#Freitags5 – 5 Tage 5 Fotos im Februar #04

#Freitags5

Im Laufe der Woche ereilte es uns nach und nach alle. Es fing ja schon letzte Woche mit dem Kleinen an und der Schnupfen machte ihm den Tag so manches Mal zur Qual, aber am Wochenende zogen dann auch der große Sohn und ich nach. Zum Ende der Woche klagte dann auch der Mann über eine verstopfte Nase und mich verließ zwischendurch sogar ab und an mal die Stimme. Hachja… Zeit also für kleine Auszeiten. Dennoch gab es ein paar schöne Erlebnisse, die ich heute mit euch in den #Freitags5 teilen möchte. Ein Beispiel? Anfang der Woche gab es einen wundervollen Gewinn für uns. ich bin immer noch ganz verliebt!

***

Meine #Freitags5 #Freitagslieblinge

#Freitags5

Meine Lieblingslektüre der Woche – Unser Lieblingsbuch der Woche ist ganz klar „Das kleine Walhorn“ von Jessi Sami, wovon ich euch ja schon Mitte der Woche berichtete. Bis Sonntag könnt ihr übrigens noch ein eigenes Exemplar gewinnen! Jeder von uns war aber auch in eigene Lieblingslektüre vertieft. Das Heldenkind ist aktuell total fasziniert von der Paw Patrol und hat seinen großen Bruder extrem angesteckt. Ha, es geht also auch anders herum. Der Miniheld bewegt sich allerdings auch intensiv in der Tafiti – Welt (Affiliate) derzeit und so hat jeder von uns seinen Favoriten aktuell.

***

#Freitags5

Mein Lieblingsessen der Woche – Der Essensplan ist aktuell noch etwas durcheinander, weil ich oft nicht weiß, welche Mittel mir an welchem Tag zur Verfügung stehen und es kann auch durchaus spontan passieren, dass wir einfach mal auswärts essen. Für nächste Woche sind allerdings Eierkuchen geplant, so dass der Sohn sich ein Glas Schoko – Creme gewünscht hat. Perfekte Nervennahrung für Mama. Wenn die Versicherung nur endlich mal aus dem Mustopf kommen würde…

***

#Freitags5

Mein Lieblingsmoment mit meinen Kindern –  Der Miniheld war diese Woche gefangen zwischen Verzweiflung und gigantischer Vorfreude. Da der Ausflug im Januar zur Eisbahn so gut bei den Kindern ankam, hatte die Klassenlehrerin beschlossen auch im Februar mit den Kindern noch einmal zu gehen. Am Tag vorher merkte der Miniheld aber bereits seinen dicken Schnupfen und hatte enorme Angst, dass er ihn ausfallen lassen müsste. Also fuhr ich am Mittwoch mit zur Eisbahn als Absicherung, dass wir nach Hause fahren konnten, falls die Erkältung doch zu schwer zu ertragen ist. Am Ende ging aber alles gut und der Miniheld hatte einen tollen Vormittag auf dem Eis, während das Heldenkind und ich dieses Mal nur als Zuschauer dabei waren. Wahnsinn, wie schnell er inzwischen auf dem Eis unterwegs ist.

***

#Freitags5

Mein Lieblings-Mama-Moment nur für mich  –  Jetzt, wo der Große tatsächlich auch mal öfter auswärts zu Spieldates geht und nicht mehr ständig die Freunde zu uns kommen müssen, habe ich immer öfter auch mal Zeit nur mit dem Kleinen. Und seitdem dieser sich aus seiner Spardose ein Super – Schnäppchen gekauft hat und dieses nun seit Tagen intensiv bespielt wird, habe ich auf einmal auch mal mehr ruhige Minuten nur für mich. In denen sitze ich dann beim Heldenkind mit am Boden, schaue ein wenig zu, wie es mit seinen Sachen spielt und probiere mich weiter an meinem Bullet Journal. Das sind friedliche ruhige Minuten, die ich aktuell sehr genieße. Jeder ist irgendwie beschäftigt und hat Spaß dabei.

***

#Freitags5

Meine Lieblings-Inspiration der Woche –  Sehr inspirierend fand ich diese Woche den Artikel von Bella über Veränderungen, vor allem Veränderungen des Körpers. Ich selber merke, dass ich mehr und mehr verlerne mich zu lieben und anzunehmen, wie ich bin. Es gab eine Zeit, da war es anders, aber ich habe das Gefühl, dass sich mein Selbstbild von Monat zu Monat mehr und mehr verschlechert. Ebenfalls lesenswert in der Blogsphäre diese Woche: Cremige Pasta mit Hähnchenein Geschichtenkorb für LesemuffelWanddeko im Boho LookPizza Brezeln 

***

Das Wochenende werden wir wohl alle versuchen etwas ruhiger anzugehen, obwohl ja doch immer noch einiges zu tun ist. Mehr bildhafte #Freitags5 Rückblicke gibt es auch heute wieder bei BerlinMitteMom.

sari-unter

1 Kommentare

  1. Ich hoffe sehr, dass mit dem Ende eurer Baustelle auch deine Kopf-Baustelle wieder zur Ruhe kommt. *Sorgen mach* Du stehst das alles so toll durch, machst das Beste drauß… Wie kann jemand, der für andere so vor Energie strotzt und Inspirationsquelle ist nur solche Selbstzweifel haben? Fühl dich ganz doll gedrückt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.