Schoko-Löffel-Tage

Kennt Ihr diese Tage? Ich nenne sie „Schoko-Löffel-Tage“! Sie sind nicht immer möglich. Nur dann, wenn ich mich gerade mal wieder vom Großen habe dazu überreden lassen ein Glas Schokocreme in unser Haus zu lassen. Das kommt wirklich sehr selten vor und ist dann wohl so etwas wie eine Besonderheit. Und dann gibt es diese Tage, an denen ich echt froh bin, dass wir so ein Schokocreme-Glas zu Hause haben. An diesen Schoko-Löffel-Tagen.

Was sind Schoko-Löffel-Tage?

Manchmal fängt er schon mitten in der Nacht an. Man schläft schlecht. Irgendetwas juckt einen die ganze Zeit. Oder irgendwie leuchtet der Mond heute so hell, dass er einen wach hält. Vielleicht ist auch die Luft viel zu warm und drückend oder du hast das Gefühl um Dich herum schnarchen alle so laut, dass die Bäume draußen umfallen. Manchmal sind es auch die Gedanken, die dich ewig wach halten.

Die Folge? Am nächsten Morgen fühlt man sich wie gerädert. Eigentlich müsste man nun ordentlich Schlaf aufholen. Geht nicht. Ausgerechnet an diesem Morgen ist irgendetwas, dass dich um 5 Uhr aus dem Bett fallen lässt. Das Baby ist auf einmal putzmunter oder der Große hat was Doofes geträumt und will kuscheln ist dann aber auch auf einmal putzmunter. Oder er nimmt auf einmal das ganze Bett ein, in dem er Arme und Beine weit von sich streckt. Da helfen auch 1,80 m nicht mehr weiter.

Du stehst auf. Irgendwie will das Wasser der Dusche heute ewig nicht warum werden und die Zahnpasta ist alle. Du wäscht Dir schnell die Haare mit kaltem Wasser und stellst fest, dass du irgendwie keine Zeit findest sie dir zu föhnen. Ich sehe an so einem Tag dann aus wie Struwelpeter höchst persönlich. Und das, obwohl ich eigentlich selten den Föhn benutze. Aber genau an dem Tag wäre es wohl besser gewesen.

Das putzmuntere Baby bekommt nun schlechte Laune, denn eigentlich ist es müde, will essen und gleichzeitig in Bauchlage schlafen. Klappt natürlich nicht so, also wird gemault. Der Große hat nun auch den Weg nach unten gefunden und beschlossen das heute ein doofer Tag ist. So ganz spontan aus einer Laune heraus. Wir reden. Diskutieren. Sind müde.

Schoko-Löffel-Tage. Das zieht sich dann so durch alles durch. Du sitzt endlich beim Essen. Großer doch in der Kita, Kleiner schläft endlich. Zeit um schnell was zu frühstücken. Doch da ist eine Fliege. Die summt und summt und summt. Und setzt sich immer wieder auf einen anderen Körperteil. Egal wie oft du sie wegwedelst.

Inzwischen bist du müde, ko, genervt, leicht reizbar und empfindlich. Du musst irgendwie runter fahren, zur Ruhe kommen. Bevor du noch wegen irgendeiner Banalität explodierst und das nachher eventuell am Falschen auslassen könntest.

Hey, da steht doch ein Schokoglas im Schrank!

Schoko-Löffel-Tage

Die Erkenntnis: Schokolade macht glücklich. Ist leider so. Ich stiefel also zum Schrank und ignoriere den Anblick im Spiegel, der mir heute ebenfalls das Gefühl gibt eine hässliche und übermüdete faltige Frau mit Wackelpudding-Armen zu sein. Ich hole einen Löffel aus der Schublade und öffne das Glas. Ein Mal tief mit den Löffel darin gegraben und genösslich die weiche Schokoladencreme genießen.

Augen zu und runter fahren. Schoko-Löffel-Tage. Diese Tage, an denen ein einfacher Löffel Schokoladencreme dazu beitragen kann die Nerven zu beruhigen. Kennt Ihr sie?

Das ist jetzt kein Garant dafür, dass der restliche Tag besser laufen wird und meist schleicht sich dann das schlechte Gewissen gegenüber der kleinen Rettungsring in Hüfthöhe ein, aber für den Moment. Einmal tief durchatmen. Effektiver wäre sicher ne Runde joggen zu gehen, aber das ist woh doch eher schwieirig mit Baby und sind wir doch mal ehrlich: Eine kleine Sünde tut dann und wann jedem mal gut, oder?

sari-unter

Kategorie Alltagschaos, Gedankenwelt

Frau Mondgras – Das bin ich, Sari. Gerne auch als Sari Mondgras bekannt und im Internet zu finden. 2-Fach-Mutter, Heldenehefrau, Kreativling, Harmoniesüchtig und ständig auf der Suche nach Glück. Ich komme aus Berlin, bin hier aufgewachsen und lebe hier seit ich denken kann.

8 Kommentare

  1. Ja du dumme Trulla, du siehtst ja eh schon scheisse aus, wenn du noch mehr frisst von dem Zeug passt du nichtmewhr auf deine dummen Selfies.

    • Geht es mit noch weniger Niveau??
      Wieso hinterlässt man so ein Kommentar *kopfschüttel*
      Geh doch einfach auf eine andere Seite zum unqualifizierte Kommentare abgeben. Danke. Oder einfach gar nicht erst ins Internet…

      @sari
      Ooooh ja ich kenne solche Tage zu gut!! 😊 da hilft dann nur noch ein Löffel N…
      Das ist übrigens mein erster Kommentar hier ( und überhaupt), bin sonst eher der stille Leser, aber jetzt konnte ich nicht still sein, so etwas unverschämtes….
      Allgemein finde ich viele Parallelen zwischen dir und mir, deswegen lese ich hier so gerne mit😄
      Lg fadenstreichlerin

      • Sarah Kroschel

        Vielen Dank für deinen Lieben Kommentar und herzlich Willkommen

  2. Hallo Sari.
    Auch ich bin ein gelegentlicher Mitleser.
    Lass dich nicht verunsichern, solche Leute gibts auch im Reallife immer wieder mal. Das ist Kindergartenniveau. Und noch nicht mal sonderlich kreativ. Kannste mal sehen wie armselig manche Leute sind, dass ein für dich voll unspektakulärer Tag bei manchen so viel Neid hervorruft.

    Und glaub mir, auch ohne Kinder gibt es diese Schokolöffeltage! 😉

    Gruss Vera.

  3. Oh, wie ich das kenne. Momentan habe ich NUR Schokolöffeltage. Und dass mein Babyspeck damit nicht gerade weniger wird, stürzt mich noch mehr in Depressionen. *lach* Schlafmangel plus stillen geht echt an die Substanz bei mir. *seufz* Und dann noch ein forderndes Kleinkind zum Baby on top. Tjaja, wem sag ich das…

  4. Pingback: #fünffragenamfünften im März - Wohin ich schon immer mal reisen wollte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.