Creadienstag – DIY Hasen ganz schnell und einfach für das Fenster

Hasen

Manchmal, wenn ich die Straßen lang laufe, dann sehe ich an diversen Häusern, Fenstern und Gartenzäunen tatsächlich noch Weihnachtsdekoration hängen. Ja, wirklich. „Mama, ist dort der Weihnachtsmann noch nicht gewesen“, fragte mich der kleine Sohn neulich, als wir an einem Garten vorbei fuhren, wo noch riesige Weihnachtskugeln an Bäumen hingen. Und wenn ich riesig sage, dann meine ich wirklich große. So groß wie ein Menschenkopf war eine Kugeln. Sah wirklich schick aus, passte nur irgendwie nicht mehr so richtig.

Immerhin ist bald Ostern. Ja, ich musste auch erst einmal nachschauen, aber nicht nur, dass wir ja nun schon den kalendarischen Frühlingsanfang haben, nein, am 04. April ist dann auch Ostern. Ein Blick an die Fenster der Kinder und aus diesen heraus und ich komme zu den Entschluss, dass unsere Schneemänner und Pinguine nun in die Bastelmappe dürfen. Es ist Zeit für neue Deko an den Fenstern, findet ihr nicht? Und es darf ruhig langsam in Richtung Ostern gehen, denn die ersten Frühlingsboten haben wir ja auch bereits entdecken können.

Zum Creadienstag möchte ich mit euch einfache Osterhasen basteln

Wie ihr ja wisst, mag ich es, wenn die Bastelarbeiten einfach und schnell zu machen sind. Die Geduld meiner Jungs hält sich gerne mal in Grenzen. Sie basteln zwar gerne etwas, aber es darf nicht zu lange dauern. Ihr kennt das sicherlich. Und da wir meist für die Fenster basteln oder für die Familie, brauchen wir ja auch mehr als eines davon.

So eine Bastelarbeit habe ich euch heute mitgebracht. Sie geht ganz schnell, braucht nicht viel Material und ist zudem auch variabel in Größe und Form, wenn man will. Heute wollen wir kleine Osterhasen basteln. Dazu können wir unsere Eier-Vorlage von vor vier Jahren wieder mal ganz gut gebrauchen. Im Grunde schneiden wir heute nämlich viele ovale Formen aus Pappe aus.

Küken basteln

Vielleicht könnt ihr euch noch an den Beitrag von damals erinnern. Dort zeigte ich euch schon einmal, wie man aus einer Ei-Vorlage drei verschiedene tolle Sachen basteln kann. Vielleicht könnt ihr das auch dieses Jahr wieder gut gebrauchen. Ich verwendete die Vorlage bereits im letzten Jahr, als wir kleine Küken in Ostereiern bastelten.

Dieses Mal sollen es weder Küken noch Blumen werden, sondern Hasen!

Oder sagen wir einfach mal Hasen allgemein. Wobei wir die Ei-Vorlage dieses Mal höchstens brauchen, um ordentliche Puschelschwänzchen daraus zu basteln oder kleine Babyhasen. Probiert euch einfach mal aus. Falls ihr sie verwenden wollt, habe ich hier die Vorlage nochmal für euch:

Eier

Tatsächlich brauchen wir für das kleine DIY heute aber nur Pappe in verschiedenen Farben, weiße Pappe für das Schwänzchen des Hasen, auch Blume genannt, Schere natürlich und Klebe, um das Ganze am Ende zusammen zu fügen. Wenn ihr alles habt, kann es auch schon los gehen.

Creadienstag

Überlegt euch, welche Farbe euer Hase haben soll und wie groß er werden soll…

Für die Grundform des Hasen braucht ihr ein Oval bzw. die Eiform. Das wird der Körper eures Hasen. Schneidet die Körper ruhig unterschiedlich groß aus und keine Sorge, sie müssen nicht perfekt sein. Hasen sehen auch nicht alle gleich aus, oder?

Hasen

Lasst einen ruhig etwas kleiner und dicker, dafür den anderen etwas schmaler und länger aussehen. Osterhasen dürfen übrigens auch kunterbunt sein. Hier mal ein paar Beispiel für die Körper:

Hasen

Nun brauchen die Hasen noch Ohren und natürlich ihr Schwänzchen. Dieses sollte ebenfalls oval sein und nicht größer als das untere Drittel eures Hasen sein. Auf dem Foto seht ihr ein Beispiel, wie es aussehen kann.

Hasen

Für die Ohren schneiden wir passend zum Körper zwei lange schmale Ovale aus, die ungefähr so lang wie die oberen zwei Drittel des Hasenkörpers sind. Hier nochmal ein Beispiel:

Hasen

Schon haben wir alles beisammen, was wir für einen Hasen benötigen. Am Ende muss nur noch alles zusammen gefügt werden. Blume auf das untere Drittel, die Ohren nach oben an den oberen Rand geklebt.

Hasen

Und schon haben wir kleine Hasen gebastelt, die wir von hinten sehen. Einfach, aber niedlich, oder? Und wieder einmal wirklich schnell gemacht und prima, um zwischendurch ein wenig kreativ zu werden.

Hasen

Wir sind dann mal bereit für den Osterhasen!

So dringend nötig, wie im Dezember viele die Weihnachtszeit hatten und teilweise schon Anfang November angefangen haben zu schmücken, so sehr juckt es mich jetzt in Richtung Ostern in den Fingern. Nachdem mich schon die ersten Schneeglöckchen und Krokusse angelächelt haben, bekomme ich direkt Lust die Osterkiste hervor zu holen und mit den Kindern die Sträucher im Garten mit bunten Eiern voll zu hängen. 

Creadienstag

Zumindest machen wir schon einmal einen zaghaften Anfang mit unseren bunten Hasen. Demnächst sollen sich noch ein paar Frühlingsblumen am Fenster dazu gesellen. Mal sehen, was uns da noch einfällt. Und in zwei Wochen hole ich dann auch die Osterkiste hervor.

Wann fang ihr an zu schmücken?

Mehr kreative Beiträge findet ihr beim Creadienstag.

2 Kommentare zu „Creadienstag – DIY Hasen ganz schnell und einfach für das Fenster“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.