also ehrlich, Ihr Lieben, ich bin derzeit so durch den Wind, dass ich es echt immer häufiger schaffe Dinge durcheinander zu bringen oder gar zu vergessen. Letzte Woche zum Beispiel zog ich dem Großen tatsächlich das falsche Trainingsshirt zum Fußball an und das, obwohl er ein Testspiel hatte, so dass er mit einem anderen Mitspieler tauschen musste *urgs*. Das gab vorwurfsvolle Blicke vom Sohn. Kommt Euch so etwas bekannt vor?

Dementsprechend wäre mir gestern fast durch die Finger geflutscht, dass der 12. des Monats und somit 12von12 war. Immerhin ist der 12. eines Monats bei uns immer ein Meilenstein in der Entwicklung des Kleinen (nun immerhin offiziell 18 Monate alt) und wir haben ja auch am 12. eines Monats geheiratet. Wobei der Hochzeitstag noch zwei drei Monate in der Ferne liegt. Also hieß es eine kleine Foto – Aufholjagd zu starten…

***

Unsere 12von12 im Juni mit Obst, kleinen Hunden und….achja… Baumarkt. Mal wieder!

Guten Morgen Welt. Das Heldenkind wacht auf uns sucht den Papa. Der ist aber schon längst auf Arbeit. Also starten wir den Tag ohne ihn. Für den Großen geht es erstmal in die Kita.

12von12

Der Kleine und ich radeln von der Kita weiter Richtung Baumarkt und ergattern endlich mal einen von diesen Kinderauto-Einkaufswagen. Der Kleine hat Spaß und ich kaufe für weitere Bauarbeiten ein. Zu Hause wird dann endlich gefrühstückt. Juchuuu…es gibt Kirschen. Mama ist glücklich!

12von12

Nach einem ausgiebigen Mittagsschlaf vom Kleinen und etwas Home – Office von Mama holen wir den Großen ab. Es ist so angenehm nun immer mit dem Fahrrad zu fahren und der Pokémon Trainer hat Standard mäßig ein Pokémon dabei. Ein Stopp beim Einkaufsladen beschert uns für die Terrasse eine wunderbare neue Lichterkette als super Schnäppchen.

12von12

Seit Tagen habe ich ein starkes Verlangen nach Schokolade. Also gönne ich mir eine kleine Tafel Zartbitter. Zu Hause wird mit dem Nachbarsjungen erstmal getauscht. Fußballkarten. Schreckliche Dinger. Aber ja, auch ich habe als Kind so ein Zeug gesammelt und er spielt wenigstens richtig damit.

12von12

Der fürsorgliche große Bruder erntet ein paar Johannisbeeren und macht daraus zusammen mit Kirschen und Erdbeeren einen leckeren Obstsalat für sich und seinen kleinen Bruder. Danach wird bei der Nachbarin vorbei geschaut. Die Kinder sind total gerne da. Schon alleine wegen der Hunde.

12von12

Als der Papa von der Arbeit nach Hause kommt müssen wir nochmal los Richtung Möbelschwede. Ein paar Sachen fehlen noch. Es gibt Schlimmeres. Immerhin ist es total leer und es ist angenehm da durch zu schlendern.

12von12

Wieder zu Hause muss noch eine Runde mit dem Hund gespielt werden. Das Heldenkind liebt derzeit Treppen. Hoch, runter, hoch, runter …ein tolles Spiel (und schrecklich für Mamas Nerven). Am Abend schaut dann der Nachbar nochmal vorbei und hilft uns dabei die Lampen an der neuen Terrassen – Mauer anzubringen. Nun haben wir es fast geschafft.

Besonders die letzten Wochen haben uns gezeigt, was für ein Glück wir mit unseren Nachbarn haben. Besonders die Kinder profitieren sehr davon. Hachjaa.. und huch, doch noch eine wunderbare Bilder-Strecke für Euch geschafft. Und wie war Euer Wochenanfang so?

sari-unter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.