[Mmi] Hurra, mein Kind geht gerne zur Schule!

Schule

„Mama“, der Miniheld schaut mich ernst an,“ gut, dass morgen die Ferien zu Ende sind. Ich möchte endlich wieder in die Schule gehen“: So viel dazu. Eventuell sollte ich mal über einen Mutterschaftstest nachdenken, denn ich bin mir ziemlich sicher, dass er das von mir nicht haben kann. Klar, ich bin die ersten Jahre eigentlich auch ganz gerne in die Schule gegangen, aber froh, dass die Ferien zu Ende sind, das war ich dann doch nicht. Davon konnte ich eigentlich sogar nie genug haben.

Ich glaube mein Kind ist das einzige, das weint, weil Ferien sind.

Ihr könnt euch sicher vorstellen, dass ich aus allen Wolken fiel, als mein Kind vom Weihnachtssingen aus der Turnhalle kam und weinte. Das Weihnachtssingen läutet jedes Jahr in der Schule die Weihnachtsferien ein und es waren die ersten richtig langen Ferien, die der Miniheld haben sollte. Und was sehe ich? Er kommt weinend auf mich zugerannt. Mit nassen Augen blickt er mich an und schluchzt wie wild „Ich werde meine Lehrerin so vermissen“. Die Lehrerin kommt, nimmt ihn in den Arm und drückt ihn ganz fest.

Ich stelle in diesem Moment fest: Mein Kind liebt die Schule.

Dass der Miniheld das ideale Schulkind sein würde, das war mir schon immer klar.

Aus meiner Sicht zeichnete sich schnell ab, dass er überreif für die Schule war und ich habe immer gesagt, dass er den Tagesablauf der Schule lieben wird, dass er sich darin gut aufgehoben fühlen wird. Er braucht diese Struktur und Ordnung, die ein Schulalltag mit sich bringt. Mein Sohn war aus meiner Sicht bereits vor zwei Jahren ein Schulkind. Das Interesse und der Ehrgeiz waren schon früh da und auch der Wille Neues zu lernen zeigte sich schnell. Daher gab es für uns als Eltern nie Zweifel daran, dass unser Sohn seine Sache wirklich gut machen würde. Aber diese Reaktion auf Ferien und Co., die überraschte uns dann doch sehr und ich bin nach all den Strapazen, die wir manchmal in der Kita mit ihm hatten, mehr als froh, dass er so gut in der Schule angekommen ist.

Schule

Das Gesamtpaket stimmt einfach und das ist so wichtig!

Habe ich euch eigentlich schon einmal von seiner Lehrerin erzählt? Seine Lehrerin ist nämlich ein Engel. Für uns in jedem Fall, denn sie hat den richtigen Weg gefunden, um unser Kind in jeder Situation auffangen zu können und sie scheint einfach zu verstehen, was der Miniheld wann braucht. 

Er darf mit ihr kuscheln, er darf ihr helfen. Immer wieder sagt sie uns, wie viel Spaß es ihr macht, mit ihm zusammen zu arbeiten und ihm gefällt es auch. Das zeigt uns ja nun deutlich die Reaktion nach dem Weihnachtssingen. Er ist gut angekommen und das rechne ich ihr hoch an. Aber nicht nur die Lehrerin trägt zu seinem Wohlsein bei, sondern die ganze Klasse. Es stimmt einfach alles. Es ist ein toller Klassenverband und man merkt, dass alle fest zusammen halten und füreinander da sind. Da haben sich die richtigen Kinder gefunden und auch das Lehrerteam trägt seinen Teil dazu bei. Wir, als Eltern, sind einfach nur froh und glücklich über die Entwicklung, denn wir hatten uns im Vorfeld doch einige Gedanken aus verschiedenen Gründen gemacht. Ich weiß gar nicht, ob ich darauf irgendwann mal eingegangen bin, aber grundsätzlich ist euch sicherlich nicht entgangen, dass wir mit dem Minihelden ein ziemlich pfiffiges Kind mit einer Menge Vorwissen zu Hause haben (Beispiel Lesen).

Schule

So oder so: Mein Kind liebt die Schule, was will man mehr?!

Warum erzähle ich euch das? Nun ja, es geht ja auch anders. Schule ist nicht immer einfach und Lehrer und Schüler nicht immer kompatibel miteinander. Gerne teilt man sich mit, wenn Dinge nicht so laufen, wie man es gerne hätte. Ich vertrete aber den Standpunkt, dass man auch ruhig mal erzählen kann und sollte, wenn etwas prima läuft und nicht erst auf der Matte steht, wenn wieder einmal etwas quer geht.

Wie oft hört man von unzufriedenen Eltern, von Kindern, die nicht richtig gefördert werden oder anderen Problemen in der Schule? Wie selten hört man, dass es einfach nur gut läuft, das alles genau so ist, wie man es sich immer erhofft hat. Genau so ist es in diesem Moment für uns und vor allem für den Minihelden. Und das macht uns alle glücklich. 

Mittwochs mag ich, dass mein Kind gerne in die Schule geht.  Und ihr? Wie ist es bei euch?

sari-unter

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.